Vollmondkalender 2022 – Mai Mondfinsternis im Zeichen Skorpion

Am 16. Mai geht der Vollmond um 06.14 Uhr im Zeichen Skorpion auf und zwar in einer totalen Mondfinsternis. Wenn sich die Erde zwischen Sonne und Mond schiebt, wandert der Mond durch den Schatten der Erde und wird für wenige Stunden verfinstert. Neben der totalen Mondfinsternis, die am 16. Mai 2022 stattfindet, erwarten uns im Sommer zwei besondere Super-Vollmonde. Hier ist eine Übersicht aller Vollmonde des Jahres 2022 sowie einige Tipps für die Arbeit mit der Vollmondenergie.

Der Mond beherrscht in unserem Horoskop das emotionale Selbst und repräsentiert im Tarot den Archetypen der Urmutter sowie das verborgene und spirituelle Selbst. Bei Neumond stehen Introvertiertheit und Ruhe im Fokus. Bei Vollmond hingegen werden Extrovertiertheit und persönliche Kraft betont. Daher steht er auch für Wachstum und für die Entfaltung unseres Potentials.

17. Januar: Vollmond im Krebs

Uhrzeit 0:48 Uhr: Der erste Vollmond des Jahres 2022 ist der perfekte Zeitpunkt, um dir das bewusst zu machen, was du im vergangenen Jahr überwunden hast. Beginne das Jahr 2022 mit einer positiven Bilanz. Welche Erfahrungen hast bereits verarbeitet? Welche Gefühle kommen hoch, wenn du daran denkst? Fühle alle Gefühle in ihrer Fülle – die Krebsenergie hilft dir dabei

16. Februar: Vollmond im Löwen

Uhrzeit 17:57 Uhr: Nutze die Energie des Löwe-Vollmonds im Februar, um deine Wünsche neu zu formulieren und dich auf deine Ziele zu konzentrieren, die du dir beim ersten Neumond des Jahres gesetzt hast. Kannst du dich noch erinnern, wie du den ersten Neumond des Jahres verbracht hast? Welche Rituale haben dich begleitet? Sieh in deinen Notizen nach, was dich an Neumond beschäftigt hat.

18. März: Vollmond in der Jungfrau

Uhrzeit 8:17 Uhr: Nutze diesen ausgewogenen, geerdeten Vollmond in der Jungfrau, um das zu feiern, was du bisher geschafft hast. Es war bestimmt nicht immer leicht, um in deiner Karriere und spirituellen Praxis dorthin zu gelangen, wo du jetzt bist. Darauf darfst du stolz sein. Wenn du das Gefühl hast, dass du nicht genug getan hast, nutze den Geist des Vollmonds, um dich neu auszurichten.

Das könnte dich auch interessieren…

16. April: Vollmond in der Waage

Uhrzeit 20:55 Uhr: Dieser Vollmond gibt dir Raum zum Atmen und soll dich daran erinnern, dass alle harte Arbeit auch tiefe Ruhe erfordert – das ist die Weisheit der Waage. Der Waage-Vollmond im April gleicht die Intensität der Widder-Saison aus, die uns zu richtigen Workaholics werden lässt. Wir schreiben endlose To-do-Listen und hetzen von einer Aufgabe zur nächsten. Doch heute heißt es innehalten und vom Machen ins Sein kommen.

16. Mai: Vollmond Mondfinsternis im Skorpion

Uhrzeit 6:14 Uhr: Wenn sich die Erde zwischen Sonne und Mond schiebt, wandert der Mond durch den Schatten der Erde und wird für wenige Stunden verfinstert. Diese totale Mondfinsternis findet am 16. Mai 2022 statt. Während einer Mondfinsternis werden wir dazu ermutigt, alles loszulassen, was uns nicht mehr dient. Finsternisse können plötzliche und rasche Veränderungen mit sich bringen, und Vollmonde sind die Könige des Dramas. Daher kann es sein, dass wir in dieser Zeit unerwartete Veränderungen erleben. Dieser Vollmond und die Mondfinsternis im Skorpion werden sicher für starke Emotionen sorgen. Die Gefühle können übersprudeln. Tipp: In Bewegung bleiben, damit dich diese starken Gefühle nicht blockieren. Yoga üben, Wandern gehen oder Musik auflegen und tanzen helfen dir, die Energie durch deinen Körper zu leiten.

14. Juni: Vollmond im Schütze (Super-Vollmond)

Uhrzeit 13:52 Uhr: Der Vollmond im Juni bringt das Maximum an guter Laune, zumal es sich um einen Supermond handelt. Das bedeutet, dass der Mond der Erde am nächsten steht. Die Schütze-Energie lädt uns ein, alles zu genießen, was das Leben zu bieten hat: Freunde treffen, gute Musik hören, lecker Essen – mach alles was dich ins Schwärmen bringt. Schütze wird vom glücklichen Jupiter regiert – das gibt Kraft, kann aber auch zu impulsiven Handlungen verlocken.

Das könnte dich auch interessieren…

13. Juli: Vollmond im Steinbock (Super-Vollmond)

Uhrzeit 20:37 Uhr: Und noch ein Supermond! Diesmal wird die Krebszeit durch ihren Konterpart, den Steinbock, ausgeglichen. Dieser Gegenpol ist wichtig: Frage dich, ob du deine Ziele schon verwirklicht hast, oder sind sie noch im Entstehen? Die Steinbock-Energie gibt dir den Mut, nicht aufzugeben und beharrlich deinen Weg zu gehen. Auch wenn wir bereits über die Jahres-Halbzeit hinaus sind, ist jetzt ein guter Zeitpunkt nochmal deinen Start ins Jahr zu reflektieren und die Intentionen, die du dir gesetzt hast zu prüfen.

11. August: Vollmond im Wassermann

Uhrzeit 3:36 Uhr: Falls du dich 2022 bisher eher mit den materiellen und praktischen Dingen beschäftigt hast, gibt dir der Wassermann-Vollmond im August das Zeichen, dich wieder mit deiner spirituellen Seite zu verbinden. Welcher spirituelle Lehrer hat dich bisher immer inspiriert? Eckhart Tolle, Jack Kornfield oder Joan Halifax sind zum Beispiel immer eine gute Idee.

10. September: Vollmond in den Fischen

Uhrzeit 11:59 Uhr: Der September-Vollmond in den Fischen ist immer eine willkommene Pause vor dem Umbruch des Spätsommers, der bereits den Herbst einläutet. In dieser Nacht ist es mal wieder Zeit, deine Intuition ins Spiel zu bringen. Und das Wort “Spiel” ist hier besonders wichtig. Spielerisch und nicht zu ernst sein, wenn du vielleicht die Tarotkarten befragst oder deine Kristalle zum Aufladen ins Mondlicht legst. Musst du auch manchmal über dich selbst Schmunzeln, wenn du an Vollmond deine Rituale machst? Perfekt, denn so soll es sein – freu dich über magische Moment und nimm nicht alles so ernst.

9. Oktober: Vollmond im Widder

Uhrzeit 22:55 Uhr: Während sich die nördliche Halbkugel abkühlt und wir uns dem Winter annähern, erinnert uns der Widder-Vollmond daran, dass wir unser Bedürfnis nach Herbst- und Winterruhe respektieren und gleichzeitig unsere Ziele weiterverfolgen können. Oder anders gesagt: Es ist noch nicht aller Tage Abend, bleib am Ball und verfolge deine Ziele. Ähnlich wie der Steinbock, ist der Widder ein Kletterkünstler und überwindet jedes unwegsame Gelände.

Das könnte dich auch interessieren…

8. November: Vollmond-Mondfinsternis im Stier

Uhrzeit 12:02 Uhr: Diese Vollmondfinsternis im Stier bringt uns auf den Boden der Tatsachen – ganz praktisch und im materiellen Sinn. Du fragst dich vielleicht: Wie steht es um meine Finanzen? Die Vorweihnachtszeit beginnt und der erneute Stress, wem schenke ich was? Sollen wir uns überhaupt noch was schenken? Ist das nicht zu materialistisch? Aber was, wenn man gerne schenkt? Nimm die Fahrt in deinem Gedankenkarussell nicht zu ernst – immerhin bringt der Stier uns auch zurück auf die Erde und zu dem was uns nährt. Das darf auch ein schönes Geschenk sein.

Das könnte dich auch interessieren…

7. Dezember: Vollmond in den Zwillingen

Uhrzeit 5:08 Uhr: Der letzte Vollmond des Jahres, der im geselligen Zeichen Zwillinge steht, kommt direkt vor unseren wichtigsten Winterfeiertagen. Mit der Zwillingsenergie, können wir mit Leichtigkeit und ohne Hemmungen frei, die Dinge ansprechen, die uns wichtig sind. Heute ist ein hervorragender Tag, um dich mit Freunden zu treffen, um dich auszutauschen und dir nochmal vor Augen zu führen, wofür du dankbar bist.

Das könnte dich auch interessieren…


Titelbild: Alec Krivec via Pexels

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

KonMari und Yoga: Innere Ruhe durch äußere Ordnung

Ertappst du dich häufig dabei, wie sich die Gedanken in deinem Kopf überschlagen und wie dich äußere Einflüsse schnell...

Superfood – Kurkuma, Kollagen, MCT-Öl und Proteinpulver

Wie wäre es mit einem Extra-Shot - oder einfacher gesagt: Darf es etwas mehr sein? Ein paar extra Nährstoffe...

Bücher für Yogi*nis

Bist du auf der Suche nach einem guten Yogabuch? Dann haben wir hier genau das Richtige für dich: Egal...

Avidya identifizieren: Wer bin ich wirklich?

Durchschaue deine Denkmuster und Überzeugungen und erfahre die Freiheit, dein wahres Selbst zu leben. Und dich erst einmal zu...

Handlesen: Welcher Handtyp bist du?

Viele Menschen verbinden mit Handlesen die Vorstellung, Linien und Markierungen der Handinnenfläche zu interpretieren. Überraschenderweise lassen sich jedoch die...

Yogafrühling in Gastein: “Atme die Berge”

Frühling – Zeit sich neu zu erden, seine Mitte zu finden. Tief einatmen, den Blick nach Innen richten. Ausatmen,...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Mini-Sequenz: Herz öffnen mit Yoga-Übungen

Eine kürzlich veröffentlichte Studie weist darauf hin, dass Glücksgefühle...

Drehhaltungen im Yoga: So richtest du dein Becken aus

Drehhaltungen im Yoga: Welche ist die richtige Herangehensweise? Richten...

Das könnte dir auch gefallen
Unsere Tipps