Dr. Alexandra Kleiner

Dr. Alexander Kleiner ist Mutter von zwei Kindern sowie Inhaberin und Gründerin von den Yogastudios The STUDIO in München (Lehel und Schwabing), wo sie selbst Yoga unterrichtet und Workshops leitet. Auch auf internationalen Messen, Retreats und in Fachzeitschriften ist sie als Lehrerin und Fachkundige vertreten. Ihre erste Ausbildung absolvierte Alex 2010 bei Marc Whitwell auf Fidschi.

In ihrer Arbeit verbindet sie Selbsterfahrung mit Yoga und ermöglicht ihren Schülern, ins Fühlen und damit in die Heilung zu gehen. Ihre Klassen unterrichtet Alex mit Freude und positiver Energie. Ferner liegt es Alex am Herzen, Brücken zwischen verschiedenen Welten zu bauen und Frauen dabei zu unterstützen, in ihre weibliche Kraft zu kommen.  Alex war zudem als promovierte Rechtsanwältin in einer Großkanzlei und später im internationalen Finanzsektor tätig. Die Erfahrung, welche sie dort als auch im Yoga gesammelt hat, bringt sie mit ihrer Ausbildung zum Holistic Counselor zusammen.

Workshop: Feeling is Healing

Auch in dieser Klasse verbindet Alex Elemente des Yoga mit denen der Selbsterfahrung. Unterstützt von Musik und Techniken der Self-inquiry ist das Ziel, dich ins Fühlen zu bringen. Der Ausgangspunkt des Ganzen ist der Körper, da er unsere Ursprungsquelle und unser Nährboden ist. Durch den Körper und seine Sinne nehmen wir die Welt wahr und durch ihn drücken wir uns der Welt gegenüber aus. Der Körper ist das Medium, welches ermöglicht, dass Leben durch uns fließt. Und es lässt uns auf eben dieses Leben reagieren. Die Gegebenheiten und Erfahrungen unseres Lebens formen uns.

Kommen wir zurück ins Fühlen, so gelangen wie Schicht um Schicht zurück zu unserem wahren Selbst. Das Sich-Fühlen führt uns zurück zum Spüren, zurück in den Körper, zu uns Selbst und in das Leben. Wenn wir aber dazu tendieren, unsere Gefühle zu unterdrücken und lediglich auf sie zu reagieren, dann kann dies unsere Reaktion konditionierten. Stattdessen wollen wir den Versuch unternehmen, unsere Muster zu erkennen: Was sie sind, warum sie sich entwickeln und wie wir Handlungsfreiheit ihnen gegenüber kultivieren. Aber wir wollen nicht nur versuchen, Licht auf unsere Muster zu werfen, sondern auch auf unseren inneren Dialog und all das, was zwischen uns und unserem Höheren Selbst steht.

Du wirst dabei unterstützt, deine tiefliegenden Gefühle ein Stück weit freizulassen und auszudrücken. Du wirst dich dem annähern, wer du bist. Du wirst eine erste Verbindung fühlen. Das Leben. Dich selbst. Das ist der Moment, das ist das Jetzt … feel it, that is you, that is your heart.

Mehr Info auf  www.the-studio.yoga, Facebook und Instagram vertreten.


Dr. Alexandra Kleiner auf der YogaWorld in München 2020:

Sonntag, 19. Januar // 15:45 – 16:30 Uhr // Feeling is healing // Siddharta Yogaspace


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Das Neueste

Organisiere deinen Alltag mit diesen 6 Tipps

Ordnung und Organisation sind das A & O einer gelassenen Seele und können deinen Alltag in vielerlei Hinsicht erleichtern. Wenn...

Lockdown-Frust? 10 yogische Ideen für mehr Inspiration

Gehen dir die kreativen Ideen aus? Überlegst du, wie du auch abseits der Yogamatte einen yogischen Lifestyle pflegen kannst?...

Sechs wichtige Mudras und ihre Bedeutung

In Mudras, den traditionellen yogischen Handhaltungen, liegt eine tiefe Kraft. Sie kann uns dabei helfen, inneren Frieden, Mut und...

Yoga für die Ohren: Die besten Yoga Podcasts

Yoga ist kein Sport - sondern ein Lebensstil. Da gehört die 360 Grad Erfahrung mit dazu. Besonders da wir...

Wie Sahara Rose Frauen auf ihrem spirituellen Weg inspiriert

Sahara Rose Ketabi gilt als moderne Ayurveda-Queen: Wie wenige andere schafft es die US-Amerikanerin mit persischen und indischen Wurzeln,...

Yoga für Grundschüler

Die Schulen sind im Corona-Modus: Sportunterricht, die Pausengestaltung und viele andere aktive Teile des Schultages sind nicht oder nur...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Lockdown-Frust? 10 yogische Ideen für mehr Inspiration

Gehen dir die kreativen Ideen aus? Überlegst du, wie...

Sechs wichtige Mudras und ihre Bedeutung

In Mudras, den traditionellen yogischen Handhaltungen, liegt eine tiefe...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps