Das Magazin // Januar + Februar 2012

2012 – Da war doch was…

Keine Angst, wir wollen nicht auf den Zug aufspringen – auf den, der angeblich in Richtung Endzeit unterwegs ist. Natürlich war das Jahr 2012 immer wieder Gesprächsthema in unserer Redaktion und die zahlreichen Bücher, Filme und Diskussionen sind nicht spurlos an uns vorbeigegangen. Generell behalten wir beim YOGA JOURNAL uns immer eine kritische Meinung vor. Ob etwas Wahres an der prophezeiten Veränderung sein wird, bleibt abzuwarten. Dennoch bleiben wir gelassen, denn als Yogis wissen wir, dass im Leben alles immer Veränderung bedeutet. Wir wünschen uns lediglich, dass dieses Jahr positive Impulse für unsere Yoga-Gemeinschaft mit sich bringen wird. Spiritualität ist ein großes, modernes Thema, das uns alle angeht, und vermutlich wird es in den nächsten Jahren noch wichtiger werden – in Indien ist das übrigens ganz selbstverständlich. Unser Interview-Partner Jan Schmidt-Garre, mit dem wir über seinen neuen Film „Der atmende Gott“ gesprochen haben (ab Seite 22), weiß, dass in Indien Spiritualität immer und überall präsent ist. Laut seiner Aussage drängte Krishnamacharya den Westlern den Spiritualismus nicht auf, hegte jedoch den Wunsch, alle mögen zu Gott finden – auf welchem Weg auch immer. Vielleicht muss man dazu überhaupt nicht in die Eso-Ecke abrutschen – das ist auch der Tenor in Thomas Schmelzers Artikel über Spiritualität im Film (ab S. 28). „Wer bin ich (wirklich)?“ – mit dieser wohl ältesten aller Menschheitsfragen beschäftigt sich unser Philosophie-Artikel (ab Seite 46) und trifft beim Erkunden der fünf Hüllen (Koshas) von Körper und Seele letztlich auf den Kern – das Selbst. Die großen Fragen werden also auch über das Jahr 2012 hinaus Bestand haben. Oder wie unser „Nachgefragt“-Experte, der Inka-Sonnepriester Ñaupany Puma, so treffend formuliert: „2012 ist nicht das Ende. Es ist die Zeit des Wandels.“ Und der ist bekanntermaßen das einzig Beständige.

Om Shanti,
Ihre YOGA JOURNAL-Redaktion

TITELTHEMEN
– ausführliches Interview mit Jan Schmidt-Garre, dem Regisseur des Kinofilms “Der Atmende Gott”
– Gesund abnehmen mit Ayurveda
– Jyotisha – Vedische Astrologie als Spiegel des Lebens
– Kundalini-Lehrerin Maya Fiennes “Leben ist das, was dir passiert.”
– Neue Serie: Die wichtigsten Yogastile. Nr. 1: Ashtanga
– 11 Übungen gegen Nackenschmerzen
– Die Tochter des Meisters: Interview mit Gita Iyengar

Sie können die Ausgabe 01/2012 bequem und versandkostenfrei in unserem Wellmedia-Shop bestellen.

Vorheriger ArtikelKlar und einfach
Nächster ArtikelKinotipp: Der Atmende Gott

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Das Neueste

Geschenkideen für Yogis – Ruth tut gut!

-Advertorial- Yogadecken und Tücher, Yogawear und Bolster, Taschen und Augenkissen - 100% bio, vegan und handmade. Wir stellen euch Ruth...

Dinkelotto mit Kürbis-Apfel-Kartoffel-Gemüse

Münchens Kultgastronomin Sandra Forster stellt uns regelmäßig ihre kulinarischen Tipps und Trends vor. Dieses Mal verrät sie uns ihr Lieblingsrezept mit Dinkelreis:

Yogaübungen für den Herbst

Am 22. September beginnt der kalendarische Herbst. Die Tage werden kürzer, Blätter fallen und die Natur zieht sich langsame...

Der schimmernde Lotus

Lotosblüten sind was Wunderschönes – und wer würde als Yogi*ni nicht gerne entspannt im Lotos sitzen? Leider ist das...

Herbstmond: 6 schöne Vollmond Rituale

Heute Nacht ist Vollmond – genauer gesagt sogar Herbstmond. Der letzte Mond des Sommers läutet damit ab dem 22....

Dr. Ronald Steiner: Alignment Cues für Utthita Trikonasana

In der „gestreckten Dreieckshaltung“ formt der Körper mehrere ineinander stehende annähernd gleichseitige Dreiecke. Energetisch gesehen transformieren wir dabei Energie...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Yogaübungen für den Herbst

Am 22. September beginnt der kalendarische Herbst. Die Tage...

Herbstmond: 6 schöne Vollmond Rituale

Heute Nacht ist Vollmond – genauer gesagt sogar Herbstmond....
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps