Veganer Naturjoghurt selbstgemacht

Veganer Joghurt? Na klar! Der ist sogar richtig lecker und vielseitig einsetzbar. Wir verraten dir, wie du aus Cashewnüssen, Wasser, Irisch Moss und Joghurtferment einen leckeren Naturjoghurt herstellen kannst.

Zutaten
200 g Cashewnüsse
800 ml reines Wasser (lauwarm)
40 g Irisch Moos (Nassgewicht)
1 Beutel Joghurtferment

Noch mehr Lust auf Cashew? Rezept für Cashew Cream Cheese

Und so bereitest du den veganen Joghurt zu

Das Irisch Moos ca. 3-6 Stunden vor der Zubereitung in Wasser einweichen. Danach mehrfach mit klarem Wasser spülen und mit den Händen kneten, bis alle Salz- & Sandreste vollständig entfernt sind. Die Cashewnüsse und das Wasser im Mixer bei höchster Stufe ca. 1 Minute zu einer homogenen “Cashew­milch” verbarbeiten. Dann das Irisch Moos mit der Hälfte der Flüssigkeit in einen Hochgeschwindigkeitsmixer geben und ca. 1,5 – 2 Minuten auf höchster Stufe mixen, so dass das Irisch Moos vollständig aufgelöst ist.

Anschließend die restliche Flüssigkeit und einen Beutel Joghurtferment hinzugeben und nochmal ganz kurz zusammenmixen. Nun die Joghurtflüssigkeit in einen Joghurtmaker geben. Nach Gebrauchsanweisung befüllen und 16-18 Stunden lang ruhig stehen und mit der Wärme arbeiten lassen. Wenn die Zeit um ist, den Joghurt erneut in den Mixer geben. Es wird sich wahrscheinlich eine etwas festere Schicht und ein wenig Flüssigkeit aufgetrennt haben. Noch mal ganz kurz alles miteinander vermischen – und fertig ist der Joghurt. Besonders lecker schmeckt der Joghurt mit knusprigem Granola, selbstgemachter Marmelade oder frischen Früchten.

Probiere doch auch mal diesen leckeren Cashew-Chia-Joghurt:

Lust auf noch mehr leckere Gaumenfreuden? Dann schau am besten gleich in unserer Rezepte-Sammlung vorbei.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Das Neueste

Wie Yoga deine Beziehung verbessert

Yoga wirkt als holistisches System auf Körper, Geist und Seele. Eine regelmäßige Praxis beeinflusst, wie wir uns selbst wahrnehmen...

Om Shanti, Shanti, Shanti: Das bedeutet das Mantra des Friedens

Om Shanti Shanti Shanti – in der Yogastunde singen wir es ganz oft. Die Bedeutung dagegen, kennen nur Wenige....

Verletzungsgefahr beim Yoga: Von der Kobra an die Krücke?

Die Kobra ist nur eine von etlichen Asanas, die für immer mal für negative Schlagzeilen sorgt. Verletzungsgefahr beim Yoga...

PhysioFlow Yoga: Fernost trifft Sportmedizin

PhysioFlow Yoga, ein eher sportlicher Yogastil, kombiniert die fernöstliche Tradition des Yoga mit dem Wissen der Anatomie aus der Physiotherapie...

Herzhafte Frühlings-Muffins mit Spargel und Ziegenkäse

Diese leckeren Gemüse-Muffins sind ein perfektes "To-go"-Essen. Mache gleich ein paar mehr davon zum Einfrieren – dann hast du...

Was ist Tugend und warum brauchen wir sie?

Kann ein tugendhafter Mensch, im traditionellen Sinne materiell erfolgreich sein oder ist das ein Widerspruch in sich? In der Satsang-Kolumne...
- Werbung -

Pflichtlektüre

PhysioFlow Yoga: Fernost trifft Sportmedizin

PhysioFlow Yoga, ein eher sportlicher Yogastil, kombiniert die fernöstliche Tradition...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps