Vegane Cookies mit Banane und Zucchini

Die Luft riecht kühl und neblig. Unser Körper verlangt nach Kohlenhydraten, nach Soulfood. Einfach einem leckeren Gaumenschmaus, den man mit auf die Couch nehmen kann und der uns gemeinsam mit einem Buch, warmem Tee und einer flackernden Kerze glücklich macht. Genau das haben wir für dich: vegane Cookies mit Banane, Zucchini und fetten Schoko-Chunks.

Das Rezept ergibt ca. 24 Kekse.

Zutaten für vegane Cookies

  • ¾ Tasse glutenfreies Mehl
  • 1 TL Zimtpulver
  • ½ TL Backpulver
  • ¼ TL Salz
  • ¼ Tasse Kokosblütenzucker
  • 2 EL Kokosöl, geschmolzen
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 reife Banane, zerdrückt
  • ½ Tasse fein geriebene Zucchini
  • 2 Tassen grobe glutenfreie Haferflocken
  • 1 Tasse gehackte dunkle Schokolade oder Schoko-Drops

So bereitest du deine Cookies mit Banane und Zucchini zu

Mische Mehl, Zimt, Backpulver und Salz in einer Schüssel. In einer zweiten Schüssel verquirlst du Kokos­zucker, Kokosöl und Vanille. Gebe Banane, Zucchini und 2 EL Wasser dazu und rühre alles glatt. Rühre die Mehlmischung unter den Teig und menge Haferflocken und Schokolade darunter. Lasse den Teig 15 Minuten lang im Kühlschrank ruhen. In dieser Zeit heizt du den Ofen auf 175 °C vor.

Lege ein Backblech mit Backpapier aus. Forme aus dem Teig 24 Kugeln. Setze die Kugeln mit genügend Abstand zueinander auf das Blech und drücke sie etwas flach. Backe die Cookies in 10–12 Minuten goldbraun und knusprig.


Hat dich die Lust auf Süßes gepackt? Dann probier doch mal diesen unglaublich leckeren Schokoladenkuchen mit Roter Beete und Avocado. Mega lecker und mega gesund.

Das Neueste

Schmeckt nach Urlaub: Tomaten-Ciabatta-Salat, Kräuter-Gnocchi & Rucola-Pesto

In vielen Religionen symbolisiert der Frühling nach dem langen Winter eine Zeit des Neubeginns - eine wunderbare Zeit, um die hoffentlich entstandene Ruhe und Energie des Winter in die turbulente Zeit des Frühjahrs mitzunehmen. Zeit für ein anregendes Gericht!

Outdoor Yoga: 5 Tipps für das Üben im Freien

Der Sommer ist da: Jetzt drängt es uns mit Macht ins Freie – denn die Natur gibt uns Kraft...

Yoga-Playlist für Atemübungen

Pranayama ist der Sanskrit-Name für die yogischen Atemübungen, die den Körper und den Geist verbinden. Manche Yogi*nis machen ihre...

Yoga für Artenvielfalt: WWF Charity Yoga-Retreat

Yoga mit Artenschutz verbinden? Das geht im Gräflicher Park Health & Balance Resort. In Zusammenarbeit mit dem WWF findet...

10 wichtige Tugenden für unsere Zeit

Max Strom schlägt einen Katalog aus zehn universellen Tugenden vor. Nicht im Sinne der klassischen Gebote und Verbote, sondern...

Übung: Intentionen für ein besseres Leben

Diese kleine Übung kannst du gut in deine übliche Meditationspraxis einbauen, sei es nun gleich zu Beginn oder indem...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Dr. Ronald Steiner: 4 Übungen für eingeklemmte Handnerven

Diese yogatherapeutische Übungsreihe von Dr. Ronald Steiner verhilft einem...

Outdoor Yoga: 5 Tipps für das Üben im Freien

Der Sommer ist da: Jetzt drängt es uns mit...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps