Happie Haus: Die ganzheitliche App bei Brustkrebs

Jetzt ist sie da: Happie Haus, die Wellbeing-App für Brustkrebsbetroffene, die mit einem ganzheitlichen Mind-Body-Programm therapiebegleitend hilft, diese schwere Zeit etwas leichter zu machen. Hier erfährst du mehr über die APP und die wunderbare Frau, die das Leben von Brustkrebspatientinnen aktiv verbessern will.

Oktober ist Brustkrebsmonat – für Stephanie Neumann, die Gründerin von Happie Haus ein ganz besonderer Monat. Jede achte Frau erkrankt in Deutschland an Brustkrebs. Auch Stephanie erhielt 2018 diese Diagnose. Heute ist sie geheilt und hat es sich zum Ziel gemacht ihr Wissen mit Betroffenen zu teilen.

Als ich Stephanie vor rund einem Jahr kennenlernte, mochte ich sie sofort. Der Video-Call war von Sekunde eins erfrischend offen, unkompliziert und trotz des schwierigen Themas lustig und locker. Wir sprachen über Krebs, genauer gesagt über Brustkrebs und eine therapiebegleitende Yogapraxis. Mir gegenüber saß eine unglaublich starke und positive Frau, die nach einer überstandenen Brustkrebserkrankung so viel wie möglich an andere zurückgeben wollte.

Stephanie Neumann
“Von der Frau mit dem Turban zur App für Brustkrebsbetroffene.” – So steht es auf Happiehaus.com

Also machte sie eine Yogalehrerausbildung und eine Zusatzausbildung für Yoga bei Krebs nach der Y4C-Methode. Sie gründete den Verein “Yoga for Cancer”, der Yogastunden speziell für Krebspatienten auf Spendenbasis zur Verfügung stellt und organisierte eine Yoga-Charity zum Weltkrebskindertag. Die erfolgreiche “Aktion kleine Helden” fand im Februar 2021 zum ersten Mal statt und wird im kommenden Februar zu einem zweitägigen Online- und Live-Event in Berlin ausgebaut. Im Sommer 2020 wurde Happie Haus geboren, ein Ort der Hoffnung und Heilung. Und jetzt launcht die ehemalige Mode-Redakteurin eine ganzheitliche Wellbeing-App für Brustkrebsbetroffene – und die hat es in sich:

Von Meditation bis Selbstfürsorge: Diese Features bietet die App

“Wir bieten eine Mischung aus Live-Sessions: Von Yoga, Meditation und psycho-onkologischen Gruppensitzungen über kochen und tanzen bis hin zu Schminken. Es geht uns um informativen, immer abrufbarem Content, mit Tipps, wie man mit den Nebenwirkungen der Chemo umgeht und kleinen Lifehacks, die einem das Leben leichter machen,” so Stephanie. Ob eine Kopfmassage, die Erleichterung bei Hitzewallungen verschafft (“damit haben eigentlich alle Betroffenen zu kämpfen”), eine Atemübung, die die Nerven beruhigt, die perfekte Lunchbox während der Chemo (“man sitzt da ja so einige Stunden”) oder schöne Ideen für Haaralternativen.

Tutorials und Live-Kurse, Tagebuchfunktion und Sharing mit Angehörigen

Das Angebot der App ist eine bunte, unterhaltsame Lifestyle-Mischung: “Wobei wir immer darauf achten, welches Problem wir mit unserem Angebot lösen,” erklärt Stephanie. Im nächsten Schritt wird es auch einen Kalender mit Tagebuch- und Sharing-Funktion geben, sodass du bald deinen engen Kreis einladen kannst. An Stephanies Seite steht ein wunderbares Team aus Expertinnen in allen relevanten Bereichen: Von Fachärztinnen über Psychologinnen, Sportwissenschaftlerinnen und Ernährungsberaterinnen bis hin zu Yogalehrerinnen. Sie alle kümmern sich darum, dass die App therapiebegleitend, ganzheitlich, persönlich und medizinisch up to date ist – als Inspiration für einen gesunden Körper und positives Denken.


Mehr über Stephanie Neumann und die Happie Haus App auf happiehaus.com und auf @happiehausberlin.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Stefanie Weyrauch: Deine Expertin für Pränatal- und Postnatal Yoga

Heute möchten wir dir Stefanie Weyrauch vorstellen, eine inspirierende Yogalehrerin, die Frauen durch die wunderbare und herausfordernde Phase der...

Bis hierhin und nicht weiter! Über sexualisierte Gewalt und Machtmissbrauch im Yoga

Körperliche und seelische Grenzen auszutesten gehört beim Yoga dazu – sie gleichzeitig zu wahren, ist allerdings unabdingbar. Das gilt...

Wie können wir sexuelle Übergriffe im Yoga verhindern? – Interview mit Psychologin Pia Witthöft

Wie konnte es in der Yogaszene zu sexuellen Übergriffen kommen und wie können wir sie zukünftig verhindern? Die Diplom-Psychologin...

Mehr trinken, besser leben: So wichtig ist Hydration für dein Wohlbefinden

Wasser ist die Grundlage allen Lebens und ein essenzieller Bestandteil unseres Körpers. Dennoch trinken viele Menschen nicht genug, um...

Auf der Matte zu Hause – 12 Tipps für eine regelmäßige Praxis

Zeitmangel, Ablenkung, Energielosigkeit – es gibt viele Gründe, nicht auf die Matte zu gehen. Dabei ist eine regelmäßige persönliche...

YogaWorld Podcast: #111 Einführung in den Schamanismus – mit Annette Mors

Willkommen beim "YogaWorld Podcast"! Die Idee dahinter: Zugang zu echtem Yogawissen, ohne stundenlangem Bücherwälzen. Hier erfährst du einfach alles...

Pflichtlektüre

Dr. Ronald Steiner: 4 Übungen für eingeklemmte Handnerven

Diese yogatherapeutische Übungsreihe von Dr. Ronald Steiner verhilft einem eingeklemmten Handnerv in seiner Bahn zu einem leichten Schlittern. Das...

Astrologie: Der Juli-Vollmond im Zeichen Steinbock

Wann ist Vollmond? Am 21. Juli um 12:15 Uhr findet der Vollmond zum zweiten mal im Steinbock statt. Eine...

Das könnte dir auch gefallen
Unsere Tipps