Yin Yoga für den Rücken

50 Minuten Yoga mit Helga Baumgartner

Twist, bend and yield: In diesem Video leitet dich Yogalehrerin Helga Baumgartner durch eine spannungslösende Yin Yoga Sequenz, die nicht nur dein Nervensystem beruhigt.

Fühlst du dich verspannt? Plagen dich Rückenschmerzen? Dann mach mit bei Helga Baumgartners Yin Yoga gegen Rückenschmerzen. In der 50-minütige Sequenz legt die Yogalehrerin den Fokus auf das Lösen von Spannung an deiner Rückseite und der Wirbelsäule. Yin Yoga bedeutet, wir üben mit möglichst passiver Muskulatur. Die Übungen finden hauptsächlich am Boden statt und werden je mehrere Minuten gehalten.

Du gehst durch einige Twists (Drehungen), genießt Vorbeugen (bends) und wirst vor allem loslassen und “schmelzen” (yield). Die Sequenz ist für jedes Level geeignet. Übe immer achtsam. Achte bei Bandscheibendegeneration darauf, nicht tief in die Haltungen zu gehen und spüre zuerst wie diese Sequenz insgesamt auf dich nachwirkt – weniger ist oft mehr. Matte, Bolster, Decke und Blöcke – sei gern großzügig mit Hilfsmitteln!

50-Minuten Yin Yoga Praxis

Wenn du weitere Videos mit Helga üben möchtest, kannst du dich für 14 Tage mit dem Code “Helga” kostenlos und absolut unverbindlich bei Yogamehome anmelden. Hier kannst du den Gutschein einlösen: www.yogamehome.org


Helga Baumgartner Yogaworld

Helga Baumgartner ist mit ihrem 650 h Studium bei Paul Grilley die Expertin für Yin Yoga. Die vielfach publizierte Autorin (Buch: “Yin Yoga“) unterrichtet Yoga seit 15 Jahren – auch mit Lehrauftrag. Helga ist eine gefragte Lehrerin auf Konferenzen und Festivals und bietet Yin Yoga Ausbildungen an. Mehr zu Helga findest du auf yinplusyoga.de und auf Instagram unter @helgabaumgartneryinyoga 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Das Neueste

Gibt es eine Ordnung der Reinkarnation (Wiedergeburt)?

Du siehst dich einem geliebten Menschen gegenüber in einem Zwiespalt? Heute beantwortet Dr. Moon Hee Fischer die Frage, inwieweit...

Yoga-Sequenz: Kräftigung der Füße

Fußarbeit ist Kopfarbeit: Wer mit beiden Füßen fest im Leben stehen will, braucht seinen Kopf dazu, denn das Gehirn...

Kristalle und ihre Verwendung

Kristalle sind nur esoterischer Krimskrams? Wir meinen nein. Und selbst wenn es nur um den Glauben daran geht... ein...

Was bedeutet eigentlich Karma?

Gutes Karma, schlechtes Karma. Doch was bedeutet Karma überhaupt? Mit einem gewissen Verständnis können wir einen Grundstein für die...

So bereichert Yoga die Mutter-Tochter-Beziehung

Was macht Yoga mit uns? Wanda Bogacka-Plucinski wollte wissen, ob und wie Yoga die Beziehung zwischen Mutter und Tochter...

Geheimrezept: Veganes Safran-Risotto

Veganes Safran-Risotto leichtgemacht. Wie, verrät "Max Pett"-Chefkoch Peter Ludik.
- Werbung -

Pflichtlektüre

“Namasté”: Was bedeutet das eigentlich?

Die Geste Namasté steht für die Überzeugung, dass sich in jedem Menschen ein göttlicher Funke befindet - und zwar im Herz-Chakra. Wenn wir sie ausüben, würdigt unsere eigene Seele damit die Seele unseres Gegenübers.

Yoga-Sequenz: Kräftigung der Füße

Fußarbeit ist Kopfarbeit: Wer mit beiden Füßen fest im...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps