Montags-Mantra für inneres Gleichgewicht

Unser heutiges Montags-Mantra soll uns in Erinnerung rufen, wie wichtig es ist, auf unser inneres Gleichgewicht zu achten. Denn, wie sagte bereits Heinrich Heine: “In uns selbst liegen die Sterne unseres Glücks.” Wir müssen nur nach ihnen Ausschau halten…

“Ruhe und Befriedigung findet der Mensch nur in sich selbst, nicht in äußeren Dingen.” – Anton Tschechow
“Die allererste und größte Aufgabe im Leben besteht darin, das Gleichgewicht zu halten.” – Wolfgang Wiesmann, Hansi und Lilo oder Wie man ein guter König wird.

--Werbung--

Geht achtsam mit eurem Körper und Geist um, bewahrt euch euer inneres Gleichgewicht. Wir vom Yoga Journal wünschen euch einen wunderbaren Start in die Woche. Lasst euch nicht aus der Ruhe bringen.


Fotocredit: Laya Kreuzer

Das Neueste

Ashtavakrasana Variante: Der geschmeidige Ninja

Einen echten Ninja kann so leicht nichts erschrecken: Schnell wie der Blitz und gewandt wie ein Schatten...

Die vier Wege des Yoga: Karma, Jnana, Bhakti und Hatha

Yoga ist viel mehr ist als die körperlichen Übungen. Traditionell gesehen ist das Ziel Moksha. Die Erlösung...

Ayurvedische Herbstrezepte

Ayurveda_to_go Der Herbst wird von der starken Energie des Vata Doshas dominiert. „Vata“ bedeutet „das, was Dinge bewegt“, setzt sich aus den Elementen Luft und Äther zusammen und steht grundsätzlich für die Bewegung im Organismus. Zeit für Erdendes!

Yoga-Playlist für deine Herbst Rituale

Der Herbst ist eine Zeit der Veränderung und des Loslassens. Diesen Wandel macht uns die Natur zur...

Geburtshoroskop: Der Plan meiner Seele – Ein Selbstversuch

Ist Astrologie nur ein Trend? Was steckt dahinter und wie viel sagen die Sterne wirklich über uns...

Warum gibt es Krankheiten? Satsang Kolumne

In der Satsang-Kolumne antwortet Dr. MoonHee Fischer, promovierte Religionsphilosophin und alternative Heilerin auf eure dringenden (Sinn-)Fragen. Schreibe...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Ayurvedische Herbstrezepte

Ayurveda_to_go Der Herbst wird von der starken Energie des Vata Doshas dominiert. „Vata“ bedeutet „das, was Dinge bewegt“, setzt sich aus den Elementen Luft und Äther zusammen und steht grundsätzlich für die Bewegung im Organismus. Zeit für Erdendes!

Yoga-Playlist für deine Herbst Rituale

Der Herbst ist eine Zeit der Veränderung...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps