Bücher für Yogi*nis

Bist du auf der Suche nach einem guten Yogabuch? Dann haben wir hier genau das Richtige für dich: Egal ob Ayurveda, Achtsamkeit, Yogatheorie, Yogaphilosophie, Spiritualität, Rezepte oder Asana-Praxis – hier findest du garantiert auch DEIN neues liebstes Yogabuch. //Advertorial

“Der Yoga-Effekt” von Dr. Svenja Borchers

neuen Buch nimmt Neuro- und Verhaltenswissenschaftlerin Dr. Svenja Borchers kein Blatt vor den Mund. Darin beschreibt sie unseren Geist als steuernde Einheit, die aber ohne den Körper nicht wirken kann. Denn als Yogalehrerin und -Yogatherapeutin weiß sie, wie viel Einfluss Bewegung auf die Vernetzung der verschiedenen Hirnareale hat. Der Leser bekommt nicht nur wissenschaftliche Grundlagen, sondern auch praktische Übungen vermittelt, die das Gehirn resilienter, flexibler und – ja – “effektiver” machen. Denn: Je mehr wir über die Wechselwirkungen von Körper und Gehirn wissen, desto besser können wir die Yogapraxis nutzen, um Alltag und Körperbewusstsein positiv zu beeinflussen.


“Rock your Life” von Rudolf Schenker und Lars Amend


Du willst deinem Herzen folgen, weißt aber nicht genau, wie? Du hast Träume und alle denken, du bist verrückt?  Du möchtest dich wieder lebendig fühlen und mehr Energie in dein Leben ziehen? Scorpions-Musiker Rudolf Schenker und Life Coach Lars Amend erklären in diesem wunderbar unterhaltsamen Buch, warum es sich lohnt für seine Träume zu kämpfen – und vor allem: Wie das eigentlich geht und welche Rolle Yoga, Meditation und ein aufrechter, vertrauensvoller Weg zu sich selbst dabei spielen. Ein Buch das Lust macht neue Wege zu gehen und sich endlich selbst treu zu werden.


“101 Essays, die dein Leben verändern werden” von Brianna Wiest

Wow. “101 Essays, die dein Leben verändern werden” von Brianna Wiest ist schon jetzt eines unserer Lieblingsbücher des Jahres 2022. Weil es die Richtung unseres Denkens ändert und neue Lösungswege für uns bereithält. Weil die Autorin es schafft, dass unsere Gedanken aufhören zu kreisen und sich fokussieren. Beim Lesen spüren wir Trost, bekommen Hilfe und lernen im Hier und Jetzt zu leben, zu denken, zu fühlen. Ein Buch voller Weisheit, lebensverändernd und augenöffnend. Sehr lesenswert.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

KonMari und Yoga: Innere Ruhe durch äußere Ordnung

Ertappst du dich häufig dabei, wie sich die Gedanken in deinem Kopf überschlagen und wie dich äußere Einflüsse schnell...

Vollmondkalender 2022 – Mai Mondfinsternis im Zeichen Skorpion

Am 16. Mai geht der Vollmond um 06.14 Uhr im Zeichen Skorpion auf und zwar in einer totalen Mondfinsternis....

Superfood – Kurkuma, Kollagen, MCT-Öl und Proteinpulver

Wie wäre es mit einem Extra-Shot - oder einfacher gesagt: Darf es etwas mehr sein? Ein paar extra Nährstoffe...

Avidya identifizieren: Wer bin ich wirklich?

Durchschaue deine Denkmuster und Überzeugungen und erfahre die Freiheit, dein wahres Selbst zu leben. Und dich erst einmal zu...

Handlesen: Welcher Handtyp bist du?

Viele Menschen verbinden mit Handlesen die Vorstellung, Linien und Markierungen der Handinnenfläche zu interpretieren. Überraschenderweise lassen sich jedoch die...

Yogafrühling in Gastein: “Atme die Berge”

Frühling – Zeit sich neu zu erden, seine Mitte zu finden. Tief einatmen, den Blick nach Innen richten. Ausatmen,...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Mini-Sequenz: Herz öffnen mit Yoga-Übungen

Eine kürzlich veröffentlichte Studie weist darauf hin, dass Glücksgefühle...

Drehhaltungen im Yoga: So richtest du dein Becken aus

Drehhaltungen im Yoga: Welche ist die richtige Herangehensweise? Richten...

Das könnte dir auch gefallen
Unsere Tipps