Rezept-Tipp: Kürbis-Gerste-Grünkohl-Salat

Diesen Salat können Sie im Winter auch warm servieren. Mit Kürbis, Grünkohl und Gerste ist er besonders nahrhaft und wird durch Haselnüsse, Cranberries und Hanfsamen noch verfeinert. Viel Spaß beim veganen Schlemmen wünscht die YOGA JOURNAL-Redaktion.


ZUTATEN 

– 1/2 Tasse Gerste
– 2 Tassen Wasser
– 1 1/2 Tassen Butternusskürbis
– 3 Tassen geputzten, grob gehackten Grünkohl
– 3/4 EL Tahin (Sesammus)
– 3/4 EL Zitronensaft
– 1/2 TL geriebener Ingwer
– 1/2 TL Agavendicksaft
– 1 gehackte Frühlingszwiebel
– 1/4 gewürfelte Paprika
– 3 EL grob gehackte Haselnüsse
– 3 EL getrocknete Cranberries
– 3/4 EL Hanfsamen
– Salz
– Pfeffer

ZUBEREITUNG

Weichen Sie die Gerste 2 Stunden ein und kochen Sie sie anschließend in 2 Tassen Wasser bei mittlerer Temperatur 25 Minuten. Dann geben Sie den  geschälten gewürfelten Butternusskürbis dazu. Kochen Sie beides unter gelegentlichem Umrühren im geschlossenen Topf weitere 10 Minuten, bis die Gerste weich und der Kürbis gar, aber noch bissfest ist. Gießen Sie den Inhalt des Topfes in ein Sieb und halten Sie ihn warm.

Verquirlen Sie in einer Schüssel Tahin, Zitronensaft, geriebenen Ingwer, Agavendicksaft, Salz und Pfeffer zu einem cremigen Dressing. Geben Sie den Grünkohl dazu und reiben Sie das Dressing gründlich unter die Blätter. Mengen Sie Frühlingszwiebel, e Paprika, Haselnüsse, Cranberries und Hanfsamen unter den Grünkohl.

Vermischen Sie den Salat mit dem noch warmen Gerste-Kürbis-Mix, so dass der Grünkohl durch die Hitze etwas gart. Servieren Sie den Salat warm oder kalt.

Das Neueste

Schmeckt nach Urlaub: Tomaten-Ciabatta-Salat, Kräuter-Gnocchi & Rucola-Pesto

In vielen Religionen symbolisiert der Frühling nach dem langen Winter eine Zeit des Neubeginns - eine wunderbare Zeit, um die hoffentlich entstandene Ruhe und Energie des Winter in die turbulente Zeit des Frühjahrs mitzunehmen. Zeit für ein anregendes Gericht!

Outdoor Yoga: 5 Tipps für das Üben im Freien

Der Sommer ist da: Jetzt drängt es uns mit Macht ins Freie – denn die Natur gibt uns Kraft...

Yoga-Playlist für Atemübungen

Pranayama ist der Sanskrit-Name für die yogischen Atemübungen, die den Körper und den Geist verbinden. Manche Yogi*nis machen ihre...

Yoga für Artenvielfalt: WWF Charity Yoga-Retreat

Yoga mit Artenschutz verbinden? Das geht im Gräflicher Park Health & Balance Resort. In Zusammenarbeit mit dem WWF findet...

10 wichtige Tugenden für unsere Zeit

Max Strom schlägt einen Katalog aus zehn universellen Tugenden vor. Nicht im Sinne der klassischen Gebote und Verbote, sondern...

Übung: Intentionen für ein besseres Leben

Diese kleine Übung kannst du gut in deine übliche Meditationspraxis einbauen, sei es nun gleich zu Beginn oder indem...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Auszeit on Demand: So wirkt Online-Yoga auf Körper und Geist

Pia Neuburger ist leidenschaftliche Yogini und Yogalehrerin und hat...

Müsli-Frühstücksriegel in 4 Schritten selber machen

Neue Energie tanken: Mit diesen leckeren und schnell gemachten...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps