Der letzte Neumond des Jahres: Dezember-Neumond im Steinbock

Am 23. Dezember 2022 geht der letzte Neumond des Jahres auf. Damit endet das Jahr wie es begonnen hat im Zeichen Steinbock. Warum dieser Neumond so anders ist, liest du unten im Artikel. Überhaupt ist 2022 mit dreizehn Neumonden ein magisches Jahr.

Vollmonde gelten im Allgemeinen als anregend und aufbauend, während Neumonde die Selbstbeobachtung und Ruhe fördern. Wenn du jemand bist, der versucht, seine Zeit zu füllen, anstatt seine Gefühle zu spüren, sind Neumonde wahrscheinlich schwierig für dich. Das Jahr 2022 hat uns dreizehn, statt der üblichen zwölf Neumonde geschenkt, so dass wir in diesem Jahr viele Gelegenheiten haben, um uns mit uns selbst zu beschäftigen.

Plus: Die beiden Sonnenfinsternisse des Jahres finden an Neumond statt! Mit dieser Liste aller Neumonde im Jahr 2022 kannst du die Mondphasen ehren und ein außergewöhnliches Jahr für dich gestalten.


Podcast mit Mond-Expertin Johanna Paungger-Poppe

Altes Wissen, das immer noch aktuell ist. Die Mond-Expertin über den Rhythmus des Mondes …

2. Januar: Neumond im Steinbock (Super-Neumond)

Wir beginnen das Jahr 2022 mit einem Supermond (wenn der Mond der Erde am nächsten kommt). Dies ist eine ausgezeichnete Zeit, um sich praktische Ziele für das Jahr zu setzen. Nutze die Nähe des Supermonds, um dich darauf zu konzentrieren, was dir richtig Freude bringt, um neue Erfolge voranzutreiben.

1. Februar: Neumond im Wassermann

Nachdem du im Januar praktische Ziele gesetzt hast, kann der Wassermann-Neumond helfen, deinen spirituellen Weg zu überdenken. Welche dir bereits bekannten Traditionen, Werte oder Rituale willst du dich neu widmen?

2. März: Neumond in den Fischen

“Sanftmut” ist das Thema des Fische-Neumonds. Wie ist dein Energie-Level? Bist du erschöpft? Wenn ja, gibt es Menschen oder Umstände, die zu dieser Erschöpfung beitragen? Versuche nur heute Abend diese Stressfaktoren zu vermeiden, gehe früh ins Bett und schlafe so lange wie möglich. Gehe nur ans Telefon, wenn du dich wirklich darauf freust mit der Person zu sprechen.

1. April: Neumond in Widder

Der Widder-Neumond im April ist ein optimaler Zeitpunkt, um ein neues Projekt zu beginnen – Widder lieben es, Pläne zu schmieden. Nutze den Schwung und die Kraft dieses Zeichens, um Vorhaben voranzutreiben.

30. April: Neumond-Sonnenfinsternis im Stier

Am 30. April 2022 ab 22:29 Uhr steht bereits der zweite Neumond im April am Himmel. Deshalb wird er auch als “Schwarzer Mond” bezeichnet. Die partielle Sonnenfinsternis von ereignet sich von 20:45 Uhr bis 00:37 Uhr. Der Mond steht dabei zwischen Sonne und Erde, doch die drei Himmelskörper bilden keine komplett gerade Linie, wie üblich beim Neumond. Die partielle Sonnenfinsternis verstärkt in Verbindung mit dem Stier-Neumond den Einfluss auf die Sternzeichen. Auch wenn es sich so anfühlt als würde sich die innere Unruhe und Müdigkeit bei dieser Sonnenfinsternis im Stier hartnäckig festsetzen – stehen Neuanfänge unter einem guten Stern. Obwohl die Stier-Energie sehr resistent gegen Veränderungen ist, bewegt sich das Universum in dir immer weiter. Mache dir keine Gedanken über Pläne oder Vorsätze – bleibe ruhig und atme mit dem Wissen, dass alles vorübergeht.

30. Mai: Neumond im Zeichen Zwillinge

Während die Nächte kürzer werden und die Sonne heller scheint, kannst du diesen Zwillinge-Neumond als Gelegenheit sehen, dich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Während der Zeit der Zwillinge neigen wir alle zur Extrovertiertheit und Geselligkeit. Nutze diese Energie und tausche dich mit Menschen aus, die ähnliche Ziele haben, denn das gibt dir den Push in die richtige Richtung.

29. Juni: Neumond im Krebs

Der Neumond im Juni entfaltet sich im empfindsamen Sternzeichen Krebs. Das Wasserzeichen ist sehr sensibel und gefühlvoll. Daher bietet der Krebs-Neumond die perfekte Gelegenheit, um sich mehr Selbstliebe zu schenken. Es ist wichtig regelmäßig abzuschalten und sich selbst etwas Gutes zu tun. Zur Mitte des Jahres solltest du dir daher etwas Zeit für Selbstfürsorge nehmen. Heute ist nicht der richtige Zeitpunkt, um auszugehen oder in großer Gesellschaft zu sein. Denke darüber nach, was im Laufe des Jahres bisher geschehen ist und nimm dir etwas Zeit zu reflektieren. Sieh diesen Neumond wie eine Halbzeitpause, bevor die zweite Hälfte des Jahres beginnt.

28. Juli: Neumond im Zeichen Löwe

Während dieses Neumondes steht Merkur im Quadrat zu Uranus und damit das Thema Kommunikation im Fokus. Das heißt unerwartete Neuigkeiten oder Pläne könnten sich ändern, sogar ein Aha-Erlebnis ist möglich. Auch Jupiter beginnt während dieses Neumondes seine Rückläufigkeit und ermutigt uns dazu, langsamer zu machen, auszuruhen und eine Auszeit von der Arbeit zu nehmen. Gönne dir Raum zum Nichtstun! Frage dich: Woher ziehst du deine Kraft? Bist du eher introvertiert, das heißt du erholst dich, wenn du alleine bist? Oder bist du eher extrovertiert, das heißt du tankst auf, wenn du Zeit mit anderen verbringst? Nimm dir an diesem Löwe-Neumond einen Moment Zeit, um herauszufinden, wer und was dir Energie raubt und wer und was dich auf allen Ebenen bereichert. Ausmisten ist eine gute Idee

27. August: Neumond im Zeichen Jungfrau

Es ist schon mehr als die Hälfte des Jahres vorüber. Haben sich alte Gewohnheiten wieder eingeschlichen? Dieser Neumond ist der richtige Zeitpunkt für eine Neuorientierung. Wenn du dich dabei ertappst, dieselben Fehler zu machen, dann ändere den Kurs jetzt. Der Neumond im August findet im reinen und nach Vollkommenheit strebenden Zeichen Jungfrau statt. Seine spirituelle Bedeutung wird uns helfen, über die oberflächliche Unordnung in unserem Leben hinwegzusehen und herauszufinden, in welche Richtung wir als nächstes steuern wollen. Der Neumond in Jungfrau im August inspiriert uns dazu, pragmatische Pläne für die Zukunft zu schmieden und uns auf unser Wohlbefinden zu konzentrieren. Die naturverbundene Energie der Jungfrau schätzt die Schönheit der einfachen Dinge.

25. September: Neumond in der Waage

Nicht nur, dass am 25. September um 22.54 Uhr der Neumond aufgeht, Power-Planet Jupiter wandert am 26. September zum erdnächsten Punkt seit 70 Jahren. Das bedeutet es wird intensiv! Planetarisch ist einiges los: Der Eintritt von Sonne und Venus in die Waage, kann uns helfen, alles, was in unseren Beziehungen und Partnerschaften aus dem Ruder gelaufen ist, wieder auf den richtigen Weg zu bringen.

Außerdem steht der Neumond dem Transit-Jupiter im Widder gegenüber und das kann eine Menge Exzesse mit sich bringen. Wir können in vielerlei Hinsicht über die Stränge schlagen, denn die Waage liebt alles, was luxuriös ist. Nutze diesen Aspekt und kombiniere ihn mit der erholsamen Neumond-Energie: Koche deine Lieblingsessen oder nimm ein ausgiebiges Bad. Heute sind die idealen Voraussetzungen für einen herrlichen Abend allein.

25. Oktober: Neumond-Sonnenfinsternis im Skorpion

Die Sonnenfinsternis im Skorpion im Oktober ist kein gewöhnlicher Neumond: Am 25. Oktober tritt der Neumond um 12:49 Uhr in den Skorpion ein. Der Skorpion ist leidenschaftlich und intuitiv und wird mit allem in Verbindung gebracht, was tabu ist. Er wird vom achten Haus der Wiedergeburt und Verwandlung und dem rätselhaften Pluto beherrscht. Als Wasserzeichen erinnert der Skorpion uns sehr an unsere emotionale Empfindlichkeit und unterstreicht jedes Mal, wenn der Mond in sein Reich eintritt, all unsere aufgestauten Gefühle. Diese Gefühle und Gedanken werden intensiver als sonst, da die Sonnenfinsternis auch unsere Schattenseite und Verletzlichkeit hervorbringt.

Im Gegensatz zur typischen Neumondstimmung, die einen Neuanfang bietet, der sich perfekt für das Setzen von Vorsätzen eignet, kann eine Sonnenfinsternis zu einer Art spirituellen “Stromausfall” führen. Betonung auf “kann”, denn manche Menschen werden völlig unkonzentriert und verlieren den Fokus; bei andere wird der Geist kristallklar. Das kommt auf euer Sternzeichen an.

Da diese Sonnenfinsternis in exakter Konjunktion mit der Venus steht, deutet alles auf eine Wiedergeburt des Herzens hin. Venus ist der Planet, der die Liebe regiert. Anstatt eine Romanze zu manifestieren oder sich Beziehungsabsichten zu setzen, ist dies ein guter Moment, um all die Leidenschaften, die wir in uns tragen, wirklich zu leben. Das sind nicht nur Partnerschaften, sondern im Grunde alle Themen, die uns Lust machen.

23. November: Neumond im Zeichen Schütze

Die Schütze-Saison hat gerade begonnen, und wir erleben einen Neumond, während der Schütze-Herrscher Jupiter direkt im Verlauf der Fische, seinem ursprünglichen Domizil, steht. Der kommende Mondzyklus wird somit von einem starken Wunsch nach Expansion und einem gewissen Forscherdrang geprägt sein und uns Gelegenheiten bieten, neue Möglichkeiten und Wege zu entdecken.

Vielleicht spricht dich der Tatendrang des Schützen gerade gar nicht an. Der rückläufige Mars (seit dem 30. Oktober und noch bis 12. Januar) – ja auch der Mars kann rückläufig sein, nicht nur der altbekannte Merkur – wandert in das Zeichen der Zwillinge, das für Kommunikation steht. Das heißt, es kann bei all den Umwälzungen auch gerne mal krachen.

Sonne und Mond im Trigon zu Jupiter lassen uns optimistisch in die Zukunft blicken und ermutigen, an uns selbst und an unsere Fähigkeit zu glauben, mit den Herausforderungen, denen wir begegnen, umzugehen und daraus zu lernen. Jetzt ist der Zeitpunkt, um alle Altlasten hinter sich zu lassen und die Weichen für die Zukunft neu zu stellen. Der Schütze-Neumond hilft uns, auf dem Weg zum Jahresende den Glauben nicht zu verlieren – trotz rückläufigem Mars.

Ähnlich wie die beiden anderen Feuerzeichen-Neumonden, ist auch dieser Schütze-Neumond eine Gelegenheit, um deine Ziele zu überprüfen und gegebenenfalls den Kurs zu ändern. Lass dich nicht vom Frust des rückläufigen Mars unterkriegen. Frage dich: Was machst du, um deine Ziele zu verwirklichen? Und noch wichtiger: Macht es dir Spaß?

Das könnte dich auch interessieren

23. Dezember: Neumond im Steinbock

So wie das Jahr 2022 begonnen hat, so beenden wir es auch mit einem Neumond im Steinbock. Der Neumond am 23. Dezember im stabilen Steinbock steht in Verbindung mit dem Jupiter – damit ist ein guter Start in die Festtage garantiert. Dazu kommen übrigens in den folgenden Tagen auch noch Merkur und Venus, die bis zum 26. Dezember diese friedliche und harmonische Stimmung unterstützen.

Der Steinbock zum Jahresende ist ein richtiger Kraftspender: Es ist eine Zeit, in der wir uns auf die konstruktiven Eigenschaften des Zeichens konzentrieren können: zäh, einfallsreich, diszipliniert, weise, ehrgeizig, umsichtig und beständig. Diese Qualitäten können wir jetzt auch in unser Leben einbringen, uns auf praktische und erreichbare Ziele konzentrieren. Das solide Erdzeichen fördert die Entwicklung von Reife und gesundem Menschenverstand, wir können Verpflichtungen eingehen und Verantwortung übernehmen und unsere Träume auf realistische Weise verwirklichen.

Erinnere dich: Wie hast du dich seit Anfang des Jahres verändert? Was hast du hinter dir gelassen, und was wird dich weiterbringen? Mit der erwähnten Stärke der Steinbock-Energie haben wir die Chance, unserem Leben eine neue Richtung zu geben. Eine der “Lektionen” des Steinbocks ist die Akzeptanz des Konzepts, dass vernünftige Grenzen und Regeln uns tatsächlich Freiheit bieten – Freiheit von Sorgen und Chaos zum Beispiel. Wenn wir uns selbst Ziele setzen, können wir uns auf das konzentrieren, was wirklich wichtig ist.

Neumond im Januar 2023

Das war’s für dieses Jahr. Du fragst dich vielleicht schon: Wann ist Neumond im Januar 2023? Der erste Neumond 2023 ist am 21. Januar um 21:53 Uhr und zwar im Zeichen Steinbock. Wir bringen euch auch 2023 mit einem brandneuen Neumondkalender durch die Mondphasen.

Das könnte dich auch interessieren

Titelbild: Benjamin Voros via Unsplash

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

“Rekindle your Wild” – Yoga-Praxis von Sinah Diepold

Mit Sinah Diepolds Praxis feiern wir unsere natürliche Freiheit und Lebendigkeit. Die Sequenz soll dir helfen, aus vorgefertigten Mustern...

Online Yoga-Charity für krebskranke Kinder: Aktion Kleine Helden 2023

Gemeinsam mit Yoga for Cancer und euch wollen wir zum dritten Mal Spenden zugunsten krebskranker Kinder sammeln. Seid dabei...

YogaWorld Podcast-Folge 036: Jivamukti Yoga – mit Moritz Ulrich

Willkommen beim "YogaWorld Podcast"! Die Idee dahinter: Zugang zu echtem Yoga-Wissen, ohne stundenlangem Bücherwälzen. Hier erfährst du einfach alles...

36. Yogastile: Jivamukti Yoga

Moritz Ulrich spricht über Beziehungen, Gott und spirituellen Aktivismus Heute nehmen wir uns im YogaWorld Podcast mal wieder einen Yogastil...

Elementar Reisen: Brauchst du eine Auszeit?

Der Reiseveranstalter Elementar Reisen weiß, worauf es bei deiner Auszeit ankommt: inspirierende Atmosphäre, offene Bewegungs- und Kreativangebote, Raum für...

Die Kraft des Tantra erleben – Yoga-Praxis von Rod Stryker

Laut Tantra gibt es keine Energie in der Welt, die nicht auch in deinem Körper vorhanden ist – und...

Pflichtlektüre

Dr. Ronald Steiner: 4 Übungen für eingeklemmte Handnerven

Diese yogatherapeutische Übungsreihe von Dr. Ronald Steiner verhilft einem...

“Rekindle your Wild” – Yoga-Praxis von Sinah Diepold

Mit Sinah Diepolds Praxis feiern wir unsere natürliche Freiheit...

Das könnte dir auch gefallen
Unsere Tipps