DIY-Tipp: Rutschfeste Füße beim Yoga

Perfekt gespreizt ist noch nicht perfekt gepflegt. Im Yoga richten wir immer wieder den Fokus auf die Füße. Besonders bei Vorwärtsbeugen stellt sich zuweilen ein Gedanke ein, der partout nicht vorbeiziehen will: Es wäre wieder Zeit für eine Pediküre… Mit der richtigen Creme ist zumindest für die Basispflege gesorgt.

Das YOGA JOURNAL empfiehlt folgende Pflegeprodukte:

  • Tiefenwirksame Mischung: Öle von Rizinus, Soja und Mandel ermöglichen eine Tiefenregeneration der empfindlichen Nagelhaut.
  • Fuß-Cremes mit Aloe Ginseng: Die vitalisierende und harmonisierende Wirkung der Ginsengwurzel belebt die Mikrozirkulation und die Zellerneuerung der Haut.
  • Salbeihaltige Cremes oder Öle: Salbei fördert die Durchblutung und wirkt schweißhemmend. Vitamin E kittet die angegriffene Schutzbarriere und vermeidet langfristig Feuchtigkeitsverlust.

DIY-Tipp für rutschfeste Füße auf der Yoga-Matte
Zwei Beutel Schwarztee mit einem halben Liter Wasser aufbrühen und 15 Minuten ziehen lassen. Danach etwas kaltes Wasser hinzugeben und die Füße 20 bis 30 Minuten darin baden. Die Gerbsäure verändert den PH-Wert und beugt Fußgeruch vor.

Schwarzer Tee wirkt Wunder!
DIY-Tipp: Fußbad mit schwarzem Tee

Das Neueste

Yoga in Berlin: Asanas quer durch die City

Wer sagt eigentlich, dass Yoga nur auf der Matte funktioniert? Die Berliner Yoga-Lehrerin Kathi Leimner zeigt, dass...

Yoga-Playlist von Sara Sommerfeldt

Sara Sommerfeldt ist Sängerin und Schauspielerin. Sie hat auf diesem Weg jedoch auch zum Yoga gefunden und...

Tao Porchon-Lynch: Yoga-Fotograf Robert Sturman erinnert sich an die Yoga-Lehrerin

Sie war bekannt für ihren unbändigen Optimismus und ihre innere Stärke: Am 21.Februar verstarb die weltberühmte und...

Wie du dein Herz für Liebe öffnest

Liebe ist das, was unser Herz tanzen lässt und wonach unsere Seele strebt. In der Yogapraxis finden...
- Werbung -

Noch tiefer entspannen in Savasana

Loslassen und genießen, während Körper und Geist zur Ruhe kommen: Savasana (Totenstellung), die Entspannungshaltung am Ende einer Yogastunde, gilt...

Loslassen im Yoga: Früher und heute

Was wir Yogis in unseren Breitengraden häufig unter „Loslassen“ verstehen, ist in den alten Schriften des Yoga...
- Werbung -

Pflichtlektüre

- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps