Win Silvester

Win Silvester ist Gesundheitstrainer, Ausbildungsleiter der Q Fitness Academy und Leiter eines Gesundheitszentrums in Bonn. Er absolvierte ein dreijähriges Studium der Ayurveda-Medizin, ergänzt durch Studienaufenthalte in Indien und auf Sri Lanka. Außerdem lehrt er die südindische Kampfkunst Kalaripayattu, in der Bewegung, Meditation und Massage zusammen kommen. Mit seiner langjährigen  Kursleiter-Erfahrung bereichert er die Europäische Akademie für Ayurveda als Fachdozent und Übersetzer.

Weitere Informationen:
www.ayurveda-akademie.org

Win Silvester auf der YogaWorld 2017:

Freitag, 20. Januar 2017 // 16:15 -17:00 Uhr // Anti-Aging: Ayurvedische Versprechen wissenschaftlich bewiesen // Lakshmi Vortragsraum

Samstag, 21. Januar 2017 // 14:15-15:00 Uhr // Gesunder Darm – gesunde Psyche: wie Darmgesundheit und geistiges Wohlbefinden einander beeinflussen // Lakshmi Vortragsraum

Sonntag, 22. Januar 2017 // 10:15-11 Uhr //Ayurvedische Psychologie: Burnout vorbeugen und ganzeitlich behandeln // Lakshmi Vortragsraum

 

 

Vorheriger ArtikelMontags-Mantra: (Zu) Frieden (heit)
Nächster ArtikelCornelia Ruff

Das Neueste

Yoga-Sequenz: Kräftigung der Füße

Fußarbeit ist Kopfarbeit: Wer mit beiden Füßen fest im Leben stehen will, braucht seinen Kopf dazu, denn das Gehirn...

Kristalle und ihre Verwendung

Kristalle sind nur esoterischer Krimskrams? Wir meinen nein. Und selbst wenn es nur um den Glauben daran geht... ein...

Was bedeutet eigentlich Karma?

Gutes Karma, schlechtes Karma. Doch was bedeutet Karma überhaupt? Mit einem gewissen Verständnis können wir einen Grundstein für die...

So bereichert Yoga die Mutter-Tochter-Beziehung

Was macht Yoga mit uns? Wanda Bogacka-Plucinski wollte wissen, ob und wie Yoga die Beziehung zwischen Mutter und Tochter...

Geheimrezept: Veganes Safran-Risotto

Veganes Safran-Risotto leichtgemacht. Wie, verrät "Max Pett"-Chefkoch Peter Ludik.

Entlastung der Halswirbelsäule: 4 stabilisierende Übungen

Jalandhara Bandha, das aktive Verschließen der Kehle, kennst du vermutlich nur aus der Atempraxis. Eigentlich schade, findet unser Therapie-Experte...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Entlastung der Halswirbelsäule: 4 stabilisierende Übungen

Jalandhara Bandha, das aktive Verschließen der Kehle, kennst du...

“Namasté”: Was bedeutet das eigentlich?

Die Geste Namasté steht für die Überzeugung, dass sich in jedem Menschen ein göttlicher Funke befindet - und zwar im Herz-Chakra. Wenn wir sie ausüben, würdigt unsere eigene Seele damit die Seele unseres Gegenübers.
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps