Sivasakti Yoga

Ananda Leone hat einen ebenso präzisen wie dynamischen Yogastil entwickelt: Sivasakti Yoga. Im Gespräch mit dem YOGA JOURNAL weist er auf die tantrischen Wurzeln des Hatha Yoga hin. Zudem beschreibt er, welche Rolle die gegensätzlichen, sich ergänzenden Energien Shiva und Shakti in seinen Yogastunden spielen.

YOGA JOURNAL: Ananda, weshalb bezeichnest du deinen Yogastil als “Sivasakti Yoga”?

ANANDA LEONE: Im Unterricht finde ich sehr wichtig, einerseits die Tiefe und Vielfalt des Yoga zu erfahren. Andererseits aber auch die Leichtigkeit und Sinnlichkeit des Tantra. Meine Stunden verstehe ich als allumfassend. Ganz im Sinne der tantrischen Tradition werden alle Aspekte des Daseins angesprochen. Sivasakti Yoga bringt Körper und Geist zurück in Balance. Zudem zelebriert es eine neu gewonnene und innige Beziehung zu uns selbst und dem Leben und inspiriert uns, die Fülle des Lebens zu genießen. Die Sivasakti-Sadhana besteht aus zwölf Teilen. Mudra (Geste), Puja (Reinigungsritual), dem Chanten von „Om“, Samkalpa (positiver Vorsatz), Krya (Aktivierung und Mobilisation des Körpers), Asana (Körperstellung), Hathena (Übung zur Verbesserung des Atemvolumens), Pranayama (Atemlenkung), Nispanda (Entspannung), Dharana (Konzentrationsübungen), Dhyana (Innenschau) und Mantra. All diese Teile sind wie durch einen roten Faden miteinander verbunden.

Wie kann man in einer Sivasakti-Yogastunde die Qualitäten von Shiva und Shakti erfahren?

Durch die Praxis von Sivasakti Yoga kann jeder eine Einheit mit sich selbst herstellen. Und zwar über die Verbindung dieser beiden polaren Energien. In der Sivasakti-Sadhana erfährt man sowohl die Qualität von Shiva. Zentrierend, erdend, muskulär, rational, introvertiert, maskulin und mit einem nach innen gerichteten Fokus. Aber von Shakti – ausdehnend, wachsend, organisch, feminin, intuitiv, emotional, extrovertiert und entfaltend. Keiner der Gegensätze ist wichtiger als der andere; vielmehr ergänzen sie sich optimal und verschmelzen miteinander. Aus dieser Erfahrung kann ein neues Bewusstsein für unsere göttliche Essenz entstehen. Durch dieses Bewusstsein können wir eine Art von Intimität zwischen den Qualitäten in uns kreieren. Wir erkennen, begreifen, akzeptieren und umarmen sie – und damit uns selbst – liebevoll.


Yogacharya Ananda Leone liebt Yoga und praktiziert seit 30 Jahren mit viel Freude und Genuss. Er leitet die Yoga-Akademie und Yoga Sky in Berlin, die Yoga-Akademie in Wien und organisiert Yogareisen auf der ganzen Welt.

Foto von Evelina Zhu von Pexels

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Astrologie: Der Juni-Vollmond im Zeichen Steinbock trifft auf die Sommersonnenwende

Wann ist Vollmond? Am 22. Juni um 3:08 Uhr erhellt der Vollmond im Steinbock die Nacht. Neben dem Vollmond...

Yogasutra – der Leitfaden für ein glückliches Dasein

Wenige antike Texte werden im modernen Yoga so oft zitiert und interpretiert wie diese 2500 Jahre alten Lehrsätze. Abseits...

YogaWorld Podcast: #108 Die Hatha Yoga Pradipika – mit Sukadev Bretz

Willkommen beim "YogaWorld Podcast"! Die Idee dahinter: Zugang zu echtem Yogawissen, ohne stundenlangem Bücherwälzen. Hier erfährst du einfach alles...

#108 Die Hatha Yoga Pradipika: Leitfaden für eine ganzheitliche Yogapraxis – mit Sukadev Bretz

Verstehe den historischen Kontext der Hatha Pradipika und entdecke ihre moderne Relevanz Die Hatha Yoga Pradipika oder Hatha Pradipika ist...

Sei 8samsam! Warum diese Yogamatte für Kinder uns begeistert

Nach Burnout und einem persönlichen Tief schmeißt Fei Schäfer ihren Job als Produktentwicklerin hin und begibt sich auf die...

Die besten Yoga Events & Festivals im Sommer 2024

Der Yoga-Event-Sommer hat zwar schon begonnen, doch es stehen noch viele weitere tolle Veranstaltungen an. Hier haben wir dir...

Pflichtlektüre

Astrologie: Der Juni-Vollmond im Zeichen Steinbock trifft auf die Sommersonnenwende

Wann ist Vollmond? Am 22. Juni um 3:08 Uhr erhellt der Vollmond im Steinbock die Nacht. Neben dem Vollmond...

Sechs schöne Vollmond Rituale

Kleine Rituale helfen uns an diesen meist aufreibenden Tagen innezuhalten und uns geerdet zu fühlen. Wir haben dir 6...

Das könnte dir auch gefallen
Unsere Tipps