Medien-Tipp: The Light in the Dark

Es werde Licht! Mit seinem neuen Album zeigt sich der Münchner Musiker Philipp Stegmüller von seiner puristischen Seite. „The Light In The Dark“ ist ein Studio-Album im Live-Setup – ohne langes Nachbearbeiten einzelner Tonspuren und Songs. Das reduzierte technische Setting ist in der Musik hörbar: Jeder einzelne Track des Albums strahlt die Ehrlichkeit, Nähe und Wärme der handgemachten Musik aus. Aufgenommen in den Langton Studios verbinden sich die

Titel zu einer Reise durch verschiedene spirituelle Traditionen: von uralten Mantras über peruanische Wasserlieder bis zu englisch-deutschen New-Age-Songs. „Verbindend ist dabei die Vision, durch das gemeinsame Singen der Lieder immer wieder das Licht in der Dunkelheit zu entzünden“, sagt Philipp Stegmüller. Nach seiner phänomenalen Kinderyoga-CD -„Kiyomamu“ nun also ein neues Highlight, dessen Herzstück Stegmüllers eigene Version der Hanuman Chalisa ist – mit Gitarre und afrikanischer Harfe.

Fazit // Ob als entspannender Hintergrund oder ganz bewusst – diese Musik kann uns durch den ganzen Tag begleiten.


The Light in the Dark
Von Malikarjuna Philipp Stegmüller
www.malikarjuna.com
Preis // ca. 10 Euro

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Das Neueste

Online-Yoga-Events 2021: Frühling und Sommer

Wenn man Yogi*nis fragt, was ihnen am besten am Yoga gefällt, erzählen bestimmt viele von der einzigartigen Gemeinschaft. Egal...

Spinat-Buchweizen-Puffer

Lecker, gesund und ein echtes Yoga-Food – diese sommerlichen Spinat-Buchweizen-Puffer sind schnell zubereitet und eignen sich super für eine...

432 Hz Soundhealing: 60 Minuten Klang & Yin Yoga

Begib dich mit Tanja Seehofer und Yann Kuhlmann auf eine spannende Reise: Während der einstündigen Yin Yoga-Praxis mit Live-Musik...

In 5 Schritten zu mehr Lebenskraft

Spüre die Energie in deinem Körper: Verbinde dich in dieser Meditation mit der universellen Lebenskraft! Formuliere zu Anfang die...

Sind Enttäuschungen im Unterbewusstsein verankert?

Du wurdest von einer Person sehr oft enttäuscht und beginnst dich ihr gegenüber zu verschließen? Heute dreht sich unsere...

Warum ist die Welt so, wie sie ist? Weil wir sie so machen!

Wir alle tragen unseren Beitrag zu den bestehenden Weltproblemen bei – ob passiv oder aktiv; der eine mehr, der...
- Werbung -

Pflichtlektüre

“Namasté”: Was bedeutet das eigentlich?

Die Geste Namasté steht für die Überzeugung, dass sich in jedem Menschen ein göttlicher Funke befindet - und zwar im Herz-Chakra. Wenn wir sie ausüben, würdigt unsere eigene Seele damit die Seele unseres Gegenübers.

Online-Yoga-Events 2021: Frühling und Sommer

Wenn man Yogi*nis fragt, was ihnen am besten am...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps