Sibylle Epple

Sibylle ist Inhaberin von YOGA LOFT Stuttgart und unterrichtet Prana Flow Vinyasa und Deep Relax/Yin Yoga.

Nach vielen Jahren Stress im Job hatte ich fast die Fähigkeit verloren auf mein Herz – mein Bauchgefühl – zu hören. Als ich dann vor über 10 Jahren meine erste (Vinyasa) Yogastunde besuchte, war mir sofort klar: Das ist es! Von da an begann ich Yoga fest in mein Leben zu integrieren und entwickelte den Wunsch tiefer einzutauchen. Dank meiner Lehrerin Christine May gehört meine Liebe dem Prana Flow® Yoga nach Shiva Rea. Es ist wie eine Reise zu mir selbst und gibt mir mehr Energie, Klarheit und Mut meinen eigenen Weg zu gehen – und genau das möchte ich in und durch meinen Unterricht auch an meine Schüler weitergeben. Meine Klassen sind manchmal herausfordernd und energetisierend, als auch meditativ und kraftspendend.

www.yogaloftstuttgart.de
hello@yogaloftstuttgart.de
https://www.facebook.com/sibylle.epple

Vorheriger ArtikelNici Tannert
Nächster ArtikelBritta Volker

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Das Neueste

Yoga-Sequenz: Kräftigung der Füße

Fußarbeit ist Kopfarbeit: Wer mit beiden Füßen fest im Leben stehen will, braucht seinen Kopf dazu, denn das Gehirn...

Kristalle und ihre Verwendung

Kristalle sind nur esoterischer Krimskrams? Wir meinen nein. Und selbst wenn es nur um den Glauben daran geht... ein...

Was bedeutet eigentlich Karma?

Gutes Karma, schlechtes Karma. Doch was bedeutet Karma überhaupt? Mit einem gewissen Verständnis können wir einen Grundstein für die...

So bereichert Yoga die Mutter-Tochter-Beziehung

Was macht Yoga mit uns? Wanda Bogacka-Plucinski wollte wissen, ob und wie Yoga die Beziehung zwischen Mutter und Tochter...

Geheimrezept: Veganes Safran-Risotto

Veganes Safran-Risotto leichtgemacht. Wie, verrät "Max Pett"-Chefkoch Peter Ludik.

Entlastung der Halswirbelsäule: 4 stabilisierende Übungen

Jalandhara Bandha, das aktive Verschließen der Kehle, kennst du vermutlich nur aus der Atempraxis. Eigentlich schade, findet unser Therapie-Experte...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Entlastung der Halswirbelsäule: 4 stabilisierende Übungen

Jalandhara Bandha, das aktive Verschließen der Kehle, kennst du...

“Namasté”: Was bedeutet das eigentlich?

Die Geste Namasté steht für die Überzeugung, dass sich in jedem Menschen ein göttlicher Funke befindet - und zwar im Herz-Chakra. Wenn wir sie ausüben, würdigt unsere eigene Seele damit die Seele unseres Gegenübers.
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps