Montags-Mantra: Achtsamkeit

“Wenn die Achtsamkeit etwas Schönes berührt, offenbart sie dessen Schönheit. Wenn sie etwas Schmerzvolles berührt, wandelt sie es um und heilt es. Wenn wir wirklich lebendig sind, ist alles, was wir tun oder spüren, ein Wunder. Achtsamkeit zu üben bedeutet, zum Leben im gegenwärtigen Augenblick zurückzukehren.”

Thich Nhat Hanh

 

Vorheriger ArtikelSei still und tanz!
Nächster ArtikelYoga Übungen fürs Büro

Das Neueste

Übung: Intentionen für ein besseres Leben

Diese kleine Übung kannst du gut in deine übliche Meditationspraxis einbauen, sei es nun gleich zu Beginn...

Kraft der Visualisierung: So kannst du mit Gedanken deine Realität verändern

Gedanken haben die Kraft, unsere Realität zu verändern. Sally Kempton, Meditationslehrerin und seit vielen Jahren unsere Expertin...

Handlesen: Welcher Handtyp bist du?

Viele Menschen verbinden mit Handlesen die Vorstellung, Linien und Markierungen der Handinnenfläche zu interpretieren. Überraschenderweise lassen sich jedoch die...

Frühlingsgefühl von Flora: Wurzelgemüse und Karottenkuchen

Die Augsburger Yin-Yogalehrerin und Ayurveda-Coach Flora Fink teilt ihre Rezepte mit uns. Heute zollt sie dem Wintergemüse...
- Werbung -

Coronamalismus

Heute Köln, morgen L.A. – das geht im Moment nicht mehr so schnell. Die Welt scheint still...

Zum Anhören: Geführte Herzmeditation von Tanja Seehofer

Gesundheit, innerer Frieden, Kraft und Vertrauen - gerade jetzt brauchen wir diese wertvolle Stabilität in unserem Leben....
- Werbung -

Pflichtlektüre

Zum Anhören: Geführte Herzmeditation von Tanja Seehofer

Gesundheit, innerer Frieden, Kraft und Vertrauen -...

KonMari und Yoga: Innere Ruhe durch äußere Ordnung

Ertappst du dich häufig dabei, wie sich die Gedanken...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps