Montags-Mantra: Ausdruck

Verschiedene klinische Studien zeigen: Die Körperhaltung hat Einfluss auf unser Gemüt. Oft hilft es, einer niedergeschlagenen Stimmung gezielt mit einer aufrechten Haltung und erhobenem Kopf entgegenzuwirken. Jedoch gibt es auch Situationen, in denen es ratsam ist, seinen Emotionen auch durch die Körperhaltung Ausdruck zu verleihen. Dadurch kann man sich von Fall zu Fall schneller von der Empfindung lösen.


 

Nichts gibt mehr Ausdruck und Leben als die Bewegung (…)

Gotthold Ephraim Lessing


 

Unser Tipp:

Einfach ausprobieren, was gerade guttut, und sich klarmachen, dass der Körper ein wunderbares Stimmungsbarometer ist.

 

Foto: pixabay.com

Das Neueste

Knie im Yoga: Tipps von Timo Wahl zum empfindlichsten Körperteil

Das Knie wird im Yoga oft stark beansprucht. Hier räumt Yoga-Lehrer Timo Wahl  mit Missverständnissen aus der Praxis auf....

Praxis mit Nela König: Stress im Psoas abbauen

Der Psoas wird auch der Muskel der Seele genannt - durch anhaltenden Stress , Anspannung oder Trauer...

Oberschenkelmuskulatur an der Rückseite – die Anatomie dahinter

Irgendwie spielen die "Hamstrings" im Yoga immer eine Rolle. Entweder sind sie zu wenig gedehnt oder chronisch überdehnt. Um...

Yoga-Praxis für fließende Energie

Das volle Potenzial von Yoga (und dein persönliches) wird immer dann erfahrbar, wenn es gelingt, sich beim Üben mit...
- Werbung -

Spinat-Buchweizen-Puffer

Lecker, gesund und ein echtes Yoga-Food – diese sommerlichen Spinat-Buchweizen-Puffer sind schnell zubereitet und eignen sich super für eine...

Männer und Yoga: So bereichert die Praxis die Vater-Sohn-Beziehung

Was macht Yoga mit uns? Diese Frage stellte sich Wanda Bogacka-Plucinski nicht nur anhand der Beziehung zwischen...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Oberschenkelmuskulatur an der Rückseite – die Anatomie dahinter

Irgendwie spielen die "Hamstrings" im Yoga immer eine Rolle....
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps