Montags-Mantra: Verantwortungsvoll frei sein

Der Preis für die Freiheit ist Verantwortung. Manchmal entscheiden wir uns für einen Weg, der mit Hindernissen und Verlusten gepflastert ist. Er ist schwierig zu gehen. Erreicht du Erfolge, Meilensteine oder Träume, steckt dahinter auch meist eine Liste an Kompromissen, Opfern und Zeit die du erbracht hast. 

Ein Geben und ein Nehmen

Das Leben ist ein Geben und Nehmen. Umsonst ist wenig. Oft bewundern wir das Leben anderer ohne uns zu fragen, was sie geopfert haben: Zeit, ihr Zuhause, Freundschaften… Triffst du eine Entscheidung, trägst du auch die Verantwortung für alles, was damit verbunden ist. Geht mal etwas schief, ist es einfach, die Schuld bei anderen zu suchen. Doch macht das glücklich? Wir meinen nein. Gewissensbisse und schlechtes Karma bleiben. Und oft wissen wir, dass wir nicht mit voller Überzeugung und eigener Verantwortung gehandelt haben. Stehen wir jedoch hinter unseren Zielen und sind uns über die Mühe und den steinigen Weg dorthin bewusst, dann trägt sich die Verantwortung schon leichter.

Das Päckchen Verantwortung

Es hilft also schon, uns im Voraus bewusst zu sein was wir benötigen um unser Ziel zu erreichen. Möchtet du deine Ausdauer verbessern? Nimm dir die Zeit und bewege dich mehr. Geh mehrmals die Woche laufen. Auch wenn du dafür vielleicht eine Stunde früher aufstehen musst. Du möchtest mehr reisen und fremde Orte erkunden? Dann musst du deine Heimat öfter zurück lassen und vielleicht auf mehr materielle Dinge verzichten. Zudem musst du offen für neue Kulturen sein und manche Gewohnheiten aufgeben. Du siehst, egal welche Entscheidung du triffst: das Päckchen mit der eigenen Verantwortung ist immer dabei. Denn nichts, was sich wirklich lohnt, ist einfach.

“Du kannst frei sein. Doch der Preis dafür ist, vollkommene Verantwortung zu übernehmen.” Osho

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Das Neueste

Mark Stephens: Yamas und Niyamas in der Yoga-Praxis

Yogalehrer haben viele Möglichkeiten, in ihren Stunden einen inneren Raum zu öffnen. Hier sind einige Techniken, die – auch...

Wie du deine Herzenswünsche verwirklichst – Yogaphilosophie leben

Vergiss die typischen guten Vorsätze im Januar. Meistens wirft man sie ebenso schnell wieder über Bord, wie man sie...

6 Übungen für gute Augen

Jetzt darfst du ruhig die Augen verdrehen. Denn wenn du mit den Augen rollst, tust du damit automatisch etwas...

Floras Genussmanufaktur: Rezept für vegane Pizza “grün-weiß” und Haferflockenkekse

Yogalehrerin und Küchenfee Flora Fink hat ihren Backofen angeschmissen und für uns zwei superleckere Blechspeisen aus regionalen...
- Werbung -

Playlist für Energie und Vertrauen

Energie und Vertrauen – davon kann man nie zu viel abbekommen. Das findet auch Yogalehrerin Nora und...

Mit Yoga und Ernährung den Körper im Winter wärmen

Bei den eisigen Temperaturen würden wir uns am liebsten mit einem warmen Tee unter der Decke verkriechen....
- Werbung -

Pflichtlektüre

6 Übungen für gute Augen

Jetzt darfst du ruhig die Augen verdrehen. Denn wenn...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps