Think positive! In 4 Schritten zur Affirmation

Yoga Adventskalender

Freue dich täglich auf tolle Gewinne in unserem Yoga-Adventskalender: nachhaltige Yogawear, waschbare Yogamatten, Festival Tickets, ein super schönes Citybike von Diamantrad und vieles mehr. So macht warten auf Weihnachten gleich noch mehr Spaß.

Alte Gedankenmuster durchbrechen – dazu haben wir heute ein paar einfache Tipps für Sie. Wenn bei dem Wort “einfach“ Ihre Alarmglocken läuten, bleiben Sie milde, denn genau darum geht es: Einen alten Glaubenssatz wie “Das Leben ist nicht einfach” oder “Das Leben ist anstrengend” in eine positive Affirmation umzuwandeln. Warum sollte das Leben denn nicht einfach sein?

Überdenken Sie Ihre alten Glaubenssätze und erschaffen Sie sich eine neue und einfache Welt mit diesen vier Schritten:

  1. Planen Sie im Jetzt.
    Ein schönes Sprichwort sagt: “Wo sind wir? Hier! Wie spät ist es? Jetzt!” (Beata Korioth). Sorgen Sie dafür, dass Sie sich im Hier und Jetzt wohlfühlen. Wenn Sie zum Beispiel sagen: “Nächstes Jahr höre ich auf mit…!” Dann wird Ihr Vorhaben immer in der Zukunft liegen. Fühlen Sie sich so, als hätten Sie bereits damit aufgehört.
  2. Beobachten Sie Ihre Gedanken.
    Gedanken erschaffen Gefühle. Das ist auch der Grund, warum sich Ihre Gefühlswelt innerhalb von Sekunden ändern kann. Kurz bevor Sie einen Gedanken haben, entscheiden Sie sich, ihn festzuhalten. Durch etwas Übung können Sie lernen, Gedanken, die Ihnen nicht gefallen oder ein Gefühl des Unwohlseins auslösen, einfach weiterziehen zu lassen. Oder: Denken Sie doch einfach die positive Variante Ihres Gedankens, der ein komisches Gefühl in Ihnen auslöst.
  3. Nährende Gedanken
    Fragen Sie sich, welchen Gedanken es braucht, damit Sie sich wohlfühlen. Welcher Gedanke nährt Sie? Denken Sie doch einfach an das, was Ihnen ein zufriedenes Gefühl verschafft. Wer sagt denn, dass der wohltuende Gedanke nicht wahr sein kann? Sie sind der Schöpfer Ihrer Realität, deshalb können Sie sich Ihre Welt auch einfach in bunteren Farben malen, in Leichtigkeit und Freude. Ihre Gedanken erschaffen Ihre Erfahrungen.
  4. Positive Affirmation
    Hier ein paar Tipps, wie Sie sich eine positive Affirmation erschaffen:
    Wahrnehmung: Ich erkenne etwas in mir, das ich ändern möchte.
    Entscheiden Sie sich dazu, es zu ändern.
    Stopp: Jedes Mal, wenn Sie sich im alten Muster ertappen, stoppen Sie es. Halten Sie inne und sagen Sie “Stopp!”.
    Atmen Sie tief ein und aus.
    Bedanken Sie sich bei sich selbst für die alten Erfahrungen. Verurteilen Sie sich nicht für alte Verhaltensmuster, denn das macht es Ihnen schwerer, sich davon zu lösen.
    Heilung: Gehen Sie einen Schritt in Richtung Heilung und formulieren Sie eine positive Affirmation: Alter Glaubenssatz: “Ich bin nicht gut genug!” –> neuer Glaubensatz: “Ich bin genau richtig!”

Für die positive Formulierung Ihres Glaubenssatzes gibt es kein Richtig oder Falsch, achten Sie nur darauf, dass er sich für Sie kraftvoll und stimmig anfühlt und positiv formuliert ist. Sagen Sie sich die positive Affirmation ein- bis zweimal täglich laut vor. Aber stressen Sie sich nicht dabei. Glauben Sie daran, dass die Affirmation alles weitere für Sie erledigt. Haben Sie Vertrauen in sich selbst und seien Sie sanft und verständnisvoll.

Anmerkung: Sie müssen sich nicht ändern und hart an sich arbeiten, Sie sind genau richtig wie Sie sind! Sehen Sie das Leben mehr als Spiel und die Möglichkeit, verschiedene Erfahrungen zu machen. Dabei gibt es kein Gut oder Schlecht. Sie sind dabei, Erfahrungen zu sammeln, um Ihre Seele zu bereichern. Diese Anleitung können Sie in Ihrem Sinne ganz individuell erweitern, erfahren, umwandeln. Seien Sie kreativ!

 

Das Neueste

Die Redaktion testet: CUDU Stone & ORIGIN Oil

Was gibt uns Halt in einer so unsicheren Zeit wie dieser? Ob voranschreitender Klimawandel, 5G, Kriege oder Zukunftsängste. Viele...

YogaWorld Adventskalender 2022

Advent, Advent ...Endlich ist sie da, die wunderbare Weihnachtszeit! Freue dich täglich auf tolle Gewinne in unserem Yoga-Adventskalender: nachhaltige...

Die Redaktion testet: Atmen mit dem Moonbird

Die Atmung ist unser mächtigstes Instrument, um Stress und Ängste abzubauen. Einfache, kurze Atemübungen wirken wie ein Reset-Knopf für...

Wintersuppen: Heißes für die kalte Jahreszeit

Wintersuppen und Eintöpfe sind genau das, wonach unser Körper gerade verlangt. Wir haben euch unsere Lieblingsrezepte für kalte Tage...

YogaWorld Podcast-Folge 027: Jürgen Laske über Gemeinwohl-Ökonomie

Willkommen beim "YogaWorld Podcast"! Die Idee dahinter: Zugang zu echtem Yoga-Wissen, ohne stundenlangem Bücherwälzen. Hier erfährst du einfach alles...

27. Yoga versus Kapitalismus

Jürgen Laske über Gemeinwohl-Ökonomie als Wirtschaftsmodell der Zukunft Die in Deutschland geltende soziale Marktwirtschaft „ist erstaunlich unsozial", findet Yogalehrer und...

Pflichtlektüre

Tiefenreiniger für Yogamatten von Yoga Cat

Heute habt ihr die Möglichkeit den ersten Tiefenreiniger für...

Tipico italiano & bio: Mit LaSelva das Leben genießen

Macht euch die grauen Wintertage zum kulinarischen Hochgenuss: Im...

Das könnte dir auch gefallen
Unsere Tipps