TMX meets Yoga (Journal) – Schultern

Im letzten Teil unserer Serie TMX meets Yoga (Journal) sind wir ganz oben angekommen, bei den Schultern. Um dir Techniken zu zeigen, wie du Krankheits- und Schmerzsyndrome von Fuß bis Schulter lindern kannst, hat sich TMX mit dem YOGA JOURNAL und der Yogalehrerin Shida Pourhosseini zusammengetan. Um was genau es sich bei einem TMX Trigger handelt, kannst du hier nachlesen.

Probleme mit den Schultern

Das Video erklärt, wie du TMX Yoga einsetzen kannst um Schulterschmerzen zu lindern. Dazu zählen unter anderem Bewegungseinschränkungen, die Frozen Shoulder oder eine schmerzhafte Einklemmung von Sehnen oder Muskeln innerhalb eines Gelenks, dem Impingmentsyndrom.

Du hast die vorherigen Teile verpasst? Hier kommst du zu den jeweiligen Videos:


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Das Neueste

Yoga für Grundschüler

Die Schulen sind im Corona-Modus: Sportunterricht, die Pausengestaltung und viele andere aktive Teile des Schultages sind nicht oder nur...

Ein Tag Selbstliebe für deine innere und äußere Schönheit

Ein Nachmittag im Spa gehört zu den Dingen, die man sich viel zu selten gönnt. Handy aus, Entschleunigung an...

Gesellschaftlichen Druck loslassen? – Satsang Kolumne

In der Satsang-Kolumne antwortet Dr. MoonHee Fischer, promovierte Religionsphilosophin, im Bereich der alternativen Heilung tätig, auf eure dringenden (Sinn-)Fragen. Schreibe...

Mit Ayurveda durch den Winter

Draußen ist es bitterkalt, drinnen ist es warm und die Luft trocken: Jetzt sind wir anfällig für Erkältungen, Infekte...

Black Friday? Nein, heute ist Circular Monday!

Zum vierten Mal in Folge findet der nachhaltigste Montag des Jahres statt, der Montag vor dem Black Friday: Circular Monday,...

Hummus aus Rote Bete und Granatapfel

Leuchtend rote Granatapfelkerne und intensive Rote Bete geben diesem Rezept seine unvergleichliche Farbe. Mach es dir daheim gemütlich und...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Yoga für Grundschüler

Die Schulen sind im Corona-Modus: Sportunterricht, die Pausengestaltung und...

“Namasté”: Was bedeutet das eigentlich?

Die Geste Namasté steht für die Überzeugung, dass sich in jedem Menschen ein göttlicher Funke befindet - und zwar im Herz-Chakra. Wenn wir sie ausüben, würdigt unsere eigene Seele damit die Seele unseres Gegenübers.
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps