Montags-Mantra: Inneres Licht

Im Yogasutra, einer der Grundlagenschriften im Yoga, erfahren wir viel über die Möglichkeiten, den Geist zu beruhigen und so unserem Wesen näher zu kommen. Patanjali schlägt eine Besinnung auf das “Innere Leuchten” vor, um zu mehr geistiger Klarheit zu gelangen.


Visoka va jyotismati
Mentaler Druck kann durch das Besinnen auf das Innere Licht,
welches von Leid unberührt ist, gelöst werden.


Stellen Sie sich im Inneren ein Licht vor, das unberührt von äußeren Umständen kontinuierlich leuchtet. Das Licht leitet Sie durch den Tag und verleiht Ihnen Wärme, Gelassenheit und die nötige Übersicht. Dieses Licht begleitet Sie bei allem was Sie tun und zeigt Ihnen immer wieder den Weg.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine Woche voller Klarheit, Erhellung und Durchsicht.

Namasté!

Das Neueste

5 gesundheitsfördernde Ayurveda-Kräuter

Wenn du auf der Suche nach körperlichem und mentalem Gleichgewicht bist, versuche es doch einmal mit Ayurveda! Die ayurvedische...

Yoga (Girl) Playlist von Rachel Brathen

Unsere Playlist der Woche kommt von der schwedischen Yoga-Lehrerin Rachel Brathen, die mit Mann und Kind auf...

8 Techniken, die Ängste und Stress lösen und keine Atem-Übungen sind

Fragt man Therapeuten und Experten für mentale Gesundheit nach direkten Anwendungen gegen Ängste und Stress, gehen die...

Chakra-Power für eine gute Partnerschaft

Ist es wirklich egal, mit wem man zusammen ist, solange man sich selbst liebt? Die richtigen Ratgeber können einen...
- Werbung -

Hilfsmittel im Yoga: Das können Block, Gurt & Co.

Viele Yogastile unterscheiden sich alleine aufgrund der Verwendung von Hilfsmitteln. Block, Gurt, Bolster, Decke? Gerade in Zeiten...

Satsang-Kolumne: Philosophin Dr. MoonHee Fischer beantwortet deine Fragen

Satsang kommt aus dem altindischen Sanskrit und bedeutet: Sich in der Wahrheit treffen. Traditionell wurde der Begriff...
- Werbung -

Pflichtlektüre

- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps