Kokos-Feigen-Brombeer Eis

689

Frische Beeren, süße Feigen, cremige Kokosnuss. Es gibt so viele Möglichkeiten, Eis aus natürlichen Zutaten zu zaubern. Wir haben auf Green Kitchen Stories diese fantastische, vegane Kombi entdeckt und empfehlen:

Kokos-Feigen-Brombeer Eis

macht etwa 4 Tassen (1 Liter)
Achtung: Das Rezept ist nicht super süß. Beim Zubereiten falls gewünscht einfach nachsüßen (mit Honig o.ä.).

Zutaten:

10 frische, reife Feigen (je reifer, desto süßer)
6 Löffel Wasser
Zitronenschale (von einer Zitrone)
1/3 Tassen getrocknete Kokosnussraspeln, ungesüßt
frische Ingwer, 2,5 cm
1/2 Tasse Honig (vegan: Agavensirup)
2 Tassen Kokosnussmilch
Zitronensaft, aus 1/2 Zitrone
2/3 Tassen frische Brombeeren
Zitronenmelisse

Kokon-Feigen-Brombeer Eis2

Zubereitung:

Beginne damit die Enden der Feigen zu entfernen. Schneide jede Feige in 8 Stücke und lasse sie zusammen mit dem Wasser, der Zitronenschale, den Kokosraspeln und dem Ingwer auf mittlerer Hitze bei gelegentlichem Umrühren 10 Minuten kochen bis die Feigen schön weich werden. Füge Honig hinzu und die 10 Brombeeren, und lasse die Masse noch einmal für etwa 15 Minuten bei niedriger Hitze kochen bis die Masse eine Marmeladen-ähnliche Konsistenz erreicht hat. Auf Raumtemperatur abgekühlt, kannst du nun einen Mixer zur Hand nehmen und das Gemisch mit dem Zitronensaft und der Kokosnussmilch cremig mixen. Aber: nicht allzu lange, sodass noch ein paar leckere Fruchtstücke übrig bleiben (genereller Tipp beim Eismachen). Bevor du alles für 25 Minuten in die Eismaschine gibst, achte darauf dass du die Masse vorher im Kühlschrank kurz stehen lässt. Fertig. Serviere dein Eis mit frischen Brombeeren und Minzblättern.

Enjoy! ♡

Kokon-Feigen-Brombeer Eis4