Quiz: Welche Göttin steckt in mir?

In jeder Frau steckt – mindestens – eine Göttin. Welche der weiblichen indischen Gottheiten ist dir am nächsten und welche Kräfte gilt es für dich noch zu entdecken? Im Göttinnen-Quiz von Sahara Rose erfährst du es.

Die hinduistischen Göttinnen sind Archetypen – also Urbilder – von Eigenschaften, die wir in unterschiedlichen Nuancen alle kennen und in uns tragen. Sich mit ihnen zu beschäftigen, kann uns helfen, unsere weibliche Vielschichtigkeit zu erkennen und zu würdigen: Wir können stark und urwüchsig sein, sinnlich und anmutig, klug und temperamentvoll. Mir persönlich hat die Kraft der Göttinnen vor allem klargemacht, wo ich lange Zeit blockiert gewesen war. Ich hatte mich schüchtern vor meinen Durga- und Kali-Energien verschlossen, weil man mir beigebracht hatte, ein „liebes Mädchen“ zu sein. Erst als ich mich traute, auch in diese beiden wilden, starken Archetypen einzutauchen, kam ich in meine eigentliche Kraft und konnte die kreative Saraswati,
die unter all dem verborgen lag, wirklich zum Ausdruck bringen.

Auch spannend: Wie frei will sich sein? Lernen von den Göttern

Heute fühle ich mich gerade diesen beiden Göttinnen, Durga und Kali, sehr verbunden, denn ich bin mir sicher, dass sie wichtige Wegweiserinnen für uns Frauen sind: Ihre Energien können uns helfen, die sozialen Normen zu durchbrechen, die uns viel zu lange geprägt haben. So machen sie den Weg frei für den Paradigmenwechsel, den wir so dringend brauchen. Das folgende Quiz habe ich entwickelt, damit du die indischen Göttinnen kennenlernen und ihre Kraft in deinem Inneren aufspüren können: Mit welcher Göttin verbindet sich deine Energie im Moment am ehesten? Das ist ein guter Ausgangspunkt, um mit Mantras, Mudras, Yoga und Meditation auf die Reise zu gehen – und deine göttlichen Kräfte voll zu entfalten.

Lies auch: Aus yogischer Sicht – was ist überhaupt Energie?

Welche Göttin steckt in dir?

Göttinnen Quiz

So geht’s: Zähle zusammen, bei welchem Buchstaben du am häufigsten mit „JA“ geantwortet hast: Diese Göttin ist dir im Moment am nächsten. Freue dich an ihrer Kraft, entdecken und genieße die Energien, die da fließen. Scheue dich nicht länger, diese weibliche Kraft auch in die Welt zu tragen. Gleichzeitig kannst du das Testergebnis auch nutzen, um etwas mehr zu jenen Qualitäten hin zu spüren, die dir bisher verborgen oder gar fremd sind – hier schlummern vielleicht noch ungeahnte Kräfte in dir.

Meine größte Kraft ist:

  • A – meine Kreativität
  • C – meine Wandlungsfähigkeit
  • F – meine Sinnlichkeit
  • D – mein Geschäftssinn
  • B – mein Mut
  • E – meine Liebe und Hingabe

Am ehesten kann ich Menschen dabei helfen:

  • E – gesunde, stabile Beziehungen zu führen
  • B – sich zuzutrauen, die Führung zu übernehmen
  • F – zu ihrer Sinnlichkeit zurückzufinden
  • C – Trauma und Verletzung zu überwinden
  • A – ihrer Intuition zu folgen und ihren einzigartigen Ausdruck zu finden
  • D – Fülle zu verwirklichen

Menschen zählen auf mich, wenn es darum geht:

  • B – zu erreichen, was sie sich wünschen
  • A – kreative Ideen zu entwickeln
  • E – Beziehungsprobleme zu lösen
  • C – gut durch eine schwierige Zeit zu kommen
  • D – ihr Business flott zu machen
  • F – mehr Spaß am Sex zu finden

Wenn ich kritisiert werde, nennt man mich:

  • E – überemotional, obsessiv, unsicher
  • D – materialistisch, geldgierig
  • A – seltsam, verschroben
  • B – aggressiv, anstrengend
  • F – sexgesteuert
  • C – nervig, laut, verrückt

Mein Lieblings-Yoga ist:

  • C – mein eigener wilder Yoga Flow, am liebsten draußen in der Natur
  • B – Power- oder Hot Yoga mit Haltungen, die Kraft aufbauen
  • A – kreatives, fließendes Vinyasa mit viel Raum für Spielereien
  • F – Tantra
  • E – Bhakti
  • D – Yin- oder Restorative Yoga

Mein größtes Problem besteht darin:

  • A – mich komplett in meiner kreativen Arbeit zu verlieren
  • D – dass ich nicht genug Freizeit habe, weil ich damit beschäftigt bin, Geld zu verdienen
  • F – eine stabile Beziehung zu führen, in der ich mich verstanden fühle
  • E – dass ich zu sehr auf meinen Partner eingehe und selbst zu kurz komme
  • B – mich zu sehr in Dinge hineinzusteigern
  • C – dass mein Leben immer wieder auf den Kopf gestellt wird

Mein Traumberuf wäre:

  • D – Anlagenberaterin, Business Coach, Investorin – eine Arbeit, die Wohlstand generiert
  • A – Schriftstellerin, spirituelle Lehrerin, Musikerin, Künstlerin – auf jeden Fall etwas Kreatives
  • F – Masseurin, Tantra-Coach, Sexualtherapeutin – es sollte um Sinnlichkeit gehen
  • C – Tänzerin, Künstlerin, Nomadin: Hauptsache, ein freies Leben
  • E – Beziehungsberaterin, Familientherapeutin, Autorin von Schnulzenromanen – die Liebe zählt!
  • B – Unternehmerin, Anwältin, Vorstandsvorsitzende – ein Job, in dem ich etwas bewegen kann

Auflösung: Die Kraft der indischen Göttinnen

A: Saraswati

Kreativität und Weisheit, Kunst, Musik und Literatur – für all das steht diese Göttin. Als Saraswati bist du dazu geboren, deinen einzigartigen schöpferischen Ausdruck zu finden. Du bist verbunden mit einem unablässigen Strom von kreativen Gedanken und intuitiver Weisheit. Er fließt durch dich hindurch und kommt durch dich in die Welt. Du musst nur aufhören, dir selbst im Weg zu stehen, und ihn auch durchlassen. Zweifele nie an deiner Fähigkeit, aus dieser Quelle zu schöpfen und deine Ideen Früchte tragen zu lassen: Saraswati ist bei dir und lenkt deine Schritte.

B: Durga

Diese Göttin symbolisiert Stärke, Mut und Schutz. Als Durga bist du mit einer unglaublichen Kraft geboren. Sie befähigt dich dazu, anderen zu dienen, indem du sie führst und mit deiner Entschlossenheit und deinem Durchhaltevermögen inspirierst. Deine Willenskraft erlaubt es dir, auch große Hindernisse aus dem Weg zu räumen.
Es kommt nur darauf an, dass du weise wählst, welchen Kampf du eingehst, und deine Energie auf das verwendest, was wirklich zählt. Durga weist dir dabei den Weg.

C: Kali

Kali steht für umfassende Transformation und eine geradezu kühne Verwegenheit. Soziale Ketten zu sprengen, Illusionen beiseite zu fegen, deine Wahrheit zutage zu bringen und auch zu leben, das ist dein Lebensprogramm als Kali. Andere mögen dich anstrengend finden und das Universum sendet dir vielleicht immer wieder schwierige
Lektionen, aber all das kann dich nicht stoppen: Deine wilde, weibliche Energie trägt dich immer weiter – und Kali steht dir auch dann zur Seite, wenn du mal wieder das Gefühl hast, dass die Welt um dich herum zusammenbricht.

D: Lakshmi

Lakshmi, die Göttin der Fülle, des Wohlstands und der glücklichen Fügungen hat dir vor allem eines in die Wiege gelegt: die Gewissheit, dass du es verdient hast, angenehm, in Schönheit und Luxus zu leben. Du weißt: Geld stinkt nicht, es ermöglicht es dir vielmehr, dein volles Potenzial auszuschöpfen. Deswegen macht es dir auch nichts aus, hart zu arbeiten, um gut zu verdienen. Anderen Menschen gegenüber bist du großzügig und setzt deinen Wohlstand auch bereitwillig ein, um Gutes zu tun. Achte nur darauf, dass dir trotz deiner Arbeit genug Zeit für die Menschen und Dinge bleibt, die du liebst. Lakshmi kann dir helfen, so spürbar in Fülle zu leben, das du dich auch mal entspannt zurücklehnen kannst

E: Radha

Die Göttin der hingebungsvollen Liebe steht für das Überwinden von Getrenntsein, für die Vereinigung mit der eigenen Zwillingsflamme und überhaupt für liebevolle Gemeinschaft mit Seelenverwandten. Als Radha wirst du mit der tiefen Sehnsucht geboren, deine verlorene Hälfte zu finden, dein Leben steht unter dem Leitstern der Liebe. Leider wird deine Hingabe manchmal ausgenutzt und du riskierst, dich allzu sehr aufzugeben. Doch die Göttin ist auch eine gute Wegweiserin durch alle Beziehungsprobleme und kann dir helfen, in Liebe zu dir selbst zu stehen.

F: Lalita Tripura Sundari

Diese tantrische Göttin verkörpert die spirituellen Aspekte der Sinnlichkeit. Als Lalita lebst du in der Gewissheit, dass dein Körper ein Tempel ist und dass Sexualität dir helfen kann, eine mystische Vereinigung mit den kosmischen Energien zu erfahren. Ganz egal, was andere Menschen dazu sagen: Für dich ist Sex kein Tabu, er ist auch sehr viel mehr als Triebbefriedigung und körperlicher Genuss – geleitet von der Göttin erlebst du ihn als eine zutiefst spirituelle Praxis.


Sahara Rose Ketabi
Sahara Rose Ketabi

Als Botschafterin für eine moderne, aber dennoch sehr spirituelle Weiblichkeit begeistert Sahara Rose Ketabi immer mehr Frauen. In unserem Portrait erfährst du, wie Sahara Rose Frauen auf ihrem spirituellen Weg inspiriert. Mehr Info: iamsahararose.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Das Neueste

Yoga für Artenvielfalt: WWF Charity Yoga-Retreat

Yoga mit Artenschutz verbinden? Das geht im Gräflicher Park Health & Balance Resort. In Zusammenarbeit mit dem WWF findet...

10 wichtige Tugenden für unsere Zeit

Max Strom schlägt einen Katalog aus zehn universellen Tugenden vor. Nicht im Sinne der klassischen Gebote und Verbote, sondern...

Übung: Intentionen für ein besseres Leben

Diese kleine Übung kannst du gut in deine übliche Meditationspraxis einbauen, sei es nun gleich zu Beginn oder indem...

Tipps vom Yogadude: Finde deinen „USP“ – Marketing für Yogalehrende

Der "Yogadude" Thomas Meinhof schreibt bei uns über das Thema Yoga & Business. Heute: Instagram und dein "USP": Marketing...

Hochwasser-Katastrophe: Yoga-Spenden-Marathon

Yoga üben und helfen: der NEUE WEGE Yoga-Spenden-Marathon vom 25.07.2021 – 01.08.2021. Von jetzt auf gleich wurden viele Regionen in...

Auszeit on Demand: So wirkt Online-Yoga auf Körper und Geist

Pia Neuburger ist leidenschaftliche Yogini und Yogalehrerin und hat sich für ihre Bachelorarbeit dem Thema "Benefits von Online-Yoga" verschrieben....
- Werbung -

Pflichtlektüre

Dr. Ronald Steiner: 4 Übungen für eingeklemmte Handnerven

Diese yogatherapeutische Übungsreihe von Dr. Ronald Steiner verhilft einem...

Yoga in der Krebstherapie

Yoga gewinnt als komplementärmedizinisches Verfahren in der Krebstherapie immer...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps