Veganer Rohkostkuchen im Glas

156

Roh, vegan und ohne Zucker. Diesen Rohkostkuchen müssen Sie versuchen: Ganz frisch und voller Energie. Schlemmen ohne schlechtes Gewissen, ganz ohne tierische Produkte und voller Geschmack.

ZUTATEN
für 4 Gläschen (a 220 ml)

für den Boden
– 30 g  Datteln
– 1 kleiner EL Kokosöl
– 1 Prise Salz
– 135 g Kokosflocken

Für die Cashew Creme
– 3 Limetten
– 750 g Cashewkerne (eingeweicht)
– 100 g Datteln
– 200 ml Kokoswasser
– 1/2 EL Carobpulver
– 1 bis 1,5 EL Kokosöl
– 1/2 TL Vanille
– 1/4TL Cayennepfeffer
– 25 g Basilikum
– 1/2 TL Zimt
– 1 Prise Salz

Für das Topping
Kokosflocken und Carobpulver

ZUBEREITUNG
Die Cashewkerne mindestens 6 Stunden in Wasser einweichen. Für den Boden Datteln, Kokosöl, Salz und 125 g Kokosflocken im Mixer oder mit dem Pürierstab zu vermengen. Die restlichen 10 g Kokosflocken mit dem Löffel unterheben. Die fertige Masse auf die Böden der Gläser verteilen und leicht andrücken. Die Limettenschalen abreiben, anschließend den Saft auspressen. Die eingeweichten
Cashewkerne mit Datteln und Kokoswasser zu einer feinen Creme pürieren und in zwei gleiche Hälften teilen. Aus dieser Grundmasse werden nun zwei verschiedene Schichten hergestellt: Für die Mittelschicht Carob, Kokosöl, Vanille und Cayennepfeffer mit dem Mixer in die Hälfte der Creme einarbeiten und diese in die Gläser füllen. Für die obere Schicht Kokosöl, Basilikum, Limettensaft, Zimt und Salz mit der anderen Hälfte der Masse im Mixer pürieren. Kokosflocken in Carobpulver wälzen und diese als Topping nach Belieben auf die oberste Schicht streuen. Mit Basilikumblättern und Limettenschale garnieren. Die Gläser verschließen und ins Eisfach stellen. Vor dem Genuss ca. 15 Minuten antauen lassen.


Das Rezept wurde uns vom Glückskost-Team aus München zur Verfügung gestellt.