Quick Tips: Dankbarkeit einladen

Eine Möglichkeit, Freude zu kultivieren, ist das Schwelgen in Dankbarkeit: Rufen Sie sich ins Gedächtnis, wofür Sie dankbar sind. Es ist wissenschaftlich belegt, dass Menschen, die sich regelmäßig Zeit für bewusste Dankbarkeit nehmen, mehr Freude empfinden und weniger anfällig für Depressionen sind. Diese Übung ist besonders geeignet für die Zeit vor dem Schlafengehen.

1Heißen Sie mit geöffneten oder geschlossenen Augen Ihre Umgebung willkommen: Nehmen Sie die Geräusche wahr, spüren Sie die Luft auf Ihrer Haut, wie Ihr Körper vom Boden getragen wird und wie er atmet.

2Laden Sie Freude und Dankbarkeit in Ihren Körper ein. Vielleicht sind Sie dankbar für einen Freund oder ein Tier, die Ihr Leben bereichern, für Ihre Wohnung oder für etwas, das jemand für Sie getan hat. Vielleicht empfinden Sie Dankbarkeit dafür, dass Sie etwas zu essen haben oder einfach dafür, dass Sie am Leben sind. Erlauben Sie Freude und Dankbarkeit, sich in Ihrem Körper auszubreiten. Spüren Sie ein inneres Lächeln oder wie Ihnen warm ums Herz wird. Laden  Sie die Dankbarkeit ein, sich auszubreiten, bis Ihr ganzer Körper und auch der Raum, der Sie umgibt, von Dankbarkeit durchflutet sind.

3Nehmen Sie auch gegensätzliche Gefühle wie Enttäuschung, Kummer und Unzufriedenheit wahr, die sich jetzt zeigen mögen. Heißen Sie auch sie willkommen. Dann laden Sie wieder Dankbarkeit und Freude ein und lassen zu, dass die Dankbarkeit all jene Körperbereiche durchflutet, die sich zuvor (oder immer noch) eng anfühlen.

4Wenn es sich richtig anfühlt, lassen Sie alle gegensätzlichen Gefühle los und erlauben es sich, ganz grundlos Dankbarkeit und Freude zu empfinden.

5Öffnen und schließen Sie die Augen einige Male hintereinander und nehmen Sie sich vor, im Laufe des kommenden Tages immer wieder Freude und Dankbarkeit zu spüren. Machen Sie sich klar, dass Freude und Dankbarkeit Ihnen immer zur Verfügung stehen, egal, wo und in welcher Gesellschaft Sie sich befinden oder was Sie tun.

 


Foto von Ruvim von Pexels

Exklusive Gewinnspiele, Yoga-News, Meditationen, Praxisstrecken, leckere Rezepte, Ayurveda und vieles mehr ... Melde dich hier für unseren Newsletter an.
Wir halten deine Daten privat und teilen sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen. Lies unsere Datenschutzerklärung.
Vorheriger ArtikelYogaEasy Allstars Retreat
Nächster ArtikelDas süße Leben genießen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Aktuelle Ausgabe

Das Neueste

Yoga bei Ischias-Schmerzen

Ischias-Schmerzen können verschiedene Gründe haben. Durch Yoga lässt sich herausfinden, welche dabei individuell eine Rolle spielen. Jeder, der schon...

Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich lösen

Heute zeigt dir Yogalehrerin Ranja Weis, wie du mit wenigen einfachen Übungen in nur fünf Minuten deine Verspannungen im...

Yoga-Mythbuster: “Practise and all is coming”?

In unserer neuen Mythbuster-Kolumne wagt Yogalehrerin Eva den Blick hinter die perfekte Yoga-Kulisse: Neue Sichtweisen treffen auf manchmal unbequeme...

Praxis für Energie und Gelassenheit

Mit dieser energetisierenden Morgenpraxis regst du Stoffwechsel und Durchblutung an und wappnest zugleich dein Nervensystem gegen Stress. So starten...

Mini-Practice: Yogapause im Home Office

Wer den ganzen Tag am Schreibtisch sitzt, findet oft nicht genügend Zeit für Bewegung und Entspannung. Das macht sich...

Anusara Yoga: Style Guide

Die Geschichte des Hatha Yoga ist voller Entwicklung und Innovation. Wie die Äste eines Baumes, haben sich viele neue...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Yoga-Mythbuster: “Practise and all is coming”?

In unserer neuen Mythbuster-Kolumne wagt Yogalehrerin Eva den Blick...

Praxis für Energie und Gelassenheit

Mit dieser energetisierenden Morgenpraxis regst du Stoffwechsel und Durchblutung...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps