Montags-Mantra: Warum mache ich das eigentlich?

Was mache ich hier eigentlich gerade? Mache ich das wirklich gerne? Ist es wirklich wichtig für mich? Ob der Job, der Elternabend am Mittwoch oder das Treffen am Freitag: Alles hat einen guten Grund. Es ist jedoch wichtig, sich die Gründe für unsere Treffen und Termine immer wieder bewusst zu machen. Das macht auch unbeliebte Tätigkeiten oft leichter. Und: wenn wir keinen guten Gründe für unsere Termine finden, sollten wir sie wahrscheinlich einfach streichen. Denn:

Wir haben nicht zu wenig Zeit, aber wir verschwenden zu viel davon – Lucius Annaeus Seneca

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Das Neueste

“Namasté – all damn day!”: Heute startet die YogaWorld in München! Und das erwartet dich …

Endlich! Heute öffnet die YogaWorld München 2020 ihre Türen. Von Sound Healing über Yoga Wheel bis zu...

Playlist für Herzöffner

Blockaden im Herzchakra? Yogalehrerin Veronika Rössl hat uns eine Playlist erstellt, die Herzen öffnet. Also: Roll deine...

Mein erstes Mal: Ayurveda für Anfänger auf Sri Lanka

Von Zuckerbananen und Kopfmassagen: Yoga-Journal-Redakteurin Carmen Schnitzer reiste nach Sri Lanka, um in einem der Mutterländer des...

Dies.Das.Asanas: Die verspielte Variation der Krähe

Krähen gelten unter den Vögeln als besonders intelligent und verspielt. Kein Wunder, dass sich auch die Yogakrähe...
- Werbung -

Helge Timmerberg über Mantras, Ängste und sein neues Buch

Helge Timmerberg ist ein begnadeter Geschichtenerzähler. In zahllosen Reportagen und Büchern hat er seine Leser schon mitgenommen...

Werde ein Teil der YogaWorld-Messe und blicke als Volunteer hinter die Kulissen.

Du hast eine ausgeprägte Leidenschaft für Yoga oder Ayurveda? Du interessierst dich für Meditation, Sound Healing und...
- Werbung -

Pflichtlektüre

- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps