Kalte Gurkensuppe: Ayurvedisches Rezept für den Sommer

Diese kalte Gurkensuppe ist im Handumdrehen zubereitet. Sie schmeckt, ist gesund und eignet sich ideal als Gericht für heiße Sommertage.

Die Suppe ist nach der Lebens- und Ernährungsweise des Ayurveda konzipiert. Diese besagt, dass wir besonders im Sommer kalte Speisen brauchen um Pitta, die Hitze, etwas einzudämmen. Kennst du deine Konstitution im Ayurveda? Dieser Test gibt dir Aufschluss über die Einflüsse, die momentan deine individuelle Ayurveda-Konstitution bestimmen.

Das brauchst du für zwei Personen:

--Werbung--

• 800 g Gurken, geschält und fein gerieben oder püriert

• 100 g frische grüne Kräuter, fein gehackt (z. B. Minze, Schnittlauch, Petersilie, Koriandergrün, Basilikum, Dill)

• 1 EL Bockshornkleesamen, über Nacht eingeweicht

• 100 ml (vegane) Sahne und / oder 200 g (veganen) Joghurt (oder Hüttenkäse)

• Salz, Pfeffer

Und so geht’s:

Geriebene Gurken mit Kräutern, Gewürzen, Sahne/Joghurt und Hüttenkäse verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn du vegane Sahne oder veganen Joghurt verwenden willst, dann achte darauf, dass dieser möglichst geschmacksneutral ist wie etwa die meisten Soja- oder Hafer-Cremes. Manche tendieren nämlich dazu, sehr süßlich oder sogar nach Vanille zu schmecken.


Autorin: Sirkka A. Arad ist freiberufliche Yoga- und Ayurvedatherapeutin, Gesundheits- und Ernährungsberaterin.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Das Neueste

Yoga und Selbstliebe: “Ich wollte nicht mehr mit mir kämpfen”

Als Kind mochte Yogalehrerin Sophie ihren Körper. Dann lernte sie auf die harte Tour, dass ihre Maße...

Was ist Liebe? Satsang Kolumne

Satsang kommt aus dem altindischen Sanskrit und bedeutet: Sich in der Wahrheit treffen. Traditionell wurde der Begriff...

Hautpflege im Herbst: Darauf musst du jetzt achten

Nicht nur für die Natur, sondern auch für unsere Haut bringt der Herbst einige Veränderungen mit sich. Mit diesen...

Vegane Steinpilz-Spinat-Quiche

Jetzt im Herbst genießen wir kühle Abende mit dieser leckeren Steinpilz-Spinat-Quiche von Roland Rauter. Mit einem Mürbeteig,...

Ashtavakrasana Variante: Der geschmeidige Ninja

Einen echten Ninja kann so leicht nichts erschrecken: Schnell wie der Blitz und gewandt wie ein Schatten...

Die vier Wege des Yoga: Karma, Jnana, Bhakti und Hatha

Yoga ist viel mehr ist als die körperlichen Übungen. Traditionell gesehen ist das Ziel Moksha. Die Erlösung...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Was ist Liebe? Satsang Kolumne

Satsang kommt aus dem altindischen Sanskrit und...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps