Beruhigende Meditation für Kinder

Auch Räuberkinder, Piratenzwerge, Drachenbezwinger und Kletteräffchen brauchen mal eine Pause – mit dieser wunderbaren Steinmeditation von Florian Sprater kommen auch die Kleinsten zur Ruhe. Aber seht selbst …

Florian Sprater ist krankenkassenzertifizierter Yoga- und Kinderyogalehrer sowie Kinderbuch- und Hörbuchautor. Dem Münchner liegt besonders am Herzen, dass Kinder einen Zugang zu Yoga und Meditation bekommen. Denn nicht nur Erwachsene, auch die Kleinsten brauchen dringend mehr Achtsamkeit in ihrem Alltag. Mit dieser Steinmeditation kommen unsere kleinen Wilden nach einem Tag voller Abenteuer zur Ruhe. Was ihr dafür braucht? Einen Stein und ein kuscheliges Plätzchen … und schon kann es los gehen.

Yoga gehört in die Schulen

Der Herzenswunsch von Florian Sprater ist es, Kinderyoga in Schulen zu einem festen Bestandteil des Lehrplans zu machen. “Jedes Schulkind sollte in den Genuss von Kinderyoga kommen, denn so pflanzen wir den Samen für eine bessere Welt. Meine Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass wir besonders den Kindern, die normalerweise nicht von ihren Eltern in einen Kinderyogakurs geschickt werden, die Möglichkeit geben sollten, in die Yogawelt hineinzuschnuppern.

Denn diese Kinder brauchen Yoga und Achtsamkeit besonders dringend. Aus diesem Grund bin ich dafür, dass Kinderyoga als “Pflichtprogramm” für alle Schüler und Schülerinnen an die Schulen kommt – am besten bereits in der ersten Klasse und dann auch an der weiterführenden Schule. Aber ohne Notenpflicht, denn sonst wird aus dem Spaß an Yoga schnell Leistungsdruck und Wettbewerb. Und wenn dieses Angebot kostenfrei ist, können alle davon profitieren und nicht nur die, die es sich leisten können.”

Florian Sprater: “Kinder brauchen Achtsamkeit.”

Bevor Florian seine Berufung im Yoga fand, hat er übrigens jahrelang als internationaler Projektmanager in der Finanzbranche gearbeitet. Heute unterrichtet er neben Kinderyoga auch Yoga für Erwachsene und bietet Yoga@Work in Unternehmen an. Florian hat in Kooperation mit einer großen deutschen Krankenkasse ein Projekt für Kinder, Pädagogen und Lehrkräfte entwickelt, um Kinderyoga spielerisch und nachhaltig in den Alltag an Schulen und in Kindertagesstätten zu integrieren.


Mehr Infos zu Florian:
Web: www.govinda-yoga.de
Facebook: florian.sprater und GovindaYogaMuenchen
Instagram: florian.sprater
Podcast: http://yogazirkus.libsyn.com

Einfach mal ausprobieren: Bei Giraffe, Elefant, Schlange und Löwe können sich die Kleinen austoben.

Aufmacherfoto: Foto von Sharon McCutcheon von Pexels

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Das Neueste

Online-Yoga-Events 2021: Frühling und Sommer

Wenn man Yogi*nis fragt, was ihnen am besten am Yoga gefällt, erzählen bestimmt viele von der einzigartigen Gemeinschaft. Egal...

Spinat-Buchweizen-Puffer

Lecker, gesund und ein echtes Yoga-Food – diese sommerlichen Spinat-Buchweizen-Puffer sind schnell zubereitet und eignen sich super für eine...

432 Hz Soundhealing: 60 Minuten Klang & Yin Yoga

Begib dich mit Tanja Seehofer und Yann Kuhlmann auf eine spannende Reise: Während der einstündigen Yin Yoga-Praxis mit Live-Musik...

In 5 Schritten zu mehr Lebenskraft

Spüre die Energie in deinem Körper: Verbinde dich in dieser Meditation mit der universellen Lebenskraft! Formuliere zu Anfang die...

Sind Enttäuschungen im Unterbewusstsein verankert?

Du wurdest von einer Person sehr oft enttäuscht und beginnst dich ihr gegenüber zu verschließen? Heute dreht sich unsere...

Warum ist die Welt so, wie sie ist? Weil wir sie so machen!

Wir alle tragen unseren Beitrag zu den bestehenden Weltproblemen bei – ob passiv oder aktiv; der eine mehr, der...
- Werbung -

Pflichtlektüre

“Namasté”: Was bedeutet das eigentlich?

Die Geste Namasté steht für die Überzeugung, dass sich in jedem Menschen ein göttlicher Funke befindet - und zwar im Herz-Chakra. Wenn wir sie ausüben, würdigt unsere eigene Seele damit die Seele unseres Gegenübers.

Online-Yoga-Events 2021: Frühling und Sommer

Wenn man Yogi*nis fragt, was ihnen am besten am...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps