Tipps: So pflegst du deine Yoga-Matte

Wir Yogis beachten vieles. Wie wir uns selbst und andere Lebewesen behandeln, über schöne Gedanken, die uns nützen, und welche uns schaden. Manchmal kommt das Außen im Vergleich zum Innen vielleicht sogar ein wenig kurz. Zumindest steht es nicht gut um die Pfelge mancher Yogamatten, wenn nach der Praxis wieder das Leben ruft. Wenn du diese vier einfachen Tipps beachtest, kannst bei Yogamatten-Pflege nicht viel verkehrt machen.

Tipps für die Yogamatten-Pflege

1. Du kannst deine Matte in der Regel waschen, indem du sie in der Badewanne einweichst oder in der Dusche abspülst. Auch der Schongang in der Waschmaschine ­ist  möglich.­ Bei besonderen Materialien wie Kork etc. beachte bitte trotzdem die Pflegehinweise. Wenn du diese Informationen nicht mehr parat hast, frage sicherheitshalber beim Hersteller nach.

2. Beim Waschen empfiehlt­ es ­sich, ­eine ­besonders milde­ Seife­ zu verwenden:­ Benutze auf ­keinen­ Fall Öle,­ Lösungsmittel oder Scheuermittel.

Unterschiedliche Yogamatten-Pflege für andere Materialien

3. Bei­ der­ Pflege­ gibt­ es­ Unterschiede­ zwischen­ herkömmlichen ­Yogamatten,­ die meistens ­PVC enthalten, ­und ­den hochwertigen­ Naturgummi-Matten.­ Diese verhalten­ sich ­ein  bisschen­ wie ­ein ­Schwamm­. Also­ sie ­saugen­ Wasser­ und­ Seife­ auf.­ Daher ­ist­ regelmäßiges­ Abwischen­ der Oberfläche­ nur ­mit­ warmem Wasser­ oder Mattenspray angesagt.­ Wenn­ die ­Matte­ von Zeit zu Zeit ­gründlicher­ gereinigt­ werden muss,­ sollte ­man ­darauf ­achten,­ die­ Matte­ nach­ dem­ Waschen ­sorgfältig auszuspülen ­und­ ausreichend­ trocknen ­zu­ lassen. Am besten funktioniert das aufgehängt­ oder­ flach ­ auf ­ dem ­ Boden ­ liegend, wobei man sie allerdings wenden muss. Ansonsten wird die besondere Rutschfestigkeit der Naturgummi-Matten beeinträchtigt.

4. Und ­Achtung:­ Lass deine ­Naturgummi-Matte­ nicht­ im­ Sonnenlicht trocknen.­ Als ­biologisches­ Produkt­ kann­ der­ Naturgummi­ unter­ längerer Sonneneinstrahlung­ nämlich­ die ­Farbe­ verlieren und­ verblassen.­

Wie reinigst du deine Yogamatte nach der Praxis? Gib uns noch mehr Tipps in den Kommentaren und lass uns austauschen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Das Neueste

Übung: Intentionen für ein besseres Leben

Diese kleine Übung kannst du gut in deine übliche Meditationspraxis einbauen, sei es nun gleich zu Beginn...

Kraft der Visualisierung: So kannst du mit Gedanken deine Realität verändern

Gedanken haben die Kraft, unsere Realität zu verändern. Sally Kempton, Meditationslehrerin und seit vielen Jahren unsere Expertin...

Handlesen: Welcher Handtyp bist du?

Viele Menschen verbinden mit Handlesen die Vorstellung, Linien und Markierungen der Handinnenfläche zu interpretieren. Überraschenderweise lassen sich jedoch die...

Frühlingsgefühl von Flora: Wurzelgemüse und Karottenkuchen

Die Augsburger Yin-Yogalehrerin und Ayurveda-Coach Flora Fink teilt ihre Rezepte mit uns. Heute zollt sie dem Wintergemüse...
- Werbung -

Coronamalismus

Heute Köln, morgen L.A. – das geht im Moment nicht mehr so schnell. Die Welt scheint still...

Zum Anhören: Geführte Herzmeditation von Tanja Seehofer

Gesundheit, innerer Frieden, Kraft und Vertrauen - gerade jetzt brauchen wir diese wertvolle Stabilität in unserem Leben....
- Werbung -

Pflichtlektüre

Zum Anhören: Geführte Herzmeditation von Tanja Seehofer

Gesundheit, innerer Frieden, Kraft und Vertrauen -...

KonMari und Yoga: Innere Ruhe durch äußere Ordnung

Ertappst du dich häufig dabei, wie sich die Gedanken...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps