Mini-Sequenz: Herzöffnen mit Yoga-Übungen

Eine kürzlich veröffentlichte Studie weist darauf hin, dass Glücksgefühle die Grundvoraussetzung für langfristiges Wohlbefinden sind. Forscher fanden heraus: Wer sich über längere Zeit glücklich fühlt, findet leichter die Kraft, um sich den täglichen Herausforderungen zu stellen. Herzöffnen mit Rückbeugen!

Natürlich ist es an manchen Tagen einfacher als an anderen, Freude zu empfinden. Aber auf deiner Yogamatte hast du immer wieder die Chance, sich mit deiner inneren Freude zu verbinden. “Nicht jeder kommt voller Elan und freudestrahlend in die Yogastunde”, sagt die zertifizierte Anusara-Lehrerin KK Ledford von Wild Moon Wisdom. Halte einen Moment inne und besinne dich auf deine Intention für die Praxis. Das hilft, den inneren Strom des Glücks anzuzapfen, der in uns allen fließt, so Ledford. Behalten deinen Vorsatz im Auge und versuche, dich mit deiner inneren Freude zu verbinden. Um deine spielerische Seite zu integrieren und dein Herz zu öffnen, konzentriere dich auf die Verwurzelung deiner Beine und dein Herzchakra, wenn du die die unten dargestellten Übungen praktizierst.

Mit Rückbeugen zu mehr Freude

Falls Arm-Balance-Haltungen zu deiner regelmäßigen Praxis gehören, üben Pincha Mayurasana (Unterarm-Stand) nach Ushtrasana (Kamel). Laut Ledford ist dies eine der effektivsten Haltungen, um sich mit der inneren Freude zu verbinden und gute Laune zu erzeugen.

An Tagen, an denen du dich nicht so glücklich fühlst, solltest du nicht versuchen, deine Stimmung zu ändern. “Einfach den Strom der Freude anzuzapfen, der schon in dein ist, kann dir schon ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Wir hören nicht auf, göttlich zu sein, nur weil wir einmal einen schlecht Tag haben.”

Auf jeden Fall sollten Rückbeugen immer Teil deiner Yogapraxis sein. Besonders, wenn du mit viel Energie in den Tag starten willst, dann helfen sie dir, denn sie wirken sehr energetisierend.

Baue folgende Herzöffnen-Asanas in deine Yoga-Praxis ein:

Kamel (Ushtrasana) – Dreieck (Trikonasana) – Tiefer Ausfallschritt (Anjaneyasana)

Kamel - UshtrasanaErweitertes Dreieck (Utthita Trikonasana)Tiefer ausfallschritt - AnjaneyasanaKobra - BhujangasanaVariation der Taube - Kapotasana

Kobra (Bhujangasana) – Variation der Taube (Kaptaponasana)


Fotoquelle: Laura van de Castel (Model), Kadri Reichard (Foto)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Das Neueste

Schlafforscher Rubin Naiman: So gehst du mit deinen Träumen um

Tiefer, traumloser Schlaf ist nicht nur für das allgemeine Wohlbefinden wichtig – er ist eine spirituelle Praxis....

Löst Verspannungen: Der verdrehte Drehsitz

Von allen langen Faszienketten ist die Spiralbahn die vielleicht spannendste: Hier laufen im wahrsten Sinne des Wortes...

Was passiert im Frauenkreis?

Spiritueller Trend oder uralte Tradition? Frauenkreise oder "Women's Circles" finden gerade in der Yogaszene immer mehr Zuspruch....

Kann ein Atheist spirituell sein? Satsang Kolumne

In der Satsang-Kolumne antwortet Dr. MoonHee Fischer, promovierte Religionsphilosophin, im Bereich der alternativen Heilung tätig, auf eure...

Wie finde ich meinen Seelenpartner?

Wäre es nicht schön, deinem Seelenpartner einfach im Park über den Weg zu laufen? Und wäre es...

Meditation in 15 Minuten: Frei in der Natur

Im Freien vertiefen wir unsere Verbindung zur Natur und zur eigenen Mitte. In 5 simplen Schritten zeigt...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Löst Verspannungen: Der verdrehte Drehsitz

Von allen langen Faszienketten ist die Spiralbahn...

Was passiert im Frauenkreis?

Spiritueller Trend oder uralte Tradition? Frauenkreise oder...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps