Ayurvedisch frühstücken: 2 Rezepte für kalte Tage

Je kälter es draußen wird, desto wärmer darf unser Frühstück sein. Wir zeigen dir, wie du einen ayurvedischen Grießbrei oder ein Linsen-Dhal mit getrockneten Pflaumen zubereitest und dir so deinen Start in den Tag versüßt.

Ayurvedischer Grießbrei

Das brauchst du für 4 Personen:

  • 200 g Weichweizen-Grieß
  • 700 ml (pflanzliche) Milch
  • 5 EL Rohrzucker
  • 4 EL Ghee oder Kokosfett
  • 1 TL Zimtpulver
  • 1 Prise Salz
  • 50g geröstete Mandelblättchen oder -stifte

Es darf etwas ausgefallener sein? Dann kannst du je nach Vorliebe noch 2 EL getrocknete Cranberries, Rosinen oder Aprikose dazugeben. Die abgeriebene Schale einer Orange und ihr Saft zaubert aber auch einen wunderbar winterlichen Geschmack in deinen Grießbrei.

Und so geht’s:

  1. Die Mandelblättchen oder -stifte in einer Pfanne ohne Fett anrösten.
  2. Das Ghee oder Kokosfett in einem Topf erhitzen und darin den Grieß unter Rühren anrösten, bis er goldbraun ist und das Ghee wieder austritt. Die (pflanzliche) Milch in einem separaten Topf erhitzen und zum Grieß geben. Es funktioniert auch mit kalter Milch, dann aber Vorsicht: Den Topf unbedingt vom Herd ziehen und die Milch vorsichtig zugießen, da der Grieß anfängt zu spritzen. Das gibt fiese kleine Brandblasen.
  3. Nun Zucker, Zimtpulver, Mandeln und eventuell Orangenschale, den Saft und die getrockneten Früchte zugeben und alles gut vermischen.
  4. Den Grieß auf kleiner bis mittlerer Hitze ca. 15 Minuten unter Rühren wachsen und gedeihen lassen. Et voilà…

Als Getränk dazu? Unbedingt unseren selbst gemachten Chai probieren!

Süßer Linsen-Dhal mit getrockneten Pflaumen

Das brauchst du für 4 Personen:

  • 200 g rote Linsen
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 150 g getrocknete Pflaumen ohne Kern
  • 1 geriebener frischer Apfel
  • Saft von einer Orange
  • 2 EL Ghee
  • 2 TL mildes Currypulver
  • 4 EL Rohrzucker
  • 2 TL gehackter frischer Ingwer
  • 1 TL Salz

Und so geht’s:

  1. Die Linsen mindestens dreimal mit klarem Wasser waschen.
  2. Apfel grob reiben und mit Orangensaft mischen.
  3. Das Ghee in einem Topf erhitzen. Ingwer, Pflaumen und Apfel zugeben und zwei Minuten darin glasig dünsten.
  4. Currypulver und Zucker hinzufügen, kurz darauf die Linsen zugeben und alles für drei Minuten gut verrühren.
  5. Gemüsebrühe zugießen und die Linsen auf mittlerer Hitze für 20-30 Minuten bis zur gewünschten Konsistenz einkochen lassen. Vor dem Servieren mit etwas Salz und Zucker abschmecken.

Du siehst: Ayurvedisch frühstücken ist gar nicht so schwer und kann sehr abwechslungsreich gestaltet werden. Wie sieht dein Lieblings-Frühstück zur Zeit aus? Verlinke uns gerne auf Instagram in deinem Foto.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Das Neueste

Strydal – dein eigenes Online Yoga Business

Du bist Yogalehrer und musst gerade dein Yogastudio schließen? Das Team von Strydal will Yogalehrer jetzt unterstützen...

Keine Angst in der Krise: Vertrauen durch Meditation

Seit Corona ist Unsicherheit ein Teil unseres Lebens geworden, der jedoch nicht in Panik ausarten muss. Durch Yoga und...

Brot backen: gesund, lecker, nachhaltig

Vollkornbrot liefert uns Ballaststoffe, alle wichtigen Mineralien, Spurenelemente und Vitamine, die unsere Zellen brauchen, um sich zu...

6 schöne Vollmond Rituale

Für Mond-Fans ist der Oktober ein ganz besonderer Monat, denn er ist mit gleich zwei Vollmonden gesegnet....

Budokon Yoga

Budokon Yoga ist ein moderner Mix aus traditionellem Hatha Yoga mit Elementen aus dem Kampfsport, um sowohl...

Yoga in der Schwangerschaft: 8 Übungen

Diese Sequenz kannst du in jedem Stadium der Schwangerschaft üben. Sie kräftigt und mobilisiert den Körper und...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Budokon Yoga

Budokon Yoga ist ein moderner Mix aus...

Yoga in der Schwangerschaft: 8 Übungen

Diese Sequenz kannst du in jedem Stadium...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps