Spinat-Kürbis-Salat: Warmes spätsommerliches Rezept

Kürbis im Salat? Was sich erst einmal gewöhnungsbedürftig anhört, entpuppt sich als perfekte Ergänzung. Dieses Rezept lässt den Kürbis auf der Zunge zergehen. Der Spinat-Kürbis-Salat kombiniert gekonnt warm und kalt.

Zutaten für den Spinat-Kürbis-Salat für 4 Personen

750 g Delicata-Kürbis, in Halbmonde geschnitten oder Butternuss-Kürbis, geschält und gewürfelt
1 EL Brat-Olivenöl
3 EL Olivenöl
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
3 EL Zitronensaft oder Rotweinessig
250 g (Baby-)Spinat
½ Tasse Mandelsplitter

Zubereitung

  1. Heize den Ofen auf 200 Grad vor. Vermenge die Kürbisstücke in einem Bräter mit dem Bratöl, Salz und Pfeffer und brate sie in ca. 20 Minuten gar.
  2. Vermenge in einer Salatschüssel Zitronensaft oder Essig mit etwas Salz, den Kürbisstücken, dem gewaschenen, abgetropften Spinat und den Mandeln.
  3. Erwärme das Olivenöl sanft in einem kleinen Topf und gieße es vorsichtig (das Öl könnte spritzen) über den Salat. Vermenge alles nochmals gründlich, so dass der Spinat gleichmäßig durch das warme Öl zusammenfällt. Serviere dann den Salat umgehend.

Mit freundlicher Genehmigung übernommen und abgewandelt aus Charity Ferreiras Buch “Eat Well”, Oxmoor House 2008.

Das Neueste

Yoga für die Ohren: Die besten Yoga Podcasts

Yoga ist kein Sport - sondern ein Lebensstil. Da gehört die 360 Grad Erfahrung mit dazu. Besonders da wir...

Wie Sahara Rose Frauen auf ihrem spirituellen Weg inspiriert

Sahara Rose Ketabi gilt als moderne Ayurveda-Queen: Wie wenige andere schafft es die US-Amerikanerin mit persischen und indischen Wurzeln,...

Yoga für Grundschüler

Die Schulen sind im Corona-Modus: Sportunterricht, die Pausengestaltung und viele andere aktive Teile des Schultages sind nicht oder nur...

Yoga-Mythbuster: “Detox” im Yoga

Kennst du schon unsere neue Mythbuster-Kolumne? Yogalehrerin Eva wagt den Blick hinter die perfekte Yoga-Kulisse, wo neue Sichtweisen auch...

Floras Rezept für vegane Cupcakes: Besser als Krapfen

Egal ob du sie nun Berliner Pfannkuchen oder Krapfen nennst - im Moment kommen wir kaum an dem Saison-Gebäck...

Yoga bei Ischias-Schmerzen

Ischias-Schmerzen können verschiedene Gründe haben. Durch Yoga lässt sich herausfinden, welche dabei individuell eine Rolle spielen. Jeder, der schon...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Yoga-Mythbuster: “Detox” im Yoga

Kennst du schon unsere neue Mythbuster-Kolumne? Yogalehrerin Eva wagt...

Floras Rezept für vegane Cupcakes: Besser als Krapfen

Egal ob du sie nun Berliner Pfannkuchen oder Krapfen...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps