Mantra für das Herz: N°17

Sri Ram Jay Ram
Jay Jay Ram

Das einfachste der Rama-Mantras bedeutet wörtlich: „Verehrter Ram, mögest du siegen!“ Es ist ein Mantra für unser Herz beziehungsweise unsere Liebesfähigkeit. Schon im Klang werden Weichheit, Wärme und Süße spürbar. Das Mantra klingt wie das Rühren beim Einkochen von Marmelade. Hier die Zutaten: Der Vokal „a“ entspricht dem Herzen und die Keimsilbe „Ram“ steht für den Solarplexus, das Manipura Chakra. Dort sitzt unsere Willenskraft und Präsenz. Das „r“ weist auf die Hitze hin, die durch Reibung, Drehung oder Rollen entsteht. „Ra“ ist bei den Ägyptern der Sonnengott. Und worin besteht der alchemistische Prozess, der durch die Rezitation oder das Singen des Rama-Mantras in uns ausgelöst wird? Konditionierungen aus unserer Kindheit, der innere Kritiker und das innere Kind blockieren unser Herz häufig durch mentale Mechanismen. Diese Störenfriede flüstern uns Sätze zu wie: „Ich bin nicht gut genug“ oder „Niemand liebt mich wirklich so, wie ich bin.“ Wir müssen uns immer wieder mit Hilfe unserer Willenskraft für die Liebe entscheiden. Die Fähigkeit, andere zu lieben und Liebe anzunehmen, benötigt Herz-Energie (enthalten im Vokal „a“), die durch das Mantra erzeugt und direkt an unser Willenszentrum gelenkt wird. Ram ist ein Krieger, der im Auftrag der Liebe für das Herz kämpft. Möge die Liebe in uns siegen!


Philipp Stegmüller ist Leiter von Kirtan- und Bhajan-Veranstaltungen: www.mantra-singing-circle.de. 01 – 2013


Foto von Hassan OUAJBIR von Pexels

Das Neueste

6 Schritte in Savasana

Hast du seine großartige Dokumentation "Der atmende Gott" gesehen? Dann weißt du, dass Jan Schmidt-Garre damit nicht nur cineastisches...

Yoga für Grundschüler

Die Schulen sind im Corona-Modus: Sportunterricht, die Pausengestaltung und viele andere aktive Teile des Schultages sind nicht oder nur...

Ein Tag Selbstliebe für deine innere und äußere Schönheit

Ein Nachmittag im Spa gehört zu den Dingen, die man sich viel zu selten gönnt. Handy aus, Entschleunigung an...

Gesellschaftlichen Druck loslassen? – Satsang Kolumne

In der Satsang-Kolumne antwortet Dr. MoonHee Fischer, promovierte Religionsphilosophin, im Bereich der alternativen Heilung tätig, auf eure dringenden (Sinn-)Fragen. Schreibe...

Mit Ayurveda durch den Winter

Draußen ist es bitterkalt, drinnen ist es warm und die Luft trocken: Jetzt sind wir anfällig für Erkältungen, Infekte...

Black Friday? Nein, heute ist Circular Monday!

Zum vierten Mal in Folge findet der nachhaltigste Montag des Jahres statt, der Montag vor dem Black Friday: Circular Monday,...
- Werbung -

Pflichtlektüre

6 Schritte in Savasana

Hast du seine großartige Dokumentation "Der atmende Gott" gesehen?...

Yoga für Grundschüler

Die Schulen sind im Corona-Modus: Sportunterricht, die Pausengestaltung und...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps