Blumenkohlsteaks mit Tomaten und Kapern

Hast du schon einmal nach einer Art und Weise gesucht, um Blumenkohl ganz zu verarbeiten? Denn schließlich wollen wir alle gegen die Lebensmittelverschwendung vorgehen. Allerdings fehlt dafür oft das Wissen, welche Teile man jetzt konkret von einer Pflanze verwenden kann. Von der Wurzel bis zum Stängel ist deshalb eine neue und besonders nachhaltige Kochart. Heute für dich: Blumenkohlsteaks. Dieses leckere Herbstgericht ist schnell zubereitet, schmeckt köstlich und ist vegan.

Zutaten (für 2 Portionen):

  • 2 EL Olivenöl zum anbraten
  • 2 Knoblauchzehen, besonders fein geschnitten
  • 1⁄4 TL Chiliflocken
  • 1⁄2 Blumenkohl, in 1,5 cm dicken Scheiben geschnitten
  • Blumenkohl Blätter gewaschen und erstmal beiseite gelegt
  • Koscher-Salz
  • 1 Tasse Kirschtomaten, halbiert
  • 2 EL Kapern, abgetropft
  • 1 EL gehackte glatte Petersilie (Menge nach Belieben)

Zubereitung:

Erhitze zuerst das Olivenöl am besten in einer großen gusseisernen Pfanne auf mittlere Temperatur. Schwenke Knoblauch und Chiliflocken darin, bis sie beginnen zu duften. Lege dann die Blumenkohlscheiben nebeneinander in die Pfanne, sodass sie gleichmäßig den Boden berühren. Würze sie nun mit Salz. Schneide währenddessen das restliche Gemüse bis auf die Blumenkohl Blätter in kleine Stücke. Zu den Blumenkohlsteaks in die Pfanne gibst du nach 3 Minuten die Kirschtomaten, die Kapern und die Blumenkohlblätter. Währenddessen hackst du die Petersilie. Nach weiteren 3 Minuten ist das Gericht schon servierbereit. Toppe dein Gemüse jetzt mit der gehackten Petersilie. Als Beilage eignet sich gut Kartoffelbrei. Oder Kartoffelspalten aus dem Ofen.

Kapern geben dem Gericht seinen einzigartigen Geschmack. Sie sind aber die Zutat, die du am leichtesten weglassen kannst. Gehörst du auch zu dem Typ Mensch gehören, die lieber darauf verzichtet? Dann füge vielleicht lieber ein paar Oliven oder geröstete Kerne als Topping hinzu. Finde noch mehr Rezepte für alle Jahreszeiten auf unserer Website.

Du kochst das Gericht nach? Dann teile es mit uns auf Instagram! Vergiss außerdem nicht, uns zu markieren.


Die Autorin Tara Duggan hat unter dem Titel “Root-to-Stalk-Cooking” ein Buch mit vielen weiteren Rezepten veröffentlicht. Koche auch du Von der Wurzel bis zum Stängel.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Dr. Ronald Steiner: Alignment Cues für Navasana

Kraftvoll und leicht zugleich: So soll nicht nur ein schnelles Boot sein, sondern auch die gleichnamige Yogahaltung. Bei dieser...

“How to Yoga” Podcast-Folge 005: Gabriela Bozic erklärt – Was ist Karma?

Unser Yoga-Podcast ist live: Willkommen bei "How to Yoga"! Die Idee dahinter: Zugang zu echtem Yoga-Wissen, ohne stundenlangem Bücherwälzen....

5. Was ist Karma?

Susanne spricht mit Gabriela Bozic Diese Woche geht’s bei “How to Yoga” um Karma. Das kann eine ziemlich verwirrende Angelegenheit...

432 Hz Soundhealing: 60 Minuten Klang & Yin Yoga

Begib dich mit Tanja Seehofer und Yann Kuhlmann auf eine spannende Reise: Während der einstündigen Yin Yoga-Praxis mit Live-Musik...

Intuition: Lerne, deine innere Stimme zu hören – und ihr zu folgen

Ganz egal ob du eine wichtige Entscheidung treffen musst oder darum ringst, etwas zu verstehen: Frag dein Inneres und...

Sommer-Flow mit Grasshopper von Nela König

Ein Summer-Flow zum Dahinschmelzen: Die fließenden, energetisierenden Bewegungen mobilisieren deine Hüften und machen richtig gute Laune. Im aktuellen Yoga...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Dr. Ronald Steiner: 4 Übungen für eingeklemmte Handnerven

Diese yogatherapeutische Übungsreihe von Dr. Ronald Steiner verhilft einem...

Dr. Ronald Steiner: Alignment Cues für Navasana

Kraftvoll und leicht zugleich: So soll nicht nur ein...

Das könnte dir auch gefallen
Unsere Tipps