Sound Medizin – Wenn Klänge heilen helfen

Sound Healing, Sound Medicine oder Sound MeditationDie Ärztin Lisa Schuster hat am eigenen Leib erfahren, wie heilsam Klänge sind. Uns verrät die studierte Medizinerin, wie Sounds unser Gehirn und unser Nervensystem messbar beeinflussen und wie Töne und Schwingungen uns auf dem Weg zu einer ganzheitlichen Heilung unterstützen. // advertorial

Liebe Lisa, “Sound Healing” ist gerade in aller Munde – dabei weiß ich, dass du gar kein großer Verfechter dieses Begriffes bist, richtig?

Richtig. Ganz einfach, weil “Sound Healing” impliziert, dass die Sounds heilen könnten – aber ganz so ist es nicht. Der Sound funktioniert nicht wie eine Pille, die du nimmst und du bist geheilt. Es ist eher so, dass die Heilung im Inneren stattfindet. Die Sounds sind dabei nur das Medium. Sie bilden den Raum für die Heilung. Deswegen tendiere ich eher zu Begriffen wie Sound Therapy, Sound Medicine, Sound Bath oder Sound Meditation – mein persönlicher Lieblingsbegriff. Man kann aber auch einfach Klangschalen-Therapie sagen.

Die Klangschalen-Therapie oder Klangschalen-Massage umfasst aber noch mehr als “nur” den Sound, richtig?

Ja, es gibt noch die Klangschalenmassage, mit tibetischen Klangschalen, wo die Instrumente wirklich auf den Körper aufgelegt werden. Hier spielt der physische Aspekt eine große Rolle, da die Vibration direkt über den Körper eindringt. Das ist dann aber auch schon der einzige Unterschied.

Wie bist du zur Sound-Arbeit gekommen?

Sound Medicine Lisa Soundbyalizz
Ärztin Lisa Schuster mitten in einer abendlichen Sound Bath Meditation.

Das war ein langer Weg. Während meines Medizinstudiums hatte ich sehr viele Probleme: Ich war immer kurz vorm Burnout, hatte viele Emotionen in mir, die ich nie kontrollieren und mit denen ich nichts anfangen konnte. Ich wusste nicht wohin mit mir und war sehr leistungsorientiert. Zusätzlich habe ich noch professionell Bodybuilding gemacht, war auf der Bühne und das hat meinem Körper den Rest gegeben. All das hat sich dann akkumuliert. Ich war ausgebrannt, mein Körper hat wehgetan. Ich konnte mich kaum bewegen.

Was sagten die Ärzte?

Tja, meine Blutwerte waren super und die konventionelle Medizin hatte keine Antworten für mich. Ich machte mich auf die Suche und wollte wissen, was mit mir los ist. Ich begann mich in das Thema Yoga zu vertiefen und der Essenz davon auf den Grund zu gehen. Ich machte eine yogatherapeutische Ausbildung und war wirklich erstaunt, wie viele Dinge da plötzlich in mir hochkamen. Wieviel sich da bei mir bewegt und geöffnet hat, war unglaublich. Und ich habe mich gefragt, warum mir das niemand im Medizinstudium erzählt hat.

Also hast du deine eigenen Antworten gefunden …

Richtig. Ich bin immer mehr in die östliche Medizin mit Ayurveda abgetaucht, denn die yogatherapeutische Ausbildung bestand auch aus vielen Ayurveda-Komponenten. Was mich sehr fasziniert hat, war diese komplett andere Herangehensweise an den Menschen und an Gesundheit. Alles ist auf Prävention ausgelegt. Der Mensch wird nicht erst behandelt, wenn er krank ist, sondern bereits davor. Durch all diese Erfahrungen und den neuen Zugang zu mir, merkte ich plötzlich was mir fehlte: Die Musik.

Das heißt, sie war davor ein fester Bestandteil deines Lebens?

Ich habe mit 6 Jahren das Klavierspielen angefangen, war E-Bassistin in einer Band. Während meines Studiums ließ ich dafür aber keinen Raum. Nachdem ich durch Yoga und Meditation wieder Zugang zu mir hatte, spürte ich: „Du musst wieder mit Musik arbeiten.“ Also habe ich von einem Tag auf den anderen beschlossen, dass ich DJane werden möchte und ja, das habe ich dann wirklich auch nach 2 Wochen angefangen.

Sound Meditation Lisa Soundbyalizz
Auch auf der Bühne, wir hier auf einem Yoga-Festival, sind die Bowls mit dabei.

War das der erste Step auf deinem Weg zur Sound-Arbeit?

Erstmal war es nur ein Spaß. Ich wollte herumexperimentieren, habe mir aber ein Business damit aufgebaut. Ich habe die Welt bereist und nebenbei weiter Medizin studiert.  Also kam die Frage auf: Wie kann ich Medizin mit Yoga, Achtsamkeit, Prävention und Musik verbinden? Denn ich hatte selbst gesehen, wie stark und lebendig mich die Musik gemacht hat. Ich wollte wissen, was dahintersteckt – die Wissenschaft dazu ergründen. In Amerika lernte ich dann Klangschalen und Sound Bath Meditation kennen. Ich war komplett fasziniert von dem Gefühl, dass ich im Anschluss hatte – diese Resonanz in mir und mit allem um mich herum. Ich spürte eine tiefe Verbundenheit, war komplett im Einklang, da war kein Widerstand mehr. So etwas kannte ich vorher nicht – diesen Zustand des Urvertrauens. Ich begann den Sound in meine Arbeit als Yogatherapeutin zu implementieren. Heute bin ich Gründer und Leiterin des Sound Medicine Institut Germany und habe meine eigene Klangschalen-Marke die Akasha Bowls. Ich gebe Kurse, bilde Leute weltweit aus und arbeite für verschiedene Firme, im Bereich Achtsamkeit durch Sound, damit alle die Benefits spüren können. 

Neugierig geworden? Dann taucht mit Lisa in diese Sound Bath Meditation ein.

Was genau sind das für Benefits – oder anders gefragt: Warum beeinflusst uns Musik so sehr?

Unser ganzer Organismus ist darauf ausgelegt, auf Sound zu antworten. Beim Musikhören spürt man das sofort: Auf physiologischer und auf neurochemischer Ebene ändert sich etwas. Sound ist für uns nur in bestimmten Frequenzen hörbar, nämlich zwischen 20 – 20.000 Hz. Aber darunter und darüber gibt es natürlich auch Frequenzen. Selbst unsere Gedanken haben eine bestimmte Frequenz, eine Vibration. Das, was wir zum Beispiel tagtäglich in Gedanken zu uns sagen, das bestimmt unsere ganze Neurochemie, unsere Physiologie. Alles hängt miteinander zusammen.

Kannst du mir ein Beispiel geben?

Wenn unser Partner sagt: “Hey mein Schatz, ich freue mich so, dass du da bist, ich habe dich vermisst” – dann spüren wir sofort eine Antwort in unserem Körper.  Genauso macht es etwas mit uns, wenn wir angemeckert werden. Sound hat einen extremen Einfluss auf uns – auch in Sachen Lautstärke … Wenn da immer mehr Sounds zusammenkommen, die vielleicht stören, setzen wir unseren Körper unbewusstem Stress aus. Da müssen wir lernen, ein wenig achtsamer zu sein, unsere Umgebung zu analysieren. Jede Zelle hat eine Vibration und ganz kleine Härchen, die auf unserer Zellmembran angeordnet sind. Diese Härchen können durch Sound physisch beeinflusst werden und dadurch ganze Reaktionskaskaden in Gang bringen. Sobald diese feinen Härchen in Bewegung gebracht werden, verändert sich auch die chemische Struktur. Das sind sehr interessante Prozesse, die man messen kann.

Wie reagiert unser Gehirn?

Da passieren viele Dinge, die bis jetzt noch gar nicht zu hundert Prozent erforscht sind. Aber wir wissen heutzutage: Wenn wir Musik und Sound hören oder auch selbst Musik praktizieren, sind so viele Gehirnareale gleichzeitig aktiviert, wie bei keiner anderen Tätigkeit. Zusätzlich ist Sound mit unseren Emotionen gekoppelt. Denn warum wir bei Musik glücklich oder traurig sind und bestimmte Songs mit bestimmten Situationen und Lebensabschnitten in Verbindung bringen, hängt mit dem limbischen System und vor allem der Amygdala zusammen. Diese Strukturen im Gehirn sind für die Emotionen zuständig sind – und da spielt Sound sehr viel mit rein. Welchen Einfluss Klänge hier genau haben, ist aber noch nicht ganz erforscht – da ist noch viel Raum.

Sicher ist aber: Sound-Meditation & Co. wirken auf unseren Körper UND unseren Geist …

Absolut. Die Gehirnwellen werden während einer Sound-Meditation runtergebracht. Normalerweise befindet sich unser Gehirn in einem Beta-Wellen Zustand. Die Frequenz ist relativ hoch, bei etwa 30 Herz. Die Klangschalen bewirken eine sogenannte “Frequency Following Response”. Das bedeutet, dass sich das Gehirn auf die Signale einstellen wird, die man ihm in Form von Sound immer wieder vorspielt. So können wir dann Gehirnwellen runterbringen, auch “Brainwaves Shift” genannt. Die Gehirnwellen verändern sich von beta zu alpha und auch teta – das ist der Gehirnwellen-Bereich, in dem wir uns befinden, wenn wir eine Sound Bath-Meditation machen – der Zustand zwischen wach sein und Schlaf.

Eignet sich die Sound Bath-Meditation denn auch für Einsteiger?

Sound Meditation Lisa Soundbyalizz
Eine Sound Bath Meditation ist perfekt für Anfänger, da die Klänge wie ein Anker funktionieren.

Es ist perfekt für Einsteiger oder Menschen, die sich schwertun mit Meditationen. Die Klänge sind wie ein Anker, zu dem man in der Meditation immer wieder zurückkommen kann. Wenn die Gedanken abschweifen, kann der Fokus immer wieder auf die Töne und Frequenzen gesetzt werden.

Wirken die verschiedenen Tonlagen denn unterschiedlich auf uns?

Ja definitiv und genau damit arbeitet man in der Sound-Meditation. Es gibt – grob gesagt – Dissonanzen und harmonische Klänge. Harmonische Klänge sollen vor allem zu Beginn den Körper in die Entspannung und die Erdung bringen. Dann gibt es die dissonanten Töne, wobei dissonant nicht unbedingt etwas Schlechtes ist. Es bedeutet nur, dass es für unser Ohr ungewöhnlich klingt. Dissonanzen eignen sich für Menschen, die keine Energie haben, sich nicht aufraffen können. Sie brauchen mehr Stimulation. Dissonante Klänge fachen die Energie an. Dann arbeitet man auch mit verschiedenen Intervallen, also zum Beispiel passen die Töne C und G sehr schön zusammen, das ist dann sehr harmonisch. Nach solchen “Regeln” stelle ich die Klangschalen-Sets für meine Kunden zusammen.

Du arbeitest mit besonderen Schalen aus Kristall …

Sound Meditation Lisa Soundbyalizz
Sphärische Klänge: Lisas Akasha Bowls aus fast 100 Prozent Quarzglas.

Meine Schalen, die Akasha Bowls, sind aus fast 100 Prozent reinem Quarzglas. Diese Schalen haben eine andere Energie und einen ganz anderen Klangcharakter als die tibetischen. Die Metall-Klangschalen haben einen urigen, erdenden Charakter, der ein warmes wohliges Gefühl auslöst, was ich vor allem am Beginn einer Sound Bath-Session sehr mag. Die Kristall-Klangschalen benutze ich dann später, wenn es darum geht, dass meine Kunden tiefer in die Meditation einsteigen. Das sind dann eher sphärische Klänge, die nach oben öffnen sollen. Sie helfen dabei, die Verbindung zum Higher Self, zur Intuition, zur inneren Weisheit zu schaffen.

Was sagst du als studierte Medizinerin zu Menschen, denen Sound Therapie “zu spirituell” ist?

Ich sage immer, dass Heilung auf verschiedenen Ebenen stattfindet und eben nicht nur auf der physischen. Heilung ist für mich ein konstanter Prozess. Und die Wirkung von Sound ist wirklich fundiert, allein beim Thema Gehirnwellen oder dem autonomen Nervensystem: Die meisten Menschen sind zu sehr im Sympathikus – sprich im Stress – und viel zu selten im Parasympathikus. Genau diesen Teil des Nervensystems, können wir mit Schwingungen und Frequenzen aktivieren. Der größte Nerv im parasympathischen System ist der Vagus Nerv. Er zieht sich vom Hirnstamm über die Brust komplett bis zur linken Colon Flexur – also fast über den kompletten Bauch. Alle Organe werden dadurch mit Energie versorgt. Sounds oder auch 10- bis 15-minütiges Summen haben extreme Effekte auf den Vagus Nerv. Er wird dadurch angeregt und angekurbelt – und das ist auf physischer Ebene messbar.

Aber bedeutet autonomes Nervensystem nicht, dass wir darauf keinen Einfluss haben?

Viele Studien haben gezeigt, dass dem nicht so ist und dass wir durch meditative Arbeit, durch Sound, Sound-Therapie, Yoga oder Atemtechnik sehr wohl das autonome Nervensystem unter Kontrolle bringen können. Genau das ist Teil meiner Arbeit. Ich möchte, dass die Menschen wieder mehr Verantwortung für ihre Gesundheit übernehmen. Dafür möchte ich ihnen Werkzeuge an die Hand geben: Das reicht von Coaching, Sound-Arbeit, Meditationen, über Visualisierungen, Akupressur bis zu EFT. Aber da ist natürlich auch mein schulmedizinisches Wissen, dass ich als Background überall mit reinnehme.

Was wünscht du dir für die Zukunft?

Sound Medicine Lisa Soundbyalizz
Lisas Wunsch: Jedem soll es möglich sein, sein volles Potential zu leben.

Mein Wunsch wäre, dass mehr Selbstbestimmung eintritt und jeder sieht, was für ein immenses Potential er hat und dieses Potential lebt. Deswegen ist die Arbeit an uns selbst so wichtig! Je mehr wir uns selbst heilen und lieben lernen, desto mehr wird auch unsere Umwelt davon profitieren. Wir können andere anstecken und ermutigen das Gleiche zu tun.


Neugierig geworden? In Lisas Sound Medicine Institut Germany kannst du online oder vor Ort spannende Kurse besuchen. Besonderes Geschenk vor Weihnachten: Die viertägige kostenlose Transformations-Challenge, die vom 14-17.12.21 stattfindet. Mehr Info und Sound Bath Meditation for Free: soundbyalizz.com/soundhealingfreebie und auf @soundbyalizz.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Das macht der rückläufige Mars mit dem November-Neumond im Zeichen Schütze

Am 23. November 2022 tritt der Neumond um 23.56 Uhr in das Zeichen Schütze. Warum dieser Neumond so anders...

Erlebe magische Rauhnächte und stelle die Weichen für ein zauberhaftes Jahr 2023!

Mystisch, geheimnisvoll und sagenumwoben ... Das sind die Rauhnächte. Es ist die Zeit zwischen den Jahren. Eine Übergangszeit, um...

So wirkt der rückläufige Mars bis 2023

Wann wirkt der rückläufige Mars 2022? Was bedeutet das für das Mars-Jahr 2023 und die Sternzeichen im Jahreshoroskop? Und...

YogaWorld Podcast-Folge 026: Yoga bei Burnout, Depression und Trauma

Willkommen beim "YogaWorld Podcast"! Die Idee dahinter: Zugang zu echtem Yoga-Wissen, ohne stundenlangem Bücherwälzen. Hier erfährst du einfach alles...

26. Yoga bei Burnout, Depression und Trauma

Tanja Seehofer erzählt vom Lösen emotionaler Blockaden Yoga verbessert unser Wohlbefinden. Das gilt als unumstritten. Aber mittlerweile hat sich herausgestellt,...

Weihnachtsgeschenke für Yogi*nis

Was schenkt man einem Yogi? Womit macht man einer Yogini eine echte Freude? Wir wissen es und haben für...

Pflichtlektüre

Dr. Ronald Steiner: 4 Übungen für eingeklemmte Handnerven

Diese yogatherapeutische Übungsreihe von Dr. Ronald Steiner verhilft einem...

Das könnte dir auch gefallen
Unsere Tipps