Sonderheft “Yoga & Familie”

Cover_Yoga und FamilieGeneration Yoga

„Wer sich für erleuchtet hält, sollte seine Familie besuchen“, sagte in den 1970er Jahren Ram Dass, ein einflussreicher spiritueller Lehrer aus den USA. Die Auseinandersetzung mit unseren Wurzeln ist im Yoga eine wichtige Übung, die noch intensiver wird, wenn wir in eine entscheidende neue Lebensphase eintreten. Eine Familie zu gründen ist die konsequenteste Verbindung, die wir mit dem Leben eingehen können – gleichzeitig stellt es alles auf den Kopf. Um diese Perspektive freudig anzunehmen/zu genießen, aber auch innere Balance zu wahren, ist Yoga ein wunderbares Werkzeug. Hiervon profitieren nicht nur Mama und Papa, sondern auch Kinder aller Altersstufen – vom Baby bis zum Teenager.

Yoga und Familie: Was in der Generation unserer Eltern oft noch als seltsam galt, ist heute Teil eines bewussten Lebensstils. In diesem Sonderheft und auf der beigelegten DVD, für deren Produktion wir Patricia Thielemann von Spirit Yoga herzlich danken, widmet sich YOGA JOURNAL allen Phasen, in denen eine Familie gemeinsam wächst. Geschichten, Interviews und praktische Übungstipps gibt es zu den Themen Kinderwunsch, Schwangerschaft, Rückbildung, Yoga mit Babys, Kinder- und Teenie-Yoga sowie das Elternsein. Unsere Yogapraxis müssen wir all diesen Phasen unweigerlich anpassen. Sie gibt uns jedoch vor allem die Chance, sie nicht mehr nur als Teil des Lebens zu betrachte. Familienleben ist eine wunderbare Möglichkeit, unsere Übungen auf der Matte direkt auf das Leben zu übertragen.

Viel Spaß beim Üben!

Ihre YOGA JOURNAL-Redaktion

Vorheriger ArtikelDas Magazin // März + April 2013
Nächster ArtikelTrinkfreuden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Das Neueste

Online-Yoga-Events 2021: Frühling und Sommer

Wenn man Yogi*nis fragt, was ihnen am besten am Yoga gefällt, erzählen bestimmt viele von der einzigartigen Gemeinschaft. Egal...

Spinat-Buchweizen-Puffer

Lecker, gesund und ein echtes Yoga-Food – diese sommerlichen Spinat-Buchweizen-Puffer sind schnell zubereitet und eignen sich super für eine...

432 Hz Soundhealing: 60 Minuten Klang & Yin Yoga

Begib dich mit Tanja Seehofer und Yann Kuhlmann auf eine spannende Reise: Während der einstündigen Yin Yoga-Praxis mit Live-Musik...

In 5 Schritten zu mehr Lebenskraft

Spüre die Energie in deinem Körper: Verbinde dich in dieser Meditation mit der universellen Lebenskraft! Formuliere zu Anfang die...

Sind Enttäuschungen im Unterbewusstsein verankert?

Du wurdest von einer Person sehr oft enttäuscht und beginnst dich ihr gegenüber zu verschließen? Heute dreht sich unsere...

Warum ist die Welt so, wie sie ist? Weil wir sie so machen!

Wir alle tragen unseren Beitrag zu den bestehenden Weltproblemen bei – ob passiv oder aktiv; der eine mehr, der...
- Werbung -

Pflichtlektüre

“Namasté”: Was bedeutet das eigentlich?

Die Geste Namasté steht für die Überzeugung, dass sich in jedem Menschen ein göttlicher Funke befindet - und zwar im Herz-Chakra. Wenn wir sie ausüben, würdigt unsere eigene Seele damit die Seele unseres Gegenübers.

Online-Yoga-Events 2021: Frühling und Sommer

Wenn man Yogi*nis fragt, was ihnen am besten am...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps