Gibt es einen einzigen Gott?

Heute beantwortet Dr. Moon Hee Fischer die Frage: “Gibt es einen einzigen Gott oder gibt es, wie im Hinduismus mehrere Götter?

Gott ist absolute Einheit, die jedoch nach religiöser Tradition und unterschiedlichen
Weltanschauungen viele Gesichter und Namen hat. Gott, die Einheit schlechthin,
manifestiert sich in seiner Überfülle in unzähligen Erscheinungen. Aber alle
Erscheinungen sind Emanationen des vollkommenen Einen. Dessen ist sich auch der
gläubige Hindu bewusst. Das Vermögen, den Einen zu sehen, ist das Vermögen, die Liebe in allem und jedem zu sehen, so wie das Vermögen zur Liebe zugleich das Vermögen, alles und jedem im Einen sehen zu können, ist. In poetischer Sprache drückt Ibn ‘Arabī dies so aus:

Welche Herrlichkeit!
Ein Garten inmitten der Flamme!
Mein Herz hat sich für jegliche Form geöffnet:
Es ist eine Weide für die Gazellen,
und ein Kloster für die christlichen Mönche,
und ein Tempel für die Götzenbilder,
und die Kaaba der Pilgernden,
und die Tafel der Tora, und das Buch des Korans.
Ich folge der Religion der Liebe; Welchen Weg die Kamele der Liebe auch einschlagen,
das ist meine Religion und mein Glaube.

Lies auch: Was ist Bewusstsein der göttlichen Einheit?

Ich freue mich auf deine Fragen, die ich sehr gerne – so weit es mir möglich ist – beantworten werde. Meine Antworten haben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Mir ist es durchaus bewusst, dass manche Fragen eine ausführlichere Beantwortung verdient hätten, vor allem die persönlicheren. Ich bitte euch um Verständnis, dass das hier in diesem Rahmen nur bedingt möglich ist. Sollten Fragen offen bleiben, dann einfach noch einmal fragen oder mich persönlichen kontaktieren. Wenn auch du eine Frage loswerden willst, schreibe einfach eine Email an redaktion@yogaworld.de. – Moon Hee

moonhee

Satsang

Dr. Moon Hee Fischer ist promovierte Religionsphilosophin und arbeitet im Bereich der alternativen Heilung. Ihre Schwerpunkte sind mediale Supervision und „Der Weg des Friedens„. Ihre Verknüpfung „spirituelle Medialität und wissenschaftlicher Anspruch“ eröffnet nicht nur neue, interessante Ansätze für ein ganzheitliches Bewusstsein, sondern betont vor allem die Fähigkeit der Offenheit und das Mit- und Füreinander – “denn nichts existiert unabhängig voneinander”.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Die Bhagavad Gita: Ein Krieger auf der Suche nach Frieden

Anstatt zum Kampf zu blasen, bricht ein Heerführer voller Angst und Zweifel zusammen. Was wie ein militärischer Skandal anmutet,...

Energiestau im Herzen: Wenn der Guru in dir schweigt

Der Zugang zu deiner Seele erfolgt über das achtsame Wahrnehmen deiner Gefühle. Wann immer dein Herz tanzt und du...

YogaWorld Podcast: #105 Gelassen altern mit Pro Age Yoga – mit Elena Lustig

Willkommen beim "YogaWorld Podcast"! Die Idee dahinter: Zugang zu echtem Yogawissen, ohne stundenlangem Bücherwälzen. Hier erfährst du einfach alles...

#105 Gelassen altern mit Pro Age Yoga – mit Elena Lustig

Wie Yoga unsere Einstellung zum Älterwerden transformiert und Vitalität schenkt Das Älterwerden ist ein Thema, das in unserer Gesellschaft geradezu...

Dr. Ronald Steiner: Alignment Cues für Baddha Konasana

Ein Klassiker in vielen Yogastunden: der Schustersitz oder Baddha Konasana wörtlich übersetzt: die gebundene Winkelhaltung. Sie gilt als klassischer...

Geben und Nehmen: Klare Statements zum Thema “Yoga und Geld”

Ist es nicht auffällig, wie verschämt und verklemmt es häufig wird, sobald wir im Zusammenhang von Yoga über Geld...

Pflichtlektüre

Geben und Nehmen: Klare Statements zum Thema “Yoga und Geld”

Ist es nicht auffällig, wie verschämt und verklemmt es häufig wird, sobald wir im Zusammenhang von Yoga über Geld...

Die Bhagavad Gita: Ein Krieger auf der Suche nach Frieden

Anstatt zum Kampf zu blasen, bricht ein Heerführer voller Angst und Zweifel zusammen. Was wie ein militärischer Skandal anmutet,...

Das könnte dir auch gefallen
Unsere Tipps