Montags-Mantra: Trust Life

1529

Niemand hat uns versprochen, dass es uns im Leben immer nur gut geht. Fehltritte und Niederschläge formen uns genauso wie Erfolge. Alles was geschieht, pflastert unseren Lebensweg und lehrt uns ein kleines bisschen mehr über uns selbst. Steve Jobs sagte in einer seiner bekanntesten Reden: “Man sieht keine Verbindung zwischen den einzelnen Punkten im Leben, wenn man nach vorn schaut. Man kann sie nur verbinden, wenn man zurückblickt. Man muss sich also einfach darauf verlassen, dass diese einzelnen Punkte sich in der Zukunft irgendwie verbinden werden.” Allein das Vertrauen, dass das Leben es gut mit uns meint, sorgt für mehr Mut, Freude und Gelassenheit.

Man muss nicht jeden Fehler bereuen, nicht jeden Misserfolg analysieren und nicht jedes Problem lösen. Manchmal geht es allein um die Reife, die wir gewinnen wenn wir uns aus Trauer und Schmerz heraus kämpfen, um die Stärke, die wir aufbringen müssen um nach einem Niederschlag wieder auf die Beine zu kommen oder um den Mut, der erforderlich ist um Herausforderungen anzugehen.

Alles geschieht aus einem bestimmten Grund. Nichts im Leben verschwindet, bis es uns das gelehrt hat, was wir wissen müssen. Jede Person der wir begegnen, erfüllt eine bestimmte Funktion. Jeder Anfang und jedes Ende kommt zur rechten Zeit. Wenn man dieses Grundeinstellung verinnerlicht, lebt es sich leichter. Wir können vertrauensvoll auf das schauen, was ist, dankbar dafür sein, was war und freudig darauf blicken, was kommt.

Life doesn’t happen to you, it happens for you.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here