Die meistgelesenen Artikel des Jahres 2022

Das Jahr 2022 ist schon wieder zu Ende und in der Redaktion blicken wir zurück auf die meistgelesenen Artikel des Jahres. Sind auch deine Favoriten dabei? Oder sie sind ganz neu für dich?

Mit dabei ist Yogatherapie als Hilfe gegen eingeklemmte Handnerven, sechs schöne Vollmondrituale, die 4-7-8 Atmung gegen Ängste und Stress, Yoga Symbole und ihre Bedeutung, unser Asana-Finder, Yoga bei Erkältung, unser neuer YogaWorld-Podcast und das Lieblingsrezept aller YogaWorld.de-Leser.

Dr. Ronald Steiner: 4 Übungen für eingeklemmte Handnerven

Diese yogatherapeutische Übungsreihe von Dr. Ronald Steiner verhilft einem eingeklemmten Handnerv in seiner Bahn zu einem leichten Schlittern. Das löst den punktuellen Druck und der beeinträchtigte Bereich kann sich wieder regenerieren.

Hinweis: Wenn du keine Beschwerden hast, beugst du mit diesen 4 Übungen Erkrankungen vor und verbesserst deine Yogapraxis. Bei bestehenden Symptomen kann die Sequenz therapeutisch wirken. Du solltest aber mit deinem Arzt klären, welche Übungen für dich geeignet sind.


Unser neues Baby: Der YogaWorld-Podcast

Erst ein halbes Jahr alt und schon einer deiner Lieblinge ist unser YogaWorld-Podcast. Die Idee dahinter: Zugang zu echtem Yoga-Wissen, ohne stundenlangem Bücherwälzen. Hier kannst du einfach alles über Yoga erfahren: Über seine Geschichte, die Philosophie dahinter, über Praxis und Meditation. Echte Expertinnen und Experten teilen ihr Wissen, geben dir konkrete Tipps wie du Yoga in deinen Alltag integrieren kannst und nehmen uns ein Stück auf ihrem persönlichen Yogaweg mit.

Moderatorin Susanne möchte ganz undogmatisch und neugierig die verschiedenen Aspekte der Yogawelt erkunden: “Ich habe mir vorgenommen ohne Scheu alle Fragen zu stellen, die mich interessieren oder von denen ich denke, dass sie dich interessieren könnten. Wir lachen, weinen, denken zusammen nach, hinterfragen, üben und hören Geschichten. Lass uns gemeinsam traditionelle und moderne Yoga-Stile entdecken und nach Antworten suchen: Wie wirkt Yoga auf Körper und Geist und warum? Begleite mich auf meiner Suche nach Antworten zu Praxis, Philosophie und Meditation.”


Momente für dich: Sechs schöne Vollmondrituale

Kleine Rituale helfen uns an diesen meist aufreibenden Tagen innezuhalten und uns geerdet zu fühlen. Wir haben dir 6 Vollmond Rituale rausgesucht, die sich super für solche Mondtage eignen. Mit dabei sind Räuchern, Mondbaden, Atmung & Yoga und Kristalle aufladen. Wusstest du zum Beispiel, dass du deine Kristalle im Mondlicht aufladen kannst? Vorher solltest du sie erst entladen und reinigen. Entladen kannst du die Steine, indem du sie unter fließendes Wasser hältst. Eventuell findest du sogar einen fließenden Bach oder eine Quelle in der Natur. Oder, dass du mithilfe von Räucherpflanzen einen Raum reinigen und ihn von seiner alten Energie befreien kannst?

Was noch? Das erfährst du in unserem Artikel. Dann kann die nächste Vollmondnacht ja kommen …


Gegen Ängste und Stress: Die 4-7-8 Atmung

Die 4-7-8 Atmung ist eine tiefe rhythmische Atemtechnik, die als natürliches Beruhigungsmittel für das Nervensystem gilt und eine entspannende Wirkung auf den Körper hat. Die Methode des US-Mediziners Andrew Weil überrascht. Seine 4-7-8-Atemtechnik soll bei Bluthochdruck, Ängsten und Schlafstörungen helfen. Zeit, sich die Übung mal genauer anzuschauen.

Die Methode verdankt ihren Namen dem Atemrhythmus: 4 Sekunden einatmen, 7 Sekunden die Luft anhalten, 8 Sekunden ausatmen. Das soll Panikattacken und Ängste lindern, den Blutdruck regulieren und beim Einschlafen helfen. Manche behaupten, man schlafe innerhalb einer Minute ein. Zudem soll sie Gelüste nach Zigaretten oder Schokolade lindern, Heißhunger-Attacken regulieren und für eine höhere Stressresistenz sorgen.


Die beliebtesten Yoga-Symbole, ihre Bedeutung und wie du sie in die Praxis einbindest

Kennst du diese typischen Yoga-Symbole, die man auf Yogakleidung oder Schmuckstücken sieht? Manche verewigen sie sogar in Form von Tattoos auf ihrer Haut. Und ja, die Hand auf unserem YogaWorld Logo zählt da auch dazu. Wir verbindet diese Zeichen irgendwie mit Yoga, wissen oft aber gar nicht wieso. Hier findest du einen Überblick über die Bedeutung und die Geschichte der beliebtesten Yoga Symbole.

Mit dabei sind die Lotusblume, das allgegenwärtige Om, der Buddha, die Hand der Fatima, sowie Yin und Yang. Lies nach, warum die Yoga-Symbole weit mehr als schöne Deko-Artikel sind. Außerdem erklären wir dir, wie du sie respektvoll in deine Yogapraxis integrierst. 


Do’s and Dont’s: Erkältung und Yoga

Du bist am Kränkeln? Ein starkes Immunsystem, gekoppelt mit einer gesunden Ernährungsweise, kann die ein oder anderen Beschwerden verhindern. Und doch erwischt es selbst uns Yogi*nis manchmal. Wenn wir erste Symptome einer Erkältung verspüren, kann Yoga helfen – oder die Sache verschlimmern. Doch wie krank ist zu krank und was sollte man beachten?

Bevor du auf Tipps anderer hörst oder dich mit falschem Stolz zur Yogastunde schleppst, achte auf die Signale deines Körpers. Hast du Fieber oder starke Schmerzen? Bleib im Bett und trinke viel. Bei Beschwerden, wie Schnupfen, Gliederschmerzen oder Kopfweh kann dich Yoga dabei unterstützen, schneller wieder fit zu werden. Hier liegt es also an dir, deine innere Stimme zu deuten. Was du über Yoga bei Erkältung wissen musst und welche Asanas deine Atemwege befreien, erfährst du im Artikel.


Alle Haltungen genau erklärt im Asana Finder

In unserem Asana Finder stellen wir 108 Yogahaltungen im Detail vor – mit Foto, Sanskrit-Bezeichnung und einer ausführlichen Anleitung. So kannst du sicher und mit korrekter Ausführung praktizieren. Die jeweiligen Wirkungen und Gegenanzeigen weisen darauf hin, ob und wann sich die Haltung für dich eignet.

Außerdem kannst du nach Level (Basic, Medium, Advanced) filtern und dir aussuchen, welche Kategorie angezeigt werden soll, beispielsweise Steh-, Umkehrhaltungen oder Vorwärtsbeugen. Eine Liste von vorbereitenden und weiterführenden Haltungen hilft dir dabei, die jeweilige Asana sinnvoll in eine Yogasequenz einzureihen.


Das beliebteste Rezept des Jahres: Ayurvedisches Kitchari von Dana Schwandt

Ayurveda-Expertin Dana Schwandt weiß, wie du leckere, aromatische Gerichte aus der ayurvedischen Küche ganz einfach umsetzen kannst. Wie zum Beispiel Kitchari: Die Speise wird zum Detoxen genutzt, da sie maximal nährend und gleichzeitig extrem leicht zu verdauen ist.

Dana baut Kitchari immer wieder in ihren Speiseplan ein: “Ich mache regelmäßig Phasen, in denen ich mehrere Tage am Stück morgens, mittags und abends Kitchari esse. Ich koche morgens einen großen Topf Kitchari und esse es über den Tag auf. Jeden Tag variiere ich das Gemüse und die Gewürze etwas.” Neugierig geworden? Dann probiere es gleich aus. 


Titelbild via Canva

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

#113 Beckenboden-Power: Dos und Don‘ts für Yogapraxis und Gesundheit – mit Heike Gross

Stärkung und Entspannung: Das solltest du unbedingt über die Basis deines Körpers wissen Der Beckenboden ist ein oft vernachlässigter, aber...

Astrologie: Der Juli-Vollmond im Zeichen Steinbock

Wann ist Vollmond? Am 21. Juli um 12:15 Uhr findet der Vollmond zum zweiten mal im Steinbock statt. Eine...

Verwirrung, Klarheit, Einheit – vier Nath-Texte über Hatha-Yoga

Ist Hatha-Yoga modernes Yoga? Ist es richtig, dass der Körper so im Mittelpunkt steht? Ein guter Weg, sich diesen...

Warum Puppy Yoga verboten gehört

Wir haben in der Yogablase ja schon einige kuriose Trends beobachtet: Bier-Yoga, Wein-Yoga, Nackt-Yoga, Stiletto-Yoga ... Aber beim neuesten...

YogaWorld Podcast: #112 Praxisreihe: Chakra-Meditation – mit Nora Kersten

Willkommen beim "YogaWorld Podcast"! Die Idee dahinter: Zugang zu echtem Yogawissen, ohne stundenlangem Bücherwälzen. Hier erfährst du einfach alles...

#112 Praxisreihe: Harmonisierende Chakra-Meditation – mit Nora Kersten

Löse energetische Blockaden und verstärke dein inneres Strahlen  Chakras sind energetische Zentren im menschlichen Körper und werden oft als "Lichträder"...

Pflichtlektüre

Astrologie: Der Juli-Vollmond im Zeichen Steinbock

Wann ist Vollmond? Am 21. Juli um 12:15 Uhr findet der Vollmond zum zweiten mal im Steinbock statt. Eine...

Sechs schöne Vollmond Rituale

Kleine Rituale helfen uns an diesen meist aufreibenden Tagen innezuhalten und uns geerdet zu fühlen. Wir haben dir 6...

Das könnte dir auch gefallen
Unsere Tipps