Vegane Schokobrötchen von Bianca Zapatka

Yoga Adventskalender

Freue dich täglich auf tolle Gewinne in unserem Yoga-Adventskalender: nachhaltige Yogawear, waschbare Yogamatten, Festival Tickets, ein super schönes Citybike von Diamantrad und vieles mehr. So macht warten auf Weihnachten gleich noch mehr Spaß.

Mit den Büchern “Vegan Foodporn” und “Vegan Soulfood” kochte sich die Autorin und leidenschaftliche Foodbloggerin Bianca Zapatka bereits in unsere Herzen. Ihr Geheimrezept: köstliche vegane Wohlfühlgerichte, die einem schon beim Ansehen den größten Appetit machen. In ihrem Buch “Vegan Cakeporn” findet sich auch das Rezept für diese Schokobrötchen.

Für 9 Stück / Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten / Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten / Ruhezeit: ca. 1 Std. 15 Minuten

Zutaten:

500 g Weizen- oder Dinkelmehl
160 g Sojajoghurt oder mehr Sojadrink (zimmerwarm)
120 ml Sojadrink
100 g vegane Schokodrops oder andere backfeste Schokolade
70 g brauner Zucker
50 g vegane Butter (in kleine Stücke geschnitten; zimmerwarm)
1 Päckchen Trockenhefe oder ½ Würfel frische Hefe
1 TL Salz Sojasahne zum Bestreichen

Zubereitung:

Den Sojadrink auf ca. 40 °C erwärmen und in eine kleine Schüssel gießen. Dann 2 EL Zucker und die Hefe darin auflösen. Anschließend ca. 3 Minuten beiseite stellen, bis die Mischung beginnt zu schäumen (so weiß man, dass die Hefe arbeitet). In einer großen Schüssel Mehl, Salz und den restlichen Zucker vermischen.

In die Mitte eine Mulde formen und die Hefemischung hineingießen. Sojajoghurt und Butterstücke dazugeben und von außen mit einem Holzlöffel einarbeiten, bis sich alles verbunden hat. Den Teig auf eine Arbeitsfläche geben und mit den Händen ca. 5-8 Minuten kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht (oder eine Küchenmaschine mit Knethaken verwenden). Anschließend den Teig in eine geölte Schüssel legen, mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und ca. 45-60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat. Alternativ kann man ihn auch über Nacht in den Kühlschrank stellen, wo er langsam aufgeht.

Nach der Ruhezeit die Schokodrops vorsichtig in den Teig einarbeiten. Dann zu 9 Brötchen formen (je 110 g) und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (oder in eine Auflaufform/Backform) setzen, dabei ca. 1 cm Abstand lassen. Mit einem Geschirrtuch abdecken und nochmals für 20-30 Minuten gehen lassen.

Nach ca. 15 Minuten Gehzeit den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Schokobrötchen mit Sojasahne bestreichen (damit sie später schön glänzen) und ca. 25-30 Minuten backen.

Tipps:

• Bitte das Mindesthaltbarkeitsdatum der Hefe prüfen, denn die Verwendung »alter« Hefe kann dazu führen, dass der Teig nicht aufgeht.

• Für fluffige Brötchen helles Weizenoder Dinkelmehl. Wenn man ein schwereres Mehl wie Vollkornmehl verwendet, werden die Brötchen weniger aufgehen und härter werden. Eine Mischung aus hellem Mehl und Vollkornmehl wäre dann besser geeignet.

• Man kann auch Kokosblütenzucker oder jeden anderen Zucker oder Zuckerersatz nach Wahl verwenden.

• Sojadrink und Sojajoghurt eignen sich am besten für veganes Backen. Man kann aber stattdessen auch andere pflanzliche Milch- oder Joghurtsorten verwenden.

• Empfehlung: backfeste Schokodrops, damit sie nicht schmelzen, wenn sie in den Teig eingearbeitet werden.

• Das Kneten des Hefeteigs ist sehr wichtig, damit die Brötchen weich und fluffig werden.


Bianca Zapatka “Vegan Cakeporn“, Riva Verlag, 24,99 Euro. Auf ihrem Foodblog könnt ihr noch mehr Rezepte von Bianca Zapatka finden, oder folgt ihr auf Instagram.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

28. Im Rhythmus des Mondes

Johanna Paungger-Poppe teilt ihr altes Wissen über den Mondkalender In dieser Folge „YogaWorld Podcast“ geht‘s um sehr altes, aber dafür...

Die Redaktion testet: CUDU Stone & ORIGIN Oil

Was gibt uns Halt in einer so unsicheren Zeit wie dieser? Ob voranschreitender Klimawandel, 5G, Kriege oder Zukunftsängste. Viele...

YogaWorld Adventskalender 2022

Advent, Advent ...Endlich ist sie da, die wunderbare Weihnachtszeit! Freue dich täglich auf tolle Gewinne in unserem Yoga-Adventskalender: nachhaltige...

Die Redaktion testet: Atmen mit dem Moonbird

Die Atmung ist unser mächtigstes Instrument, um Stress und Ängste abzubauen. Einfache, kurze Atemübungen wirken wie ein Reset-Knopf für...

Wintersuppen: Heißes für die kalte Jahreszeit

Wintersuppen und Eintöpfe sind genau das, wonach unser Körper gerade verlangt. Wir haben euch unsere Lieblingsrezepte für kalte Tage...

YogaWorld Podcast-Folge 028: Johanna Paungger-Poppe über den Rhythmus des Mondes

Willkommen beim "YogaWorld Podcast"! Die Idee dahinter: Zugang zu echtem Yoga-Wissen, ohne stundenlangem Bücherwälzen. Hier erfährst du einfach alles...

Pflichtlektüre

Tipico italiano & bio: Mit LaSelva das Leben genießen

Macht euch die grauen Wintertage zum kulinarischen Hochgenuss: Im...

Fusion FlowYoga® Ausbildung von Kim Kassandra und Mark Schmid von Yogimobil®

Bist du neugierig auf Yoga & shamanic Fusion? Dann...

Das könnte dir auch gefallen
Unsere Tipps