Gönn dir Magie! Bewusster Urlaub im Naturhäuschen

Ich möchte dir eine absolute Herzensempfehlung aussprechen: Naturhäuschen, ein Anbieter für unglaublich idyllische und nachhaltige Ferienhäuser, die immer mitten und oft sogar versteckt in unberührter Natur liegen. Plus: Wer hier bucht, unterstützt nebenbei tolle Umweltschutzorganisationen. //anzeige

Ich will unseren Sommerurlaub buchen, sitze ein verregnetes Wochenende lang vor meinem Rechner und suche gefühlt das ganze World Wide Web nach diesem einen besonderen Ferien-Highlight ab. Eigentlich sind unsere Ansprüche gar nicht so hoch. Mein Mann und ich suchen Ruhe und Natur, die Jungs wollen toben und Abenteuer unter freiem Himmel erleben. Das Flair soll stimmen: es muss nicht super “instagrammable” sein – aber 80er-Jahre-Möbel wollen wir auch nicht unbedingt. Und ich möchte morgens die Vögel singen hören.

Dann probiere ich Naturhäuschen aus

Ab nach Belgien: Schlafe in dem einen Wagen, bereite dein Frühstück im anderen zu und lasse den Tag mit einer Tasse Tee im Wohnzimmerwagen ausklingen. Sobald du durch die Tür gehst, befindest du dich mitten im Grünen. Spaziere mit den Kindern zum Schwimmteich, lasse dich in der Sauna verwöhnen oder verbringe Zeit mit den Hoftieren.

Naturhäuschen ist mehr als nur eine Plattform für Ferienunterkünfte. Es ist eine Gemeinschaft von Menschen, die sich leidenschaftlich für den Schutz und die Erhaltung unserer Umwelt einsetzen. Durch gezielte Partnerschaften mit Umweltschutzorganisationen und Initiativen leistet Naturhäuschen konkrete Beiträge zum Naturschutz. Klingt schon mal ganz gut, aber was heißt das für mich?

Ganz einfach: Wenn ich bei Naturhäuschen buche, unterstütze ich automatisch Projekte zum Schutz der Umwelt, wie etwa die Wiederaufforstung von Wäldern, die Renaturierung von Feuchtgebieten oder den Erhalt bedrohter Tierarten. Es geht um Artenschutz: Die Maßnahmen gehen von der Finanzierung von Naturschutzgebieten bis hin zum Anpflanzen von Blühflächen, Streuobstwiesen und Hecken auf Naturhäuschen-Grundstücken oder in Städten – mein Urlaub trägt somit aktiv dazu bei, unsere Natur zu bewahren. 3,5 Prozent des Umsatzes gehen an regionale Naturprojekte.

Aktuell werden zum Beispiel die Blühflächen gepflanzt: Einige deutsche Vermieter*innen stellen freie Flächen rund um ihre Naturhäuschen zur Verfügung, auf denen zusammen mit der Partnerorganisation “ImmerBunt” Blühflächen aus regional zertifizierten Blumensamen angelegt werden. Ein richtig gutes Konzept. Warum gibt es nicht mehr davon? Naturnaher und bewusster Urlaubsgenuss plus ein paar Punkte auf meinem Karma-Konto? Nehme ich!

Nachhaltigkeit und Umweltschutz als gelebtes Gesamt-Konzept

Genieße den Talblick über das Vogtlad in diesen super modernen zu Berghütten umgebauten Seecontainern.

Naturhäuschen setzt auf wachsende Nachhaltigkeit in der Praxis. Viele der angebotenen Unterkünfte werden ökologisch betrieben und sind mit umweltfreundlichen Materialien ausgestattet. Solarenergie, Regenwassernutzung, regionale Produkte – hier wird auf jede erdenkliche Weise darauf geachtet, die Umweltbelastung so gering wie möglich zu halten. Damit du einen inspirierenden Urlaub inmitten unberührter Natur machen kannst, trifft Naturhäuschen bereits bei der Auswahl der Vermieter eine strenge Vorauswahl: Faktoren wie Lärmbelästigung, Nähe zur Natur, Abstand zu anderen Häusern, etc. spielen eine wichtige Rolle – der Fokus liegt also wirklich auf ruhigen Ferienhäusern in der Natur. Außerdem kannst du auf Nachhaltigkeit filtern und somit extra nach nachhaltigen Häusern suchen.

Die Natur an erster Stelle – das ist gelebte Firmenphilosophie: Selbst im papierfreien Zero Waste-Büro werden nur nachhaltige Produkte, wie recyceltes Material und Obst vom benachbarten Biobauern verwendet. Auf dem eigenen Waldgrundstück in den Niederlanden dürfen die Mitarbeitenden regelmäßig über Ökosysteme und deren Erhaltung lernen. Und ja, angefangen hat alles in den Niederlanden, nun hat Naturhäuschen seine Mission auch auf Belgien, Deutschland und Frankreich ausgeweitet. Daher findest du derzeit besonders viele Ferienhäuser in Holland, mit einer stetig wachsenden Anzahl an Ferienhäusern in Deutschland

Und wie sehen die Naturhäuschen nun aus?

Romantisches Bauernhaus in Frankreich mit traumhaftem Blick ins Tal …

Aber jetzt mal zu den Naturhäuschen selbst, denn darum geht es ja, wenn wir einen Urlaub buchen – die perfekte Unterkunft. Egal ob Jurte oder Baumhaus in den Niederlanden, bäuerliches Anwesen in Frankreich, Tiny House in Belgien oder der umgebaute Container mit Panoramafenster in Sachsen. Die Auswahl ist riesig, kunterbunt, immer besonders und sehr liebevoll ausgewählt.

Einziges Problem: Ich kann mich schlecht entscheiden. Die Häuschen, Zelte, Häuser und Hütten liegen alle an außergewöhnlichen Orten, umgeben von prachtvoller Natur – am See, auf dem Berg, im Nationalpark, versteckt als Hexenhäuschen im Wald. Hier will ich morgens Kaffee trinken, begleitet vom Gesang der Vögel, und meinen Kids dabei zusehen, wie sie durch Gräser streifen und die Natur beim Sein beobachten.

Also, wenn du nicht nur einen magischen Urlaub in ganz besonderer Atmosphäre, sondern auch einen Beitrag zum Naturschutz leisten möchtest, dann lass dich von Naturhäuschen inspirieren und finde heute noch dein außergewöhnliches Ferienhaus.


Mehr Info auf Naturhäuschen.de und @naturhaeuschen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Geben und Nehmen: Klare Statements zum Thema “Yoga und Geld”

Ist es nicht auffällig, wie verschämt und verklemmt es häufig wird, sobald wir im Zusammenhang von Yoga über Geld...

Astrologie: So wirkt der Mai-Vollmond im Zeichen Schütze

Wann ist Vollmond? Am 23. Mai um 15:53 Uhr erreicht der Mond im Zeichen Schütze seine volle Größe. Das...

YogaWorld Podcast: #104 Die Verbindung von Astrologie und Yoga – mit Antonia Langsdorf

Willkommen beim "YogaWorld Podcast"! Die Idee dahinter: Zugang zu echtem Yogawissen, ohne stundenlangem Bücherwälzen. Hier erfährst du einfach alles...

#104 Kosmische Einflüsse: Die Verbindung von Astrologie und Yoga – mit Antonia Langsdorf

Wie das Sternenwissen deine spirituelle Reise bereichern und vertiefen kann Die Astrologie widmet sich der Interpretation der himmlischen Konstellationen, also...

Yoga und Astrologie: Astrologische Zyklen für die Praxis nutzen – von Antonia Langsdorf

Die Astrologie lässt sich auf verschiedene Arten mit Yoga verbinden. So kann man sich zum Beispiel bei den Yogaübungen...

BEWUSST SEIN – Achtsamkeitstage im Zeichen der Elemente in Oberstaufen im Allgäu

Erlebe die Magie der Verbindung von Körper, Geist und Seele im Zeichen der Elemente. Gönn‘ dir, deinem Körper und...

Pflichtlektüre

Astrologie: So wirkt der Mai-Vollmond im Zeichen Schütze

Wann ist Vollmond? Am 23. Mai um 15:53 Uhr erreicht der Mond im Zeichen Schütze seine volle Größe. Das...

Geben und Nehmen: Klare Statements zum Thema “Yoga und Geld”

Ist es nicht auffällig, wie verschämt und verklemmt es häufig wird, sobald wir im Zusammenhang von Yoga über Geld...

Das könnte dir auch gefallen
Unsere Tipps