Mantra für das Herz: N°17

Sri Ram Jay Ram
Jay Jay Ram

Das einfachste der Rama-Mantras bedeutet wörtlich: „Verehrter Ram, mögest du siegen!“ Es ist ein Mantra für unser Herz beziehungsweise unsere Liebesfähigkeit. Schon im Klang werden Weichheit, Wärme und Süße spürbar. Das Mantra klingt wie das Rühren beim Einkochen von Marmelade. Hier die Zutaten: Der Vokal „a“ entspricht dem Herzen und die Keimsilbe „Ram“ steht für den Solarplexus, das Manipura Chakra. Dort sitzt unsere Willenskraft und Präsenz. Das „r“ weist auf die Hitze hin, die durch Reibung, Drehung oder Rollen entsteht. „Ra“ ist bei den Ägyptern der Sonnengott. Und worin besteht der alchemistische Prozess, der durch die Rezitation oder das Singen des Rama-Mantras in uns ausgelöst wird? Konditionierungen aus unserer Kindheit, der innere Kritiker und das innere Kind blockieren unser Herz häufig durch mentale Mechanismen. Diese Störenfriede flüstern uns Sätze zu wie: „Ich bin nicht gut genug“ oder „Niemand liebt mich wirklich so, wie ich bin.“ Wir müssen uns immer wieder mit Hilfe unserer Willenskraft für die Liebe entscheiden. Die Fähigkeit, andere zu lieben und Liebe anzunehmen, benötigt Herz-Energie (enthalten im Vokal „a“), die durch das Mantra erzeugt und direkt an unser Willenszentrum gelenkt wird. Ram ist ein Krieger, der im Auftrag der Liebe für das Herz kämpft. Möge die Liebe in uns siegen!


Philipp Stegmüller ist Leiter von Kirtan- und Bhajan-Veranstaltungen: www.mantra-singing-circle.de. 01 – 2013


Foto von Hassan OUAJBIR von Pexels

Das Neueste

Yin-Yoga Übungen: Bringe dein Qi ins Gleichgewicht

Diese Übungsreihe ist darauf ausgelegt, Qi (Lebensenergie) zu nähren und ins Gleichgewicht zu bringen.

Josh Summers: Yin-Yoga – Wirkung und Übungstipps

Mehr Balance in deiner Yogapraxis und deinem Leben? Yin-Yoga könnte die Antwort sein. Warum das so ist...

Aus yogischer Sicht: Was ist überhaupt Energie?

Dass hinter dem Thema Energie sehr viel mehr steckt als Strom aus der Steckdose und Atomausstieg,...

Satsang Kolumne: Wie du dich von destruktiven Mustern befreist

Satsang kommt aus dem altindischen Sanskrit und bedeutet: Sich in der Wahrheit treffen. Traditionell wurde der Begriff...
- Werbung -

Relax! Yoga-Übungen am Arbeitsplatz mit Yoga@Work

Du bist am Arbeiten und hast nicht genügend Platz, Zeit oder Motivation für ein paar Yoga-Übungen? Trotzdem...

Mond und Yoga: Welche Verbindung besteht?

Mond und Yoga: Die Meinungen einzelner Yogalehrer gehen in Sachen Mond und Yoga auseinander: Spielt der Mond nun eine...
- Werbung -

Pflichtlektüre

- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps